EUR 357,23 + EUR 4,99 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von DastroMedia
Hinzufügen
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 210,00 Gutschein
erhalten.
andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 369,31
+ EUR 4,00 Versandkosten
Verkauft von: CG Hard- und Software GmbH ( alle Preise inkl. MwSt, AGB unter Verkäufer-Hilfe)
In den Einkaufswagen
EUR 374,00
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: FirstDATA
In den Einkaufswagen
EUR 385,28
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: ELECTRONIS
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Apple MD510FD/A iPad 4 Retina 24,6 cm (9,7 Zoll) Tablet-PC (Apple A6X, Touchscreen, 1,4GHz, 1GB RAM, 16GB Flash-Speicher, WiFi, Apple iOS) schwarz

von Apple

Preis: EUR 357,23
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch DastroMedia. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
13 neu ab EUR 349,99 11 gebraucht ab EUR 310,00
  • Bluetooth
  • 4:3
Weitere Produktdetails

Wird oft zusammen gekauft

Apple MD510FD/A iPad 4 Retina 24,6 cm (9,7 Zoll) Tablet-PC (Apple A6X, Touchscreen, 1,4GHz, 1GB RAM, 16GB Flash-Speicher, WiFi, Apple iOS) schwarz + VEO | SCHWARZ Ultra Slim Smart Cover Case Hülle für das iPad 4 (mit Retina Display), iPad 3 und iPad 2 voll kompatibel mit der Sleep-Funktion, Displayschutzfolie inkl.
Preis für beide: EUR 382,18

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.

  • Tablet-Kauf leicht gemacht: Finden Sie den passenden Tablet-PC speziell für Ihre Bedürfnisse ganz leicht mit unserem Ratgeber Tablet-PCs. Alles rund um das Betriebssystem Android erfahren Sie im Android 1x1.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Handys und Tablets gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Produktinformationen

Technische Details
MarkeApple
Modell/SerieiPad Retina MD510FD/A
Artikelgewicht653 g
Produktabmessungen18,6 x 0,9 x 24,1 cm
ModellnummerMD510FD/A
Farbeschwarz
Bildschirmgröße9.7 Zoll
ProzessormarkeApple
Prozessorgeschwindigkeit1.4 GHz
Prozessoranzahl2
RAM Größe1024 MB
Größe Festplatte16 GB
Beschreibung GrafikkarteOnBoard Grafik
Connectivity Typewi-fi
WLAN Typ 802.11A, 802.11B, 802.11G, 802.11n
BetriebssystemMac OS
Durchschnittliche Batterielaufzeit10 Stunden
Gewicht Lithium-Akku 130 Gramm
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB009WN9HAA
Amazon Bestseller-Rang Nr. 873 in Computer & Zubehör (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung1,3 Kg
Versand:Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, nur in folgende Länder versandt: Deutschland
Im Angebot von Amazon.de seit25. Oktober 2012
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
 

Produktbeschreibungen

APPLE iPad Retina Display WiFi 16GB Black Dual-Core A6X Chip 9,7Zoll 24,6cm LED IPS 2048x1536 Pixeln 264 ppi 802.11n 2,4 u. 5GHz


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

325 von 344 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazonien TOP 50 REZENSENT am 17. Dezember 2012
Um es vorwegzunehmen: man braucht das iPad nicht wirklich, will es aber trotzdem nach kurzer Zeit nicht mehr hergeben. Bei mir hat es letztendlich bis zur 4.Generation gedauert, dass ich der Anziehungskraft der neuen Geräteklasse (Tablet-Computer)- und im Speziellen dem iPad erlegen bin.
In vielen Aspekten stellt es den idealen Lückenschluss zwischen Smartphone, Notebook oder Desktop-Computer dar. Warum: es verbindet die Mobilität mit der Bequemlichkeit und dem Komfort in der Anwendung, sei es nun das einfachere Surfen nebenbei auf der Couch, die schiere Vielfalt der Nutzungsmöglichkeiten von Anwendungen (Apps) oder das komfortabel große Display in einer Auflösung 2048 x 1536 Pixel (264 ppi)! Ich empfinde auch, erst mit diesem Display (Apple-Marketingsprache: „Retina“) und der vorliegenden Auflösung kommen viele Programme im Vergleich zu kleineren Displaygrößen erst richtig zur Geltung. Und, da ich schon beim Display bin: natürlich sehe ich einen Unterschied zum herkömmlichen Display beim iPad2 (1024 x 768 Pixel; 132ppi). Hier empfehle ich in einem der großen Märkte beide Geräte nebeneinander zu legen und einmal zu vergleichen. Die vierfache Gesamtzahl an Pixel (oder doppelte Anzahl Pixel per Inch = ppi) ggü. iPad2 fällt in der Art auf, dass man (zumindest ohne Hilfsmittel) gar keine einzelnen Pixel mehr wahrnimmt.

Meine ersten Eindrücke, nach dem ich das iPad ausgepackt zu Hause in den Händen hielt: es wirkt größer und schwerer als ich es aus den MegaMedienMärkten in Erinnerung hatte.
Lesen Sie weiter... ›
12 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
33 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Fries am 3. Februar 2014
Ich hatte das Ipad 1 und vor einem halben Jahr, das hier beschriebene Ipad 4 gekauft. Eigentlich bin ich auch sehr zufrieden.... wenn nicht der Browser ständig abstürzen würde. Das war schon bei meinem Ipad 1 so und letztendlich der Grund warum ich glaubte, eine neure Version zu brauchen. Nach einiger Zeit des surfens stürzt der Browser (Safari genau wie Chrome etc) plötzlich ab und beendet sich selbst. Das Problem wird als "Low Memory" beschrieben. Leider tritt es neuerdings auch bei dem Ipad 4 auf.

Eine Recherche im Internet belegt: der Fehler tritt bei jedem Ipad früher oder später auf. Allerdings erst nach einigen Monaten. Es liegt wohl an der Speicherverwaltung von Ios. Leider haben sie es bis zur aktuellen Version 7.x noch nicht geschafft es zu beheben.

Obwohl ich totaler Apple Fan bin muss ich davor warnen, kauft keine Ipads solange sich Apple nicht gewillt zeigt, dieses bekannte Problem zu beheben. Man kriegt hier nur unfertige Ware...
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
108 von 124 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von nichtl am 22. Januar 2013
Ich habe mir das iPad 4 64GB angeschafft. Da ich bereits ein iPhone (5) und ein MacBook Air (2012) besitze, sollte es vor allem als eBook-Ersatz und als Wochenzeitung (DIE ZEIT) dienen, da e-Books über iTunes zum einen nicht auf dem MacBook lesbar sind und ich mir zum anderen ein angenehmeres Lesen vorstellte.

Erstkontakt.
Nachdem meine Tränen aufgrund des 700EUR großen Lochs auf meinem Konto getrocknet waren, schloss ich das iPad an das MacBook an. Hier zahlt sich die iTunes-Verdongelung aus: Nach einer Stunde waren sämtliche Inhalte (Apps, Fotos, Bilder, eBooks etc.) auf dem iPad, sogar die wichtigsten Einstellungen waren aus dem iPhone übernommen worden. Ich fühlte mich also sofort wie zuhause, ohne auch nur die geringste Zeit für Einrichtung verschwendet zu haben. Das ist ungefähr so, wie in eine neue Wohnung zu ziehen, und alles steht schon so da wie in der alten.
Der iTunes-Zwang ist zwar ein äußerst zweischneidiges Schwert, wer sich allerdings darauf einlässt, erfährt ein Maximum an Komfort, das mit Sicherheit bei anderen Systemen umsonst gesucht wird.

Design und Verarbeitung.
Es gibt einige Dinge, die einfach nicht nötig sind, geschrieben zu werden. Dazu zählt dieser Punkt. Das iPad wirkt wie aus einem Guss, ist absolut perfekt verarbeitet, es hat keinerlei Macken, das Display natürlich keine Pixelfehler. Es fasst sich an wie ein Stein. Das Design ist prima durchdacht, der dicke Rand ist prima zum anfassen, dünner sollte es nicht werden. Die etwas scharfkantigen Lautstärkeregler bellen nur, verletzungsgefahr besteht hier nicht.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
46 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Miffe TOP 1000 REZENSENT am 6. Januar 2013
Nahezu lautlos verschwand das eigentlich noch brandaktuelle iPad 3 vom Markt und wurde
nun durch das iPad 4 ersetzt. Gerade mal sieben Monate ließ Apple das iPad 3 auf dem
Markt bevor es kurzerhand durch das leistungsstärkere iPad 4 ersetzt wurde.

Äußerlich ändert sich zunächst nichts. Warum auch - Apple hat mit dem Design des iPad
eine zeitlose Schönheit erschaffen.
Der gelungene Materialmix wirkt hochwertig und robust und liegt dabei, trotz seiner Größe
und des Gewichts von gut 650 Gramm, ordentlich in der Hand.

Hingegen wurde die Prozessorleistung des iPad deutlich verbessert. Mit einem aktuellen
A6X-Chip Prozessor arbeitet das Tablet doppelt so schnell wie der A5X-Prozessor des iPad 3.
Dies merkt man vor allem an grafisch aufwendigen Spielen und umfangreichen Apps.
Hier ist die Reaktionszeit des iPad unglaublich schnell und vor allem flüssig.

Am Auffallendsten am iPad generell bleibt das seit der dritten Generation verbaute Retina
Display.
Die Schärfe ist einfach unglaublich. Sichtbare Pixel wie noch beim iPad 2 oder dem doch
stärksten iPad Konkurrenten, dem Samsung Galaxy Note 10.1, kennt das Retina Display nicht.
Auch Schärfe, Farbdarstellung und Reaktionsgeschwindigkeit sind absolute Spitze. Gerade bei
Spielen oder auch beim Lesen von Büchern lernt man diese Vorzüge zu schätzen und möchte sie
nicht mehr missen.

Im Vergleich zum iPad 3 wurden ansonsten nur unwesentliche Details geändert. Die Frontkamera
wurde verbessert und zeigt wesentlich schärfere Bilder was vor allem bei Videotelefonie von
Vorteil ist. Hingegen wurde die Hauptkamera nicht verbessert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden