Alex Rider 6: Ark Angel und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ark Angel ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Ark Angel Audio-CD – Audiobook, 29. Januar 2009

18 Kundenrezensionen

Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
EUR 11,57 EUR 10,80
57 neu ab EUR 11,57 3 gebraucht ab EUR 10,80

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Ark Angel + Alex Rider 04. Eagle Strike
Preis für beide: EUR 29,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Jumbo (29. Januar 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3833723610
  • ISBN-13: 978-3833723612
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 14,3 x 1,8 x 12,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 46.141 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Das Leben - ein Abenteuer: Für den halbwüchsigen Anthony Horowitz sieht es zunächst eher düster aus. Obwohl er in einer wohlhabenden Familie aufwächst, ist seine Kindheit alles andere als glücklich. Komplizierte Verhältnisse zu Hause, schreckliche Erlebnisse in der Internatsschule - Anthony erfindet Geschichten, die ihn der lieblosen Enge entkommen lassen, und macht dies später zum Beruf. Mit 23 veröffentlicht der 1956 in Stanmore, Middlesex, geborene Horowitz sein erstes Buch. Seitdem produziert er geradezu manisch, z. B. neue Episoden seiner Serienhelden. Mittlerweile sind der junge Agent Alex Rider oder Matt aus der Reihe "Die fünf Tore" weltbekannt. Neben Abenteuerromanen verfasst Horowitz Drehbücher und Theaterstücke. Er lebt mit Frau, Kindern und Hund im Norden von London.

Produktbeschreibungen

Klappentext

Alex Rider ist keine Ruhe vergönnt. Gerade ist er einem Attentat entgangen, schon sind ihm im Krankenhaus vier Auftragskiller auf den Fersen. Bald findet er sich in einem undurchsichtigen Netz von skrupellosen Öko-Terroristen, einem dubiosen Multimilliardär und konkurrierenden Geheimdiensten wieder. Und über allem schwebt Ark Angel, ein revolutionäres Weltraumprojekt ... -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Werner Schmitz, geb. 1953 in Köln, lebt in Celle. Er ist Übersetzer unter anderem von Martin Amis, Nick Cave, Philip Roth, Paul Auster, Ernest Hemingway und hat ein Dutzend Jugendbücher übersetzt. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mcb am 31. Januar 2009
Format: Taschenbuch
In seinem Nachwort schreibt Autor Anthony Horowitz, dies sei Alex Riders kompliziertestes Abenteuer. Das gilt sicher für die Recherche, die Horowitz betreiben musste, aber die Geschichte/der Fall ist dieses Mal eher schlicht geraten. Vor allem ist dies der erste Roman der Serie, in dem sich Alex als Mensch kein bisschen weiter entwickelt. In den vorherigen Abenteuern kam stets ein Puzzleteil zu seiner eigenen Vergangenheit hinzu, man erfuhr mehr über seine Familie. Außerdem sorgte jeder neue Fall dafür, dass Alex etwas mehr über die Welt der Geheimdienste erfuhr und sich sein Charakter veränderte und weiter ausformte. Er wurde durch das geprägt, was er während seiner Missionen erlebte und erleiden musste. Nachdem Alex im vorherigen Buch sein größtes Tief durchlaufen hat, scheint seine Entwicklung nun abgeschlossen zu sein. Er ist nun ein fertiger Agent (einschließlich Ausbildung zum Profikiller), der nicht mehr lange über das nachdenken muss, was zu tun ist. Das erinnert fast schon an James Bond - gefangen im Körper eines 14-Jährigen. Leider bleiben damit auch die großen Überraschungen und ein Teil der Spannung auf der Strecke, denn irgendwie scheint Alex vor nichts mehr Angst haben zu müsssen - er kann alles meistern. Das Buch plätschert so vor sich hin, die Actionszenen sind nicht berauschend und die Schurken wenig bedrohlich. Wer es durch die ersten 277 Seiten schafft, wird dann mit einem tollen 37-seitigen Finale belohnt, das aber trotzdem viel zu schnell und unkompliziert abläuft. Bleibt zu hoffen, dass im siebten Fall wieder etwas mehr Würze in die Suppe kommt. Oder sind bereits alle Geheimnisse um Alex Rider und seine Familie gelüftet..?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ulrike Ergenzinger VINE-PRODUKTTESTER am 23. Juni 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Nach den Scorpia-Mordanschlag auf Alex, erholt sich dieser nun im Krankenhaus von seinen Verletzungen. Doch es bleibt nicht lange so ruhig. Als dubiose Typen versuchen einen gleichaltrigen Jungen aus dem Krankenhaus zu entführen, handelt Alex blitzschnell.

Er vertauscht die Namensschilder an den Türen, so dass sie schließlich Alex mitnehmen, anstatt des anderen Jungen.

Als Gegenleistung für diese Tat lädt ihn der Vater des Jungen auf einen kleinen Kurzurlaub ein.

Doch schon kurze Zeit später kommt Alex hinter die wahren Absichten des Mannes. Um dessen Machenschaften zu stoppen fliegt Alex sogar ins All.

Mehr verrate ich euch nicht! Den Rest müsst ihr selber lesen.

Viel Vergnügen! ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Buchstabensalat am 28. Juli 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Alex lebt. Nach dem Mordanschlag von Scorpia liegt er in einem Londoner Krankenhaus. Doch selbst hier kommt er nicht zur Ruhe - er scheint Action anzuziehen wie ein Magnet.
Nachdem er den Jungen des Nachbarzimmers vor einer Entführung bewahrte, läd dessen Vater ihn auf seinen Landsitz und später auf seine Privatinsel ein. Auf der Insel überschlagen sich die Ereignisse und der Showdown ist spektakulär.
Soweit, sogut.

Die Story ist ohne Zweifel spannend, temporeich und an den Haaren herbeigezogen - wie Bond eben auch.
Durch diese Unglaubwürdigkeit ist sie aber auch schon wieder gut.
Man kann sich die einzelnen Szenen und Charakteren bildlich vorstellen.

Die Rider-Reihe ist für Jungs zwischen 12 und 14 Jahren super geeignet, denn wie Alex schon sagt alle in diesem Alter wollen doch sein wie 007.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Die grüne 12 am 26. Januar 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Im sechsten Fall von Alex Rider geht es diesmal um ein großes Weltraumprojekt Ark Angel, das es noch nie gegeben hat. Dabei spielen ein dubioser Multimiliardär, Ökoterroristen die sich Force Three nennen und die Geheimdienste MI6 und CIA eine wichtige Rolle... Im Krankenhaus wird Alex Rider eines Tages von vier Auftragskillern entführt. Damit steckt er schon wieder in seinem nächsten Fall, in dem Ark Angel eine wichtige Rolle spielt.
Ark Angel ist (schon wieder) eine gelungene Fortsetzng von Anthony Horowitz. Besonders gut recherchiert in den Situationen im Weltall, im Krankenhaus und im Kitesurfen. Wirklich empfehlendswert und ein Muss für alle, die Scorpia und die anderen Bände gelesen haben. Ich fand es nur etwas komisch, was es mit der Frau auf sich hat, die auf der allerletzten Seite des Buches Scorpia auftaucht. Trotzdem hat das Buch natürlich die fünf Sterne verdient, die vergebe ich ohne zu zögern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Expetat40 am 4. Dezember 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Hier werden selbst etwas lese faule Kinder plötzlich zu geradezu Leseratten!! Eignet sich auch sehr gut als Geburtstagsgeschenk für einen Kumpel, allerdings sollte der "Jugendliche" mind. 11 Jahre alt sein!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Die bücher sind spannend und gut geschrieben. Es macht richtigen Spaß sie zu lesen (Was auch daran liegt, dass es immer wieder neue witzige "Spielzeuge" gibt). Aber wenn man sie alle nacheinander liest werden sie langweilig.

Es gibt immer einen durchgeknallten Bösewicht mit viel Macht, der eine Assistentin hat, die Aussieht wie ein Mann.
Dann gibt es noch Alex Rider, die Hauptfigur in den Büchern. er wird immer vom MI6 erpresst und soll sich in den Betrieb des Bösewichts einschleichen.

Ich habe diesem Buch 4 Sterne gegeben, weil alle sehr gute Bücher sin und einem immer wieder die Zeit vertreiben. 5 Sterne habeich nicht gegeben, weil man, wenn man sie hintereinander liest einfach keine Lust hat sie noch zu lesen.

Ich hoffe diese Rezension war hilfreich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen