Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Apple Mighty Mouse

von Apple

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
  • Die Maus ist die Taste: Bei der Mighty Mouse dient das gesamte Gehäuseoberteil als Taste
  • revolutionärer Scrollball, mit dem Sie an beliebige Stellen in einem Dokument navigieren können, ohne Ihren Finger anzuheben
  • Profitieren Sie von der Programmierbarkeit einer Maus mit vier Tasten und dem ansprechenden Design einer Maus mit nur einer Taste
  • Sensoren verwandeln die 1-Tasten-Maus in eine 2-Tasten-Maus. 2 Tasten an den Seiten für zusätzliche Funktionen
  • Kompatibilität: Mac OS X (zum Programmieren ist Mac OS X v10.4.2 Tiger (oder neuer) erforderlich), Windows 2000 oder Windows XP
Weitere Produktdetails

Hinweise und Aktionen

  • Fragen zu Tastatur, Maus, Webcam, Grafiktabletts oder Lautsprechern? Wir helfen Ihnen, die richtige Entscheidung zu treffen mit unserer Computer-Zubehör Kaufberatung.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeApple
Artikelgewicht281 g
Produktabmessungen1 x 1 x 1 cm
ModellnummerMA086ZM/A
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB000AP52FI
Amazon Bestseller-Rang Nr. 11.946 in Computer & Zubehör (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung281 g
Im Angebot von Amazon.de seit4. August 2005
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
 

Produktbeschreibungen

Lernen Sie die Maus kennen, für die das Rad neu erfunden wurde. Genauer gesagt das Scrollrad. Die Mighty Mouse zeichnet sich durch ihren revolutionären Scrollball aus, mit dem Sie an beliebige Stellen in einem Dokument navigieren können, ohne Ihren Finger anzuheben. Dank berührungsempfindlicher Sensoren, die unter dem aus einem Stück bestehenden Gehäuseoberteil verborgen sind, profitieren Sie von der Programmierbarkeit einer Maus mit vier Tasten und dem ansprechenden Design einer Maus mit nur einer Taste. Klicken, Rollen, Drücken, Blättern: Mit dieser Maus gelangen Sie garantiert überallhin.

Schnell und effizient

Am Anfang gab es eine Taste. Dann waren es zwei. Anschließend kamen Scrollräder mit Klickfunktion, programmierbare Schalter und integrierte Regler auf. Doch noch keine Maus war bisher so benutzerfreundlich wie Ihr Mac. Bis jetzt. Die Mighty Mouse vereint die Leistungsmerkmale einer Mehrtasten-Maus mit Apple typischem Design und bildet eine optimale Kombination aus Form und Funktionalität. Verwenden Sie die Maus ganz entsprechend Ihrer bevorzugten Arbeitsweise: Entscheiden Sie sich für die Einfachheit einer Ein-Tasten-Maus oder klicken Sie mit der Effizienz einer Mehrtasten-Maus.

Überall und rundherum


Zeit wird auf Zifferblättern in runder Form dargestellt. Raum ist kurvenförmig. Warum also sollte Ihre Maus linear sein? In zahlreichen Programmen müssen Sie mehr tun, als nur aufwärts und abwärts zu blättern. Dank des Scrollballs, der perfekt positioniert ist und mit nur einem Finger bedient werden kann, erlaubt die Mighty Mouse das Blättern um 360 Grad. Wechseln Sie zu den entferntesten Stellen in Ihren Dateien. Schwenken Sie in iPhoto über Bilder in voller Größe, zeigen Sie in iMovie und Final Cut Pro horizontale Timelines an, ändern Sie Takte in GarageBand und Logic Pro - alles mit nur einer Hand (damit Sie mit der anderen Ihre Kaffeetasse halten oder Text eingeben können). Die Mighty Mouse gewährt Ihnen ein hohes Maß an Flexibilität für Entdeckungstouren.

Mehr als nur Klicken


Die berührungsempfindlichen Sensoren unter dem aus einem Stück bestehenden Gehäuseoberteil der Mighty Mouse erkennen, mit welchem Teil der Maus Sie klicken und verwandeln Ihre innovative Ein-Tasten-Maus in ein Wunderwerk mit zwei Tasten. Doch die Innovationen gehen noch weiter. Die Apple Techniker haben an beiden Seiten der Mighty Mouse druckempfindliche Tasten angebracht, mit denen Sie die Maus zwischen Daumen und Ringfinger drücken können, um schnell Dashboard, Exposé und weitere anpassbare Funktionen von Mac OS X Tiger zu aktivieren.

Die "tigerstarke" Maus


Im Gegensatz zu den anderen Mäusen auf dem Markt wurde die Mighty Mouse speziell für die Verwendung mit Mac OS X Tiger entwickelt. Brandaktuelle, über Dashboard bereitgestellte Informationen sind damit nur einen Mausklick entfernt. Das Anzeigen, Ausblenden und Auswählen Ihrer Fenster via Exposé ist genauso einfach. Und da die Mighty Mouse mit Mac OS X Tiger programmiert werden kann, entscheiden Sie, wohin jeder Klick Sie führen soll.

Die heimliche Maustaste


Das Schicksal der Ein-Tasten-Maus in unserer heutigen Welt voller Tasten und Knöpfe scheint besiegelt. Wer legt schon Wert auf ein intuitives, elegantes Design, wenn ständiges Klicken erforderlich ist? Dank eines glatten Gehäuseoberteils mit darunter liegenden, berührungsempfindlichen Sensoren können Sie mit der Mighty Mouse auch ohne rechte Maustaste die Klickfunktionen einer solchen Taste nutzen. Die sensiblen Sensoren unter dem formschönen Gehäuseoberteil der Mighty Mouse erkennen, wo Ihre Finger aufliegen, und erkennt so, ob Sie rechts oder links klicken möchten. Sie benötigen also keine zwei Tasten, sondern lediglich zwei Finger. Klicken Sie links, um die einfachsten, Ein-Tasten-Funktionen der Mighty Mouse zu nutzen. Klicken Sie rechts, um in Programmen auf Kontextmenüs zuzugreifen und mithilfe Ihrer Maus Inhalte zu bearbeiten, zu kopieren, zu kennzeichnen oder zu laden. Und das alles mit einfachen Handbewegungen.

Drücken ja, quietschen nein
Die Mighty Mouse als Zwei-Tasten-Maus mit nur einer Taste zu bezeichnen, wird ihr nicht gerecht. Insbesondere, weil sie an vier verschiedenen Stellen auf den Druck Ihrer Finger reagiert. Neben den Klickfunktionen auf der linken und rechten Seite steht der Scrollball als dritte Maustaste zur Verfügung. Druckempfindliche Tasten an den Seiten der Mighty Mouse reagieren, wenn Sie die Maus mit Finger und Daumen drücken. Die seitlichen Tasten sind optimal auf Mac OS X Tiger Benutzer abgestimmt und bereits so programmiert, dass sich damit Exposé aktivieren lässt. Somit können Sie alle Ihre Fenster durch einfaches Drücken anzeigen. Natürlich können Sie die Mighty Mouse auch individuell anpassen, sodass damit das Programm Ihrer Wahl geöffnet wird - sei es nun Spotlight, Dashboard oder ein beliebiges anderes Programm. Sie benötigen hierfür lediglich Mac OS X Tiger v10.4.2 (oder neuer).


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Kinder-Rezension am 17. Januar 2010
Zum Reinigen des Balls legt man ein feuchtes Tuch auf den Tisch und rollt mit der Mouse - den Ball nach unten längere Zeit über das Tuch hin und her. Nach einiger Zeit lösen sich die "Brocken" und der Ball funzt wieder...
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Reichmann am 15. Februar 2007
Das von meinen vorhergehenden Rezensenten beschriebene Problem mit dem Rechts-Klick ist eine Fehlbedienung ihrerseits. Die Maus stellt über Sensoren fest, an welcher Position geklickt wurde. Ob links, mitte oder rechts. Das kann sie natürlich nur, wenn sich beim Klicken nur ein Finger auf der Oberseite befindet. Von herkömmlichen Mäusen ist man gewöhnt, beim Rechts-Klick den linken Finger liegen zu lassen. Was dann zu Fehlinterpretationen der Mighty-Mouse führen kann. Man sollte sich angewöhnen, den linken Finger etwas anzuheben, wenn man Rechts-Klickt. Dann funktioniert der Rechts-Klick tadellos.

Allerdings macht seit einigen Wochen der Scrollball Probleme. Es hat sich mittlerweile sehr viel Dreck im Inneren angesammelt und ich habe noch keine Möglichkeit gefunden, den herauszubekommen. Die von Apple beschriebene Reinigung funktioniert irgendwann nicht mehr ausreichend. Vielleicht sollte ich sie auch aufbrechen ...
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von F. Schwarz am 7. Juli 2009
Diese Mouse ist das absolute NoGo! Es ist das schlechteste, wenn nicht sogar das einzige wirklich schlechte Apple Produkt, welches ich persönlich jemals gesehen habe. Hier hat Apple auf biegen und brechen versucht Innovativ zu sein (bzw. an Uhr alten Traditionen fest zu halten) und es ist gründlich in die Hose gegangen. Zwei dedizierte Buttons mit jeweils eindeutigem haptischem Feedback sind einfach nicht durch so eine Monster Wippe, wie Apple sie geschaffen hat, zu ersetzten. Was die beiden Flächen an den Seiten sollen kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Wozu diese in der Theorie dar sind ist mir zwar klar, ohne einen Krampf in der Hand zu bekommen kann man diese Flächen aber kaum erreichen. Das Mikro-Scrollrad bietet zwar den Vorteil, dass man wirklich schnell scrollen kann, es ist aber einfach zu popelig um damit gut Freund zu werden. Alles in allem habe ich es so gemacht wie es gefühlte 90% aller Mac Käufer machen:

30 Euro für eine 1000 mal bessere, aber optisch ggf. inkonsistente Standard 2-3 Tasten Laser Mouse drauflegen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Sell am 16. August 2007
Verifizierter Kauf
- Das Kabel ist definitiv sehr kurz. Beim MacBook (mit USB-Anschlüssen links) reicht es gerade so bis zur rechten Seite. Dadurch kann der Bewegungsbereich schon mal eingeschränkt sein, wenn man beispielsweise mit zwei Monitoren arbeitet.

- Dadurch ergibt sich das nächste Problem: Man kann bei gedrückter Maustaste die Maus nicht anheben ohne die Taste dadurch wieder loszulassen. Dies wäre aber manchmal nötig, wenn man ein Objekt über eine größere Strecke ziehen will und der Platz auf dem Tisch nicht ausreicht oder durch das kurze Kabel eingeschränkt ist.

- Gleichzeitiges Drücken beider Maustasten ist nicht möglich.

- Die mittlere "Taste" lässt sich mit vielen hilfreichen Sachen belegen, aber nicht mit einem simplen Doppelklick (zumindest nicht mit der mitgelieferten Software, vielleicht geht's ja anders)

- Auch nach fast zwei Monaten fast täglicher Benutzung passiert es mir immer noch gelegentlich, dass ich vergesse, den Finger von der linken Seite zu nehmen, wenn ich die rechte Seite betätigen will.

+ Den Mausball finde ich recht praktisch.

+ Die Maus liegt gut in meiner großen Hand.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von KindleLeser am 22. November 2005
In den anderen Rezensionen war viel Wahres und Wichtiges über die "Mighty Mouse" zu lesen. Hier deshalb nur in Kürze das bereits Bekannte:
- Die Maus hat nicht nur 2 Knöpfe, sondern eigentlich 4 und einen "Scroll-Pin", der in allen Himmelsrichtungen reagiert.
- Die Maus ist NICHT voll kompatibel zu Windows oder zu älteren Mac OS. Das kann man zwar bemängeln, ändert aber nichts an der Tatsache. Am besten also gleich auf Mac OS X "Tiger" upgraden, wenn noch nicht geschehen. (es gibt viele Gründe, das zu empfehlen. Aber dies hier ist ja keine Rezension für Betriebssysteme ...)
- Die Maus läßt sich intuitiv bedienen. Aber Mac-User, die die alte Ein-Tasten-Maus gewohnt sind, werden ein paar Tage brauchen.
Soviel zum bereits Bekannten. Hier aber noch ein paar technische Ergänzungen. Die Maus clickt, soviel ist sicher. Aber was viele nicht wissen: Dieses Clicken ist kein mechanisches Geräusch mehr, sondern kommt aus winzigen Lautsprechern, die in der Maus eingebaut sind.
Was schwer nachvollziehbar scheint, das ist die Tatsache, daß die Top-Maus von Apple keine Wireless-Maus mehr ist. Obwohl man dadurch die Batterien - und damit Geld - sparen kann, werden sich manche am Kabel stören. Zu Recht meine ich.

Fazit:
Wer sich am Kabel nicht stört, sollte unbedingt zur Mighty Mouse upgraden. Die zusätzlichen Funktionen und die unglaubliche intuitive Bedienung machen die Maus wirklich "mächtig". Wer aber mit seiner Wireless-Maus bisher glücklich war, der sollte dabei bleiben. Selbst grafik-verliebte User sind seit vielen Jahren mit der "normalen" Maus gut gefahren. Atemberaubend wird die Mighty Mouse erst, wenn es sie auch wireless gibt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen