• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Archäologie ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Shoppers-Paradise
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: **ACHTUNG-Bibliotheksexemplar. Mit den üblichen Bibliotheks- Kennzeichnungen wie Strichcode, Signatur und Stempel. **Artikel selbst ist in guter Zustand.** Dieser Artikel wird direkt von Amazon versendet. Der komplette Kundenservice erfolgt durch Amazon.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,60 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Archäologie Broschiert – 30. März 2006


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
EUR 19,90 EUR 2,98
71 neu ab EUR 19,90 12 gebraucht ab EUR 2,98

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Archäologie + Das römische Weltreich
Preis für beide: EUR 39,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 192 Seiten
  • Verlag: Theiss, Konrad; Auflage: 1., Aufl. (30. März 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3806219664
  • ISBN-13: 978-3806219661
  • Größe und/oder Gewicht: 16,7 x 1,7 x 22,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 770.812 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Marion Benz, promovierte Archäologin, arbeitet als wissenschaftliche Assistentin an der Universität Freiburg. Als Wissenschaftsjournalistin schreibt sie u.a. für ZEIT, NZZ, GEO und DAMALS. Dr. Christian Maise ist promovierter Archäologe und in der Museumsarbeit am Historischen Museum Bern tätig.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Melpro am 14. Mai 2006
Format: Broschiert
Selten habe ich ein so interessantes und vielseitiges Archäologiebuch gelesen. Nicht nur Megalithen, Kelten, Pharaonen oder Caesaren werden thematisiert, sondern auch die politische Rolle der Archäologie (Stichwort: 3. Reich) und ihre Vermarktung in den Medien, im Tourismus und auf dem Schwarzmarkt. Das alles, „von homo erectus bis Honecker“, auf 192 Seiten zu quetschen, ist ein gewagtes Unternehmen. Doch das Wagnis hat sich gelohnt. Herausgekommen ist ein absolut spannendes Buch, das dank der journalistischen Erfahrung der Autoren (beides Archäologen) auch leicht und stellenweise amüsant zu lesen ist.

Zunächst aber zum „Kerngeschäft“ der Archäologie: Wie arbeitet sie und was für Ergebnisse hat sie zu bieten? Diese Frage nimmt in dem Buch den breitesten Raum ein. Für die verschiedenen Themen wie Häuser, Technologie, Handel und Kunst aber auch Religion, Kleidung, Aussehen und Krankheiten werden jeweils die wichtigsten archäologischen Forschungsmethoden erklärt und durch aktuelle Beispiele illustriert. Viele Funde und Fundstätten sind auch auf den gut 100 Abbildungen im Buch zu sehen.

Was dieses Buch jedoch von allen anderen Archäologie-Büchern unterscheidet, die ich kenne, sind Themen wie z.B. die Geschichte der Archäologie: Was für Vorstellungen hatte man zur Römerzeit oder im Mittelalter von der Vorgeschichte? Wie entwickelte sich daraus die wissenschaftliche Archäologie? Wie wurde sie im 19. und im 20 Jh. politisch instrumentalisiert, welches sind die wichtigsten Ideen und Erklärungsansätze von den 60er Jahren bis heute? Das sind Themen, die wohl nur Archäologen selbst auf den Punkt bringen können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lisa am 11. Dezember 2013
Format: Broschiert
Ich studiere Archäologie/Ägyptologie und habe mir aus der Bibliothek massenweise Bücher ausgeliehen, die (behaupten) eine Einführung in den Bereich der Altertumswissenschaften bzw der Archäologie (zu) geben. Dieses hier war auch dabei, hängt den anderen in seiner Qualität aber meilenweit hinterher. Erste Zweifel überkamen mich beim Lesen der Autorenbiographien, noch Größere beim genaueren Betrachten des Inhaltsverzeichnisses, aus dem ich wirklich gar nichts entnehmen konnte. Nach der Hälfte des ersten Kapitels war schon klar, dass ich das Buch nie vollständig durcharbeiten würde.

Natürlich kann eine Einführung immer nur bedingt ausführlich sein und wie die Autoren sagen, verdient jedes Thema letztendlich ein eigenes Buch. Trotzdem empfinde ich dieses Buch als extrem oberflächlich, zahlreiche Themen werden angeschnitten und abrupt wieder fallen gelassen. Zum Thema "Schrift" haben sich die Autoren so ziemlich am Ende des Buches tatsächlich noch ganze 3 Seiten aus dem Kreuz geleiert. Dafür wurden Randgebiete wie Nahrung, Bekleidung und Krankheiten übermäßig ausgewalzt.

Insgesamt kann man es auch nicht mehr als Fachbuch bezeichnen, denn dafür war es einfach zu populärwissenschaftlich aufgemacht. Anfänglich wird kritisiert, dass sich Archäologie nur noch über Wasser halten kann, indem die Inhalte in aufregender, spannender Form für ein breites Publikum verpackt werden. Dieses Buch selbst macht nichts anderes. Die Einführung ist ein sentimentales Blabla über die Archäologie als "Tagebuch der Menschheit", gespickt mit unwichtigen Infos wie den Einspielerträgen der Filme "Troja" und "Gladiator".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sabrina am 11. September 2012
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Wer mal in die Archäologie 'reinschauen' möchte, ist mit diesen Buch gut bedient. Man möchte irgendwie mehr lesen und hat allerdings manchmal das Gefühl auf heißen Kohlen sitzen gelassen zu werden. Kurze Einblicke, die interessantesten Fälle angeschnitten und schöne Fotos von Ausgrabungsstätten und ärchäologischen Funde.
Passend ist ein Zitat aus dem Vorwort des Buches:

''Jedes der 25 Themen in diesem Buch hätte es verdient, in einem eigenen Buch behandelt zu werden. Jedes Kapitel ist also nur ein erster Einstieg. Das Buch ist ein Versuch, die zahllosen Facetten der Archäologie, die Fülle an Erkenntnissen und Methoden zwischen zwei Buchdeckel zu bringen; eines Faches, das wie kein anderes viele Wissenschaften in sich vereint, das Geistes- und Naturwissenschaft ist und mit modernsten physikalischen und biologischen Methoden überraschende Ergebnisse erzielt - und das daher mit gutem Grunde heute auf riesiges Interesse stößt.''

Wer also 'mehr' wissen will, sollte auf passende Fachliteratur zurückgreifen und kann dieses Buch mit gutem Gewissen im Buchladen stehen lassen. Für kleine Einblicke und als Aperitif für das WIRKLICHE Fach ist es allerdings geeignet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen