Architekten der Arbeit: Positionen, Entwürfe, Kontroversen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Architekten der Arbeit: P... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Schnellversandmodanti
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Sofortversand werktags innerhalb 24 Std. Ordentl. Rechnung inkl. MwSt. Neuwertig und ungelesen, Sofortversand, ohne Mängel und kein Stempel, als Geschenk geeignet, bei Nichtgefallen anstandslos Geld zurück. Neuwertig und ungelesen, evtl. eingeschweisst.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Architekten der Arbeit: Positionen, Entwürfe, Kontroversen Broschiert – 14. Mai 2014

6 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 16,00
EUR 16,00 EUR 9,26
65 neu ab EUR 16,00 9 gebraucht ab EUR 9,26

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.


Wird oft zusammen gekauft

Architekten der Arbeit: Positionen, Entwürfe, Kontroversen + Arbeit: Eine globalhistorische Perspektive. 13. bis 21. Jahrhundert + Arbeit, UTB Profile
Preis für alle drei: EUR 43,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 312 Seiten
  • Verlag: edition Körber-Stiftung (14. Mai 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3896841564
  • ISBN-13: 978-3896841568
  • Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 2,2 x 20,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 548.286 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sven Rahner studierte Politikwissenschaft, Germanistik und Psychologie in Heidelberg und Toronto. Er bewegt sich seit Jahren zwischen den Welten von Wissenschaft, Politik und Wirtschaft. Derzeit promoviert er an der Universität Kassel zum Thema Fachkräftesicherung. Zuvor war er mehrere Jahre als Fachreferent für Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik im Deutschen Bundestag tätig. Seit 2010 ist er zudem Online-Redakteur in einer Berliner Internetagentur. Rahner ist Mitglied unterschiedlicher Forschungsgruppen und Expertengremien zu Fragen der Zukunft von Bildung und Arbeit sowie nachhaltigen Strategien für die Digitalisierung der Arbeitswelt. Er veröffentlicht zu diesen Themen regelmäßig in Fachzeitschriften, u.a. in »Aus Politik und Zeitgeschichte«.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von smartinus am 21. Mai 2014
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Wie verändert sich die Arbeitswelt? Wie können wir die digitale Revolution gestalten? Wie kann die Arbeit humaner werden? Für welche Ideen und Visionen lohnt es sich zu streiten? Um diese Fragen kreist das Buch "Architekten der Arbeit".
Die Auswahl der Gesprächspartner ist beeindruckend - große Namen aus dem In- und Ausland sind versammelt (z.B. Richard Sennett, Mercedes Bunz, Thomas Sattelberger, Günter Wallraff oder Henning Kagermann). Die Zusammenschau enthält zum Teil völlig neue Entwürfe und Reflexionen zur Zukunft der Arbeit. Neben politischen Jungstars wie Katja Kipping und Christian Lindner lassen sich auch erfahrene Politikergranden auf die Suche nach der Arbeit von morgen ein. Gerade Rita Süssmuth, Franz Müntefering und Kurt Biedenkopf nehmen kein Blatt vor den Mund und bürsten ordentlich gegen den Strich. Das ist ohnehin der Eindruck, den man von dem Buch schnell bekommt. Das Buch geht in die Tiefe und räumt mit den allzu einfachen Annahmen und Oberflächlichkeiten in der Debatte auf. Die Vielfalt der Blickwinkel bringt einen selbst unweigerlich dazu, die eigene Position zu hinterfragen und weiterzudenken. Was für eine wohltuende Abwechslung zur vermeintlichen Alternativlosigkeit gegenwärtiger politischer Weichenstellungen, zum großkoalitionären Einheitsbrei!
In der ausführlichen Einleitung gelingt dem Autor zudem eine punktgenaue Zusammenführung und Zuspitzung der Positionen sowie die Formulierung konkreter Reformvorschläge. Die Illustrationen der Gesprächspartner und die einführenden Porträts sind eine sehr schöne Abrundung des Buches. Es überzeugt damit nicht nur als Ganzes, sondern auch im Detail.
Fazit: 5 Sterne für geballtes Wissen und den Mut zu Visionen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Theobald Tiger am 12. Juni 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Endlich gibt es ein Buch, dass das Zeug dazu hat eine breite Debatte zur Zukunft der Arbeit anzustoßen! Der Arbeitsforscher Sven Rahner hat die wichtigsten Vordenker und Entscheider aus dem In- und Ausland nach ihren Einschätzungen und ihrer Kritik an aktueller Arbeitsmarkt- und Personalpolitik sowie nach ihren persönlichen Visionen für die Zukunft gefragt. Inmitten wuchtiger Umwälzungen am Arbeitsmarkt könnte der Augenblick für diese Veröffentlichung nicht besser sein. Günter Wallraff hat Recht, wenn er im Buch fordert, dass wir wieder Utopien zulassen sollten, auch mal ins Unreine denken sollten. Viele der positiven Realitäten von heute, wie z.B. Gleichberechtigung, Arbeits- und Umweltschutz waren die häufig verspotteten Utopien und Visionen von gestern. Unsere heutigen Visionen und Forderungen nach Entschleunigung, Arbeitszeitverkürzung oder Grundeinkommen können die Realitäten von morgen werden! Ein großartiges, wichtiges Buch zur rechten Zeit - möge es viele Leser und Debattanten finden!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Isa am 13. April 2015
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Fast ein bisschen neidisch bin ich geworden, als ich Sven Rahners Buch „Architekten der Arbeit“ zum ersten Mal in der Hand hielt. Ist der Autor doch nach einer Methode vorgegangen, die auch ich sehr schätze, wenn es darum geht, neue Erkenntnisse zu sammeln und die mir selbst immer am meisten Spaß bereitet. Rahner hat Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik dazu befragt, wie wir in Zukunft arbeiten werden.

Zu seinen Gesprächspartnern zählen nationale und internationale Forscher und Denker wie Peter Hall und Matthias Horx, Praktiker wie Thomas Sattelberger, Brigitte Ederer und Michael Sommer und schließlich Spitzenpolitiker aller Parteien. Durch die Gespräche ziehen sich drei Themen als roter Faden: Digitalisierung, Diversifizierung und Demokratisierung – 3-D, wie der Autor es nennt. Zwar ist all das nicht wirklich neu und auch die Aussagen der Gesprächspartner sind an sich nicht als revolutionär zu bezeichnen. Doch finde ich die Bündelung von Ansichten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik sehr gelungen, handelt es sich dabei doch um etwas, was in Deutschland noch viel zu häufig nebeneinander herläuft, anstatt zusammen.

Alles in allem ein gelungenes Buch, das ich gerne am Wochenende gelesen habe und das mir wieder einmal gezeigt hat, dass wir alle dran bleiben müssen, um die Zukunft der Arbeitswelt in unserem Sinne mitzugestalten. Denn nach wie vor findet die Debatte auf einer viel zu abstrakten und zu weit von der Praxis der täglichen Arbeit entfernten Ebene statt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen