Argo 2012 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Argo extended version sofort ab EUR 1,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

(233)
LOVEFiLM DVD Verleih

Tony Mendez ist ein absoluter Profi. Was er aber 1979 seinen CIA-Vorgesetzten vorschlägt, um sechs Amerikaner herauszuholen, die sich nach der Stürmung ihrer Botschaft im revolutionären Teheran verstecken, klingt unrealisierbar und fantastisch. Als kanadische Crewmitglieder eines vorgetäuschten Hollywood-Films getarnt, sollen die Amerikaner mit seiner Hilfe herausgeflogen werden. Ein absurdes Unterfangen, aber die einzige Chance für die Flüchtlinge, um den Revolutionsgarden, die sie suchen, zu entkommen.

Darsteller:
Ben Affleck, Scoot McNairy
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 2 Stunden 0 Minuten
Darsteller Ben Affleck, Scoot McNairy, Bryan Cranston, John Goodman, Alan Arkin
Regisseur Ben Affleck
Genres Thriller
Studio Warner Home Video
Veröffentlichungsdatum 7. Mai 2013
Sprache Spanisch, Deutsch, Englisch
Untertitel Isländisch, Finnisch, Spanisch, Portugiesisch, Norwegisch, Schwedisch, Dänisch
Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 2 Stunden 0 Minuten
Darsteller Ben Affleck, Scoot McNairy, Bryan Cranston, John Goodman, Alan Arkin
Regisseur Ben Affleck
Genres Thriller
Studio Warner Home Video
Veröffentlichungsdatum 7. Mai 2013
Sprache Spanisch, Deutsch, Englisch
Untertitel Finnisch, Spanisch, Portugiesisch, Norwegisch, Schwedisch, Dänisch, Niederländisch, Französisch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 26. November 2014
Format: DVD
Für den Regisseur Lester Siegel(Alan Arkin) und den Maskenbildner John Chambers(John Goodman) scheint das eines der größten Probleme zu sein. Dabei hat Rettungsspezialist Tony Mendez(Ben Affleck) ganz andere Sorgen. Er soll zum Jahreswechsel 1979/1980 die vielleicht spektakulärste Rettungsaktion aus dem Iran organisieren. Die scheint auf den ersten Blick ein Himmelfahrtskommando und komplett irrsinnig zu sein, aber: Tony Mendez hat noch nie einen Menschen verloren, den er retten sollte...

Im Jahr 1979 wird die US-Botschaft in Teheran gestürmt. 69 Botschaftsmitglieder werden zu Geiseln. Sechs anderen glückt die Flucht in die Kanadische Botschaft. Die iranischen Sicherheitskräfte ahnen zunächst nichts davon. In Amerika werden hektische Pläne geschmiedet. Das C.I.A., unter Führung von Jack O'Donnell(Bryan Cranston) will, dass Tony Mendez die Rettungsaktion der sechs Amerikaner durchführt. In der kanadischen Botschaft können sie nicht lange bleiben. Mendez fasst einen irrwitzigen Plan. Er gründet eine Filmfirma und reist in den Iran, um dort Drehorte für seinen imaginären Science Fiction Film "Argo" zu suchen. Im Iran angekommen will er die sechs Botschaftsflüchtlinge, als Filmschaffende getarnt, aus dem Iran schmuggeln. Mendez geht ein hohes Risiko ein und die Besetzer der US-Botschaft merken bald, dass ihnen sechs Amerikaner "fehlen". Es beginnt ein Wettlauf auf Leben und Tod...

Ben Affleck lässt seinen -Argo- mit einem kurzen Rückblick auf die Geschichte des Iran beginnen. Dieser Kniff sorgt dafür, dass wir in unserer Beurteilung von Gut und Böse nachdenklich werden. Danach lässt Affleck sein Drehbuch wie einen Countdown ablaufen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
36 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jens Hanel am 25. Oktober 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Geschichte ist schon kurios. Botschaftsmitarbeiter sollen als Filmteam getarnt aus dem Iran ausgeflogen werden. Dazu wird der entsprechende Film beinahe gedreht.
Die Story ist spannend, vor allem am Ende, wenn die Protagonisten am Flughafen stehen, verreißt es einen beinahe. Zu Beginn legt der Film ein mitreisendes Thema hin, wenn er mal kurz 10 Jahre iranische Geschichte in 2 Minuten erzählt. Die Beharrlichkeit mit der die Iraner die Botschaftsleute verfolgen ist faszinierend und erschreckend zugleich. Wenn dann Ben Affleck den anfangs absurd klingenden Plan zur Rettung vorlegt und anfängt in die Tat umzusetzen findet der Film auch eine witzige Komponente. Mit Hollywood-kritischen Sprüchen wird nicht gespart, um die Lage aufzuheitern. Aber um den humoristischen Part nicht überhand werden zu lassen, sieht man immer wieder die missliche Lage der Botschafts-Mitarbeiter deren Rettung ja im Fokus steht. Immer wieder müssen sie fliehen, weiterziehen, und geben sie einen guten Blick für den Zuschauer auf die brisante Lage in solchen Krisengebieten. Denn was sich in dem Film abspielt, der ja auf wahren Gegebenheiten beruht, steht eigentlich nur exemplarisch für viele Krisenherde, die eine politische Note haben. Argo stellt diese nicht zu melodramatisch dar, sondern schafft es die Geschichte unterhaltsam zu erzählen, ohne den Respekt vor der Dramatik zu verlieren.
Ein durchweg gelungener Film, der sehr gut unterhält, zum Nachdenken anregt, trotzdem seine witzigen Momente hat, auch kritische Untertöne über das Filmgeschäft enthält!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von anonymer User am 29. Januar 2015
Format: Amazon Instant Video Verifizierter Kauf
'Argo' wird hier in einer Rezensionen nachgesagt er wäre zu US-patriotisch. Das hätte mich beinahe dazu bewegt, den Film nicht anzusehen.
Nachdem ich 'Argo' nun gesehen habe, kann ich dieser Einschätzung nicht zustimmen. Und das, obwohl ich eigentlich sehr US-kritisch eingestellt bin. 'Argo' nimmt gerade kein Blatt vor den Mund sondern erklärt die Verbrechen der USA im Iran deutlich. Darauf wird auch nicht nur zu Beginn des Films, sondern auch im Film immer wieder Bezug genommen.
'Der Iraner' wird auch keineswegs als dumpf dargestellt - der Film zeigt Mobs und Gewalt in Menschenmengen - ohne aber m.E. den falschen Eindruck zu erwecken, dies läge an den Iranern.

Weiterhin gefällt mir die realistische Darstellung ganz hervorragend. Für mich ist ein solcher Film viel viel spannender als die durchschnittliche Hollywood-Kost, da ich eben nicht weiss, wie er ausgeht. Sicherlich, ganz schlecht wird es nicht enden: Aber schaffen es alle? Nur die eine Gruppe? Beide Gruppen, aber nicht die Unterstützer?

Kamera und schauspielerische Leistung ist hervorragend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aragorn2013 am 2. Januar 2015
Format: Amazon Instant Video
Der Film ist eine Meisterleistung an Dramaturgie, in jeder Minute spannend, und das bis zum Schluss. Gedreht wurde nach einer historischen Vorlage - der Erstürmung der amerikanischen Botschaft durch fanatisierte Anhänger des Mullah-Regimes im Jahre 1979. Die Erstümung einer Botschaft war bis zu diesem Zeitpunkt ein noch nie dagewesener Vorgang. Botschaftsangehörige wurden 444 Tage unter grausamen Umständen als Geiseln festgehalten.
Sechs Amerikaner, denen in letzter Sekunde die Flucht aus der Botschaft gelungen ist, versuchen, als Filmteam getarnt, das Land zu verlassen. Der Film ist nichts für schwache Nerven. Das ist Filmkunst auf allerhöchstem Niveau. Klasse!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen