Are You Kidding Me? No. ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 18,24
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Hausmusik
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Are You Kidding Me? No.
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Are You Kidding Me? No.

2 Kundenrezensionen

Preis: EUR 16,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
35 neu ab EUR 7,42 2 gebraucht ab EUR 8,91

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Are You Kidding Me? No. + The King Is Fat 'n' Old
Preis für beide: EUR 31,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (28. Februar 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Metal Blade (Sony Music)
  • ASIN: B00HSVH83Q
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 34.833 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Destroy Create Transform Sublimate
2. Purania
3. My Green Neighbour
4. Hosts, Rifles & Coke
5. G.O.D.
6. Where The Things Have No Colour
7. Waterpark Bachelorette
8. Before, After And All Around
9. Obedience
10. Are You Kidding Me? No.

Produktbeschreibungen

Europa s Antwort auf SYSTEM OF A DOWN!
DESTRAGEs geniales neues Album, Are You Kidding Me? No. lässt sich so gar nicht in irgendeine Schublade packen. Die Mischung aus verschiedenen Rock, Metal und auch Jazz Anleihen ist im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubend! Are You Kidding Me? No. wurde in den RecLab Studios von Larsen Premoli und in den Adrenaline Studios von Daniele Nelli produziert. Mix und Mastering hat Will Putney im The Machine Shop Studio in New Jersey erledigt. Die Coverillustration stammt von Marco Tafuri und das Layout wurde von The Jack Stupid vervollständigt.
DESTRAGE haben sich 2005 in Mailand gegründet und seitdem zwei Alben veröffentlicht, 2009 Urban Being und 2010 The King is Fat N'Old. Ihre animierten Liveshows haben sie durch ganz Europa gebracht, selbst in Japan ist man bereits aufgetreten. DESTRAGE haben diesen Sommer für EVERY TIME I DIE und PARKWAY DRIVE eröffnet, dazu haben sie eine Reihe italienischer Festivals gespielt, unter anderem Machete Fest, Rock In Riot und das MAV Festival.
Mit dem Wechsel zu METAL BLADE RECORDS weltweit und unter den Fittichen des neuen Managements CONTINENTAL CONCERTS, die für ihre Arbeit mit AMON AMARTH, CHILDREN OF BODOM oder auch ENSIFERUM bekannt sind, soll diese grandiose Band nun endlich einem größeren Publikum zugänglich gemacht werden. Die Zeichen stehen auf Sturm!

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tony M. am 3. April 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich habe bereits die Vorgängeralben sehr intensiv gehört und muss den Italienern ein großes Lob aussprechen - Das neue Album ist noch einen ganzen Zacken großartiger geworden. Das Quintett um Sänger Paolo Colavolpe hat bereits vor Jahren schon bewiesen, dass es technisch mehr auf dem Kasten hat als manch einer verkraften kann. "Are You Kidding Me? No." legt da allerdings noch eine Schippe drauf. Technisch wurde hier und da noch ein bisschen gefeilt, allerdings findet man auf der CD diesmal viele ungewohnt poppige und eingängige Passagen - dennoch leidet zu keiner Zeit die teilweise heftig hohe Messlatte der Bandfähigkeiten.

Apropos Bandfähigkeiten. Manch einer mag sich vergewissert haben - Ja, diese Band hat nur einen Sänger, und der deckt locker flockig eben mal alles von sauberstem hohen Gesang bishin zu bösartigen Growls ab - ohne Probleme. Auch die Instrumentalsektion der Band prügelt in jedem Song feuchtfröhlich ein Solo nach dem anderen durch, ohne dass darunter die Eingängigkeit der Songs leidet. Mein neuer persönlicher Lieblingsdrummer Federico Paulovich ist vermutlich spätestens jetzt einer der bemerkenswertesten Schlagzeuger, den die europäische Musikszene gerade hervorgebracht hat.

Wer jetzt nur überflogen hat und ständig "Eingängigkeit" liest, sollte trotzdem dran denken - Destrage sind eine technische Metalband, die ihre EInflüsse von überall her zieht, sei es Nu Metal, klassischer Hard Rock oder in einigen Songs sogar Drum & Bass. Trotz der Zugänglichkeit der Songs ist das gesamte Album dennoch knallhart und vor allem auch knallhart abgemischt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von M. Fehse am 5. September 2014
Format: Audio CD
Bin durch Zufall auf diese Perle gestoßen und es hat sich zu einer meiner Lieblingsalben gemausert. Diese Band hats so derbe drauf, dass ich nicht anders kann, als sie hier zu huldigen. Ich bin ja eher der Deathmetal/Core Enthusiast, aber dieses Prog/Rock/Metal-Brett hat mich voll und ganz überzeugt. Der Sänger is ne absolute Bombe und deckt von weichen, ausgefeilten Gesangsparts über rauhere Parts wie bei Korn, System of a down, Soilwork und Screams ala Rage against the Machine bis hin zu derbsten Growls, die den Deathmetal-Größen in nichts nachstehen, alles ab. Der Schlagzeuger spielt mit den Saitern durch filigrane Melodien und brachiale Blastparts, nur um auf einmal in einem verspulten Rhythmusgewitter, oder noch schräger, in Country-Rock sowie Balkan-Rock zu enden, um dann wieder die Deathkeule zu schwingen und ein grandioses Solo runterzuspulen. Jeder Song ist ne Wissenschaft für sich und spricht jedesmal andere Ansprüche an, aber alle schreien sie "ABGEHN!". Und trotz der Komplexität ihrer Musik schaffen es diese Typen, ihre Mucke so Salonfähig zu halten, dass man sie ruhig auf der Rockparty deiner Wahl im Hintergrund laufen lassen kann, ohne sich groß belästigt zu fühlen. Trotzdem gibt es dann immer wieder diese Momente, die deine Kumpels aufhorchen und fragen lassen:"Was is das denn für ein abgedreht geiler S***?"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden