Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Aqua


Preis: EUR 12,76 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
47 neu ab EUR 7,97 1 gebraucht ab EUR 6,99

Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Angra-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Angra-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Aqua + Nemesis
Preis für beide: EUR 27,49

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (24. September 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Steamhammer (SPV)
  • ASIN: B003S898SG
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 90.369 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Viderunt Te Aquae0:59EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Arising Thunder 4:52EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Awake From Darkness 5:54EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Lease Of Life 4:33EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. The Rage Of The Waters 5:33EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Spirit Of The Air 5:23EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. Hollow 5:30EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Monster In Her Eyes 5:15EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. Weakness Of A Man 6:12EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. Ashes 5:06EUR 0,99  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Um es gleich vorweg zu nehmen: Mit ihrem neuesten Album Aqua feiern die brasilianischen Powermetaller Angra nicht nur ihr neunzehnjähriges Bandjubiläum, sondern veröffentlichen einen echten Klassiker ihres Genres, einen Meilenstein, ein Meisterwerk. In der Besetzung Kiko Loureiro (Gitarre), Rafael Bittencourt (Gitarre), Felipe Andreoli (Bass), Ricardo Confessori (Schlagzeug) und Edu Falaschi (Gesang) gehen Angra auf ihrer aktuellen Scheibe tiefer und härter als jemals vorher zu Werke. Die musikalische Ausrichtung der Stücke: variantenreich, tief gehend, ausdrucksstark und technisch grandios umgesetzt. Das Zusammenwirken der beiden Weltklasse-Gitarren Loureiro und Bittencourt mit ihren Sänger Edu Falaschi beschert den Zuhörern kreative Höhepunkte im Sekundentakt. Aufgenommen wurde Aqua in den ´Norcal Studios` in São Paulo. Gemischt haben die Scheibe Brendan Duffrey und Adriano Daga, gemastert wurden die Songs von Maor Appelbaum in Californien. Diese personelle Vielseitigkeit zeigt sich auch in der stilistischen Variabilität des Albums. Denn obwohl Angra härter und dynamischer denn je klingen, findet man dennoch alle typischen Trademarks der Band, die auf der brasilianischen Musik basieren und ihren Ausdruck in zahlreichen Percussion-Arrangements und Orchesterparts finden. Einen weiteren Höhepunkt stellt das erneut sehenswerte Cover-Artwork von Gustavo Sazes dar.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schnellwelz am 1. Oktober 2010
Format: Audio CD
Diese CD ist eine Überraschung des Jahres 2010 für mich. Nach der sehr verprogten letzten CD Aurora Consurgens ist es vier Jahre sehr still um die brasilianischen Ausnahmemusiker geworden. Einige der Band Mitglieder haben Solo Scheiben veröffentlicht. Es schwirrte ja sogar mal das Gerücht durchs Netz, Angra seien Geschichte. Das sind sie definitiv nicht, wenn man sich das neue Meisterwerk Aqua anhört. Gleich mit dem Intro und dem Opener Arising Thunder machen die südamerikanischen Jungs klar, wohin die Reise geht: Technisch absolut hochwertiger Powermetal mit vielen Progversatzstücken, die aber niemals aufgesetzt klingen, sondern sich absolut ins Gesamtbild der Musik einfügen. Die Gitarren feuern ein Götterriff nach dem anderen ab, der Rhythmus ist treibend und zwingend. Tja, und Edu Falaschi singt so gut wie schon immer zuvor. Der Unterschied zum Vorgängeralbum wird auch gleich deutlich. Die Melodien gehen schneller ins Ohr, trotz all der Verfrickeltheit. Wobei bei Awake from Darkness schon ganz schön die Prog Keule geschwungen wird, nichts desto trotz präsentiert sich das Lied durch den epischen Break im Mittelteil und die fantastische Auflösung am Ende absolut gelungen. Ruhigere Töne werden dann schliesslich bei Lease of Life angestimmt. Diese Halbballade wirkt aber zu keiner Zeit aufgesetzt oder kitschig, und Edu macht einen auf James Labrie ( Dream Theater). Das Ende des Liedes ist derart gefühlsintensiv, da bekomme ich jedes Mal aufs neue Gänsehaut. Danach gehts mit dem epischen The Rage of the Waters schneller und sehr Power Metal lastig weiter. Der Refrain zündet sofort und hätte so auch auf der Nova Era stehen können.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dennonymus am 8. Oktober 2010
Format: Audio CD
Also ich werde versuchen mich kurz zu fassen und meine Meinung zu Angras neuester Scheibe mitzuteilen.

Vorweg sei gesagt, das ich alle bisherigen Alben der Band besitze, auch das Mini Album Hunters And Pray nenne ich mein Eigen, worüber ich sehr froh bin. Einzig das vorhergegangene Aurora... Weiter weiß ich nicht, konnte mich nicht überzeugen, weswegen ich es mir bis heute nicht gekauft habe. Und das obwohl ich immer gern alle Alben meiner lieblings Bands habe. Doch mit ihrem letzten Werk kann ich einfach nicht warm werden.

Das Gleiche befürchtete ich auch bei Angras neustem Werk mit dem Namen Aqua. So hat sich der Stil doch vollkommen verändert und ist kaum noch mit den damaligen Werken zu vergleichen. Unschwer zu erkennen ist, dass Angra nun auf eine etwas härtere Schiene aufgesprungen sind als zuvor.

Das erkennt man bereits an den härteren Gitarren Klänen und auch der Gesang von Edu erinnert nun mehr an den eines Opern Sängers, doch dies soll keineswegs als Kritik gemeint sein.

Es ist völlig normal das eine Band mit der Zeit etwas Neues ausprobieren möchte und das ist Angra meiner Meinung nach mit diesem Album mehr als gelungen.

Trotz der etwas anderen Richtung die auf dieser Platte eingeschlagen wurde, erkennt man noch immer den Stil, welcher Angra so einmalig und für mich zu einer der besten Power Metall Bands macht.

Natürlich brauch es ein wenig Zeit, bis man sich mit diesem Album anfreunden kann, doch setzt man sich mit dem Stil dieses Album auseinander vermisst man den der voran gegangenen Alben kaum noch und lernt den neuen zu lieben.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Earshot At -. Magazin am 28. Oktober 2010
Format: Audio CD
Einmal mehr behauptet eine sowieso schon großartige Band das Werk ihres Lebens geschaffen zu haben ' dies behauptete jedenfalls Fronter Edu Falaschi vor dem Release. Natürlich geht man da mit einer großen Euphorie und Vorfreude an das neue Werk der brasilianischen Power-Prog Kapelle ANGRA ran.

Nach dem ersten Durchgang wird schnell klar, dass die Devise von Edu, Gitarrenwizard Kiko Loureiro und Konsorten in Richtung "back to the roots" geht. Die progressiven Ausflüge von "Aurora Consurgens" oder den epischen Ausflügen in "Temple Of Shadows" gehören der Vergangenheit an, denn "Aqua" geht strickt nach vorne. Natürlich schütteln Kiko und Kollege Rafael, wenn sie nicht gerade an der Akustikgitarre zupfen, nach wie vor einen shreddernden Riff und ein Solo nach dem anderen aus dem Ärmel und die Keyboards haben auch ihre Räume, doch gehen die Männer erdiger und fokussierter zu Werke.

"Aqua" ist aber trotz alledem kein leicht verdauliches Album, denn die atmosphärischen "Lease Of Life" oder "Spirit Of The Air" brauchen ihre Zeit, um sich zu entfalten, bilden aber einen wunderbaren Kontrast zu den UpTempo Songs. Aber auch diese sind durch ihre nicht immer ganz prägnanten Songstrukturen an Gewöhnungsphasen gebunden. "Aqua" befasst sich nämlich auch mit einem nicht ganz einfachen Thema "Shakespeare" und ist dementsprechend auch abwechslungsreich und gefühlvoll ausgefallen.

ANGRA haben im Endeffekt mit "Aqua" ein sauberes und qualitativ hochwertiges Power Metal Album mit Prog-Touch geschaffen, jedoch fehlen die großen Überraschungen und Innovationen um als bestes Werk der Band zu gelten. Fans müssen aber definitiv zugreifen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen