• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Argumente am Stammtisch: ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Argumente am Stammtisch: Erfolgreich gegen Parolen, Palaver und Populismus Taschenbuch – 1. Juni 2006


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1. Juni 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 10,00
EUR 6,99 EUR 0,40
55 neu ab EUR 6,99 12 gebraucht ab EUR 0,40

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Argumente am Stammtisch: Erfolgreich gegen Parolen, Palaver und Populismus + Argumentationstraining gegen Stammtischparolen. Materialien und Anleitungen für Bildungsarbeit und Selbstlernen + 'In Auschwitz wurde niemand vergast.' - 60 rechtsradikale Lügen und wie man sie widerlegt
Preis für alle drei: EUR 38,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 141 Seiten
  • Verlag: Wochenschau Verlag; Auflage: 1., Aufl. (1. Juni 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3899742451
  • ISBN-13: 978-3899742459
  • Größe und/oder Gewicht: 18,4 x 11,4 x 1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 178.923 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Kundenrezensionen

2.5 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Walter Skinner am 25. Juni 2010
Zielsetzung:
Der Taschenbuchcharakter wie der relativ geringe Umfang von rund 150 Seiten lassen schon bei dieser äußeren Erscheinung die Vermutung reifen, um vorliegende Publikation könne es sich eher um ein themenreflektierendes Sachbuch handeln als um eine situationsbewältigende dynamische Gesprächs-Anleitung in Gestalt eines Lehr- wie Übungsbuches. Ein Eindruck, den die Lektüre des Vorwortes bestätigt.
Denn der Verfasser will hier die Hintergründe wie Entstehungsbedingungen von Stammtischparolen näher beleuchten, um dann umso berechtigter auf entsprechende Gegenstrategien zu deren Abwehr bis hin zur Überwindung hinweisen zu dürfen. Dieses Anliegen wird begründet mit der Sicherung von Werten einer liberalen Demokratie bzw. einer solidarischen Bürger- wie Zivilgesellschaft, welche permanent verdeckt wie offen gefährdet sind durch eben diese Stammtischparolen bis hin zu radikalsten Ausschreitungen.

Aufbau:
Zu Anfang stellt der Autor klar, daß die buchtitelgebende Stammtischparole nicht nur möbelstückbezogene Gesprächskultur im gesellschaftlich abgrenzbaren Gastronomiebereich kennzeichne, sondern auch als leicht handhabbare Metapher für faktenarmes, unplausibles Geschwätz verwendbar ist. Dieses erweiterte Begriffsverständnis gestattet es auch, Medienverlautbarungen (hier vorrangig im Printbereich) auf wohlformulierte, jedoch substanzlos-manipulierte Äußerungen hin zu untersuchen sowie Befunde aufzuzeigen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ulrich E. am 22. März 2014
Offenbar lebt der Herr "Professor", wie die meisten unserer Politiker in einer abgeschotteten Wohngegend
und hat, im Gegensatz zu der arbeitenden Bevölkerung, ein gut dotiertes Einkommen! Seine Pensionsans-
prüche werden ebenfalls stattlich sein! Er wird bestimmt keine S- oder U-Bahn, keine Tram oder Busse be-
nutzen (müssen)!
In einer solchen Situation läßt sich sehr gut über Dinge reden/schreiben, die er mit Sicherheit selbst, nicht-
mal im Entferntesten selbst kennen gelernt, selbst erlebt hat!
Offenbar hat man dem Herren zumindest ideologisch das rechte Bein entfernt, weshalb er seitdem nur noch
auf dem linken durchs Leben hüpft!
Er nimmt die erheblichen Probleme, die Deutschland mit der Zuwanderung, vor allem von muslimischen Tür-
ken und Arabern, von libanesischen Großfamilien überhaupt nicht zur Kenntnis, kritisiert NUR die Aussagen
der verängstigten, oftmals geschädigten Deutschen, zu den uns immer öfter verschwiegenen Problemen!
Oftmals, wenn überhaupt Straftaten von Muslimen, die hier ein erhebliches Gewaltpotential ausleben, Ein-
gang in die Presse finden, werden uns bewußt keinerlei Nationalitäten genannt!
Wie schon die Grünen-Politikerin Marie-Luise Beck in 2007 bei Sabine Christiansen vernehmen ließ: "Für
uns Politiker sind Deutsche, die von Ausländern zu Krüppeln geschlagen oder umgebracht werden - NUR
Kolateralschäden auf dem Weg zu einer Multi-Kulturellen-Gesellschaft!
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen