In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von App geht’s (DRM-frei) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
App geht’s (DRM-frei): App geht's -  Apps für iPad, iPhone und iPod touch rund um die Uhr
 
 

App geht’s (DRM-frei): App geht's - Apps für iPad, iPhone und iPod touch rund um die Uhr [Kindle Edition]

Michael Krimmer , Anton Ochsenkühn
3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 1,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 1,99  
Broschüre EUR 12,95  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Mit dem Buch App geht's hat der deutsche amac-Buch Verlag eine originelle Idee gewählt, um hilfreiche Apps zu diversen alltäglichen Situationen vorzustellen.
Das gut 250-seitige Taschenbuch widmet sich voll und ganz den Apps für die iGeräte von Apple. Zu Beginn (in den ersten 30 Seiten) geht es um das Grundwissen, wie iTunes einrichten und die grundsätzlichen Bedienungsmöglichkeiten des iOS (bspw. Ordner erstellen). Anschliessend widmet sich das Buch einer Familie und deren 24-Stunden-Tagesablauf. Das Buch ist nicht in Kapitel eingeteilt, sondern gliedert sich in die unterschiedlichen Zeitabschnitte eines Tages. Passend zu jedem Zeitabschnitt präsentieren die Autoren Apps und erwähnt, welches Familienmitglied sie wie nutzen kann.
Das Buch zieht sich somit als Geschichte durch das Leben der Familie. Um 06.00 Uhr geht es logischerweise darum,dass man mit der passenden App geweckt werden möchte. Da Wolfgang, der Familienvater, heute morgen (mit Hilfe der iApps) noch ein bisschen mehr erledigen musste als gewohnt, hat er seine normalerweise benutzte S-Bahn verpasst. Da hilft ihm die Fahrplan-App, um schnell herauszufinden, wann die nächste S-Bahn fährt.
Seine Frau Alexandra widmet sich heute der Hausarbeit; damit diese ein bisschen unterhaltsamer wird, wählt sie mit der passenden App die Lieblings-TV-Sendung aus. Im Laufe des Tages benötigt Sohn Thomas während der Physikstunde die Formel-App. Alexandra sucht über Mittag ein passendes Kleidungsstück dank der H&M-App und Tochter Laura trainiert ihr Gehirn mit der App GehirnJoggen mit Dr. Kawashima Das Nachtessen wird nach der Rezepte-App zubereitet. Ebenfalls bleibt am Abend Zeit für ein spannendes Game und um sich über die Anschaffung eines Hundes Gedanken zu machen. Vor dem Schlafen gehen hat man Zeit sich über das Wetter des kommenden Tags zu informieren oder sich noch in Sachen Wirtschaftsnews up to date zu halten.
Bei all diesen Tätigkeiten hilft eine App auf den iGeräten von Apple. Nebst diesen Möglichkeiten, werden im besprochenen Buch noch diverse andere Einsatzmöglichkeiten aufgezeigt und die dazu passenden Apps vorgestellt.
Fazit:
Das Buch ist äusserst witzig und gut verständlich verfasst. Es zeigt die Vielfalt der vorhandenen Apps und deren Nutzungsmöglichkeiten auf. (macweb.ch - Marcel Frei 23.12.2010)

Die 255 kleinformatigen Seiten stellen eine gelungene Auswahl an Apps praxisnah und anregend aufbereitet vor, sehr gut gelungen ist die Einführung zum App- und iPhone-Gebrauch, Appverwaltung und -store. Prima: die 2D-Barcodefunktion zum Linkaufrufen.
Knapp 13 Euro sind hingegen vollkommen vertretbar und in Anbetracht dessen, dass eine ganze Reihe von Nutzern der Erweiterung ihrer Möglichkeiten auf iPhone, iPad und Co. durch neue Apps noch immer eher zögernd gegenüberstehen, wird es definitiv auch einen Bedarf geben. (Macnotes.de - Richard Joos 20.11.2010)

Für jeden, der noch neu zu iPhone, iPod Touch oder iPad ist und für alle die vor dem Kauf einer App immer etwas zögern oder nicht genau wissen, welch nützliche App es denn noch geben mag, ist das Buch vom amac-buch Verlag. Unter dem Motto Im AppStore gibt es mittlerweile über 300.000 Apps. Wie soll man sich da entscheiden? gibt das Buch eine Auswahl an Apps und stellt diese vor.
Das Buch von Michael Krimmer und Anton Ochsenkühn stellt anschaulich und informativ etwa 100 Apps aus dem AppStore auf 256 Seiten vor. Zum schmöckern nach neuen Apps ist das Buch genau das richtige für App Neulinge oder für alte Hasen die gerne auf eine andere Art und Weise an neuen Apps kommen wollen. .......
Daher passt es auch ganz gut, dass neben den Apps aus dem AppStore auch die bereits vorinstallierten Programme iPod, Karten oder die Telefonprogramme Telefon/Nachrichten vorgestellt werden. Viele der vorgestellten Anwendungen sind entweder kostenlos oder befinden sich im unteren Preisrahmen und sind sehr Preis- und Qualitätsbewusst ausgewählt. (Robert Zech - birnenblog.de 3.12.2010)

Kurzbeschreibung

Im App Store gibt es mittlerweile 300.000 Apps. Wie soll man sich da entscheiden?
Dieses Buch zeigt am Beispiel einer vierköpfigen Familie eine Auswahl sinnvoller und nützlicher Apps rund um die Uhr.

Wolfgang, seine Frau Alexandra und die beiden Kinder Thomas und Laura begleiten Sie 24 Stunden lang mit sinnvollen Apps für das iPhone, iPad und den iPod touch durch ihren Alltag.


Produktinformation


Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

3.2 von 5 Sternen
3.2 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mal was anderes, kein Einheitsbrei... 22. November 2010
Format:Broschüre
Nachdem ich schon zwei Bücher zu Apple-Produkten von diesem Verlag hatte, fiel mir in einer Broschüre von dem Verlag 'App gehts' auf. Eigentlich, dachte ich, nutze ich mein iPad relativ intensiv mit einigen interessanten Apps. Da ich in der Beschreibung den Hinweis gefunden hatte, dass es nicht um eine banale Erklärung der einzelnen Apps handelt, sondern die Apps in einer Art erzählten Geschichte (der Tagesablauf einer Familie) erklärt werden, wurde ich neugierig. Als ich das Buch dann in Händen hielt, war ich ein wenig über die Größe überrascht. Es ist relativ klein und ich dachte mir, 'naja...' Aber ich wurde eines Besseren belehrt. OK, ich kannte schon einige dieser Apps, aber die meisten waren mir dann doch neu. Da, wie bereits erwähnt, die Apps in einer Geschichte erklärt werden, und die Familie meiner sehr ähnelt, konnte ich mich gleich in diese Lage versetzen. Fazit: Tolles Buch, gutes Format (kann man auch bequem im Liegen lesen), kurzweilig geschrieben und jede Menge neuer Apps die mich mein iPad noch mehr nutzen lassen! Meine Tochter liest es gerade und möchte jetzt ihren Nano gegen ein Touch tauschen lassen....
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Apps und mehr 24. November 2010
Von kitzbiker
Format:Broschüre
Das Buch App gehts! vom amac-Verlag ist der Buchtipp für jeden der ein iPhone. iPad und/oder einen iPod touch nutzt. Bei den über 300.000 Apps im AppStore kann man durcu aus de Überblick und die Orientierung verlieren. In diesem nett und sehr ansprechend gestaltetem Ratgeber, werden am Beispiel einer normalen Familien und einem normalen Tagesablauf eine sehr fute Auswahl an Apps vorgestellt und erklärt. Es gibt schon einige AppBücher und AppTests, aber diese Buch hebt sich deutlich von den restlichen Ratgebern ab, weil es einfach sehr ansprechend gestaltet ist und auch eine sehr gute Appauswahl präsentiert. Es macht einfach Spaß dieses Buch zu lesen. Topp Kaufempfehlung mit 5+ Sternen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen App geht's! - Michael Kimmer - Anton Ochsenkühn 28. August 2011
Von bluemoon
Format:Broschüre
Vorbemerken möchte ich noch, das ich zum Geburtstag im Juli ein iPhone geschenkt bekommen habe. Bin zwar ein Computer- und Technikfreak, hab aber noch nie mit dem Mac,dem iPhone, iPad oder iPod zu tun gehabt. Obwohl ich zugeben muss, das ich auch mit dem iPad liebäugele. Deshalb war das iPhone sehr verwirrend für mich. Die vorhandenen Beschreibungen und iTune sind echt gewöhnungsbedürftig. Also muss ein gescheites Buch her. Die erste Wahl ist immer unsere Bücherei am Ort. Da hab ich dann "App geht's!" gefunden. Ich liebe diese kleinen Bücher, der Preis ist akzeptabel. Wegen des Formates kann man es überall hinnehmen, beim Dr., beim Kochen, im Zug, im Bett, wo auch immer. Das Papier und die Aufmachung sind sehr schön. Die Idee das man einen Tagesablauf einer vierköpfigen Familie, Mutter, Vater, Tochter, Sohn beschreibt finde ich auch sehr gut. Auch die netten, ansprechenden Zeichnungen sind ein großes Lob wert. Ich hab auch einige Apps gefunden, die ich auf mein IPhone geladen habe. Aber trotzdem. Immer wenn ich mir weiterreichende Informationen gewünscht habe, wurde ich enttäuscht. Zum Beispiel wurde nicht erklärt, was denn die kostenpflichtige Apps im Gegensatz zur kostenlosen für Pluspunkte hat, oder auch keine, wenn überhaupt. Die empfohlenen Apps sind teilweise etwas exotisch. Will ich eine Apps, mit der ich mir einen Hund aussuchen kann? Ist das mit einem Augenzwinkern gemeint? Bemängeln muss ich auch die Platzierung der Barcodes. Auf der Innenseite des Buches sind sie doch schwer zu erreichen. Sinnvoller wäre die Platzierung auf der rechten Seite, wie in anderen Büchern. Noch ein Tipp von mir, vor dem Laden immer die Apps über iTune anschauen, ob sie auch wirklich mit dem iPhone kompatibel ist. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das Buch lohnt sich nicht 19. April 2011
Von P.Gring
Format:Broschüre
Spart euch das Geld. Die Apps die beschrieben werden findet man in den Top Ten bei iTunes, also keine
Geheimtips oder so. Ich habe mir das Buch gekauft, weil ich dachte man bekäme Tips für Apps die nicht
auf jeder Homepage zum Thema iphone und so beschrieben werden.
Im i-net findet man mehr tipps und die sind Kostenlos.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuscht, kaum Informationen, viel bla bla 2. März 2011
Von K. Becker
Format:Broschüre
Ich (44) habe das Buch für die 15 jährige Tochter einer Freundin gekauft.

Da diese das Buch nicht wollte (sie habe sich schon im Internet informiert) habe ich es mir angesehen. Nach Gerademahl 15 Minuten hatte ich jede Seite angeschaut!

Aufgebaut ist das Buch als Bedarfsbeschreibung für eine Familie. ZB. zum Aufstehen braucht man einen Wecker, dann den Schul-Stundenplan, Kochrezepte für Mittags, ...
Mit der Bedarfsbeschreibung ist 80 % des Buchs voll. Wer gerne Romane liest ist da richtig.

Ich habe das Buch gekauft mit der Hoffnung es würde dem Teenager zeigen, dass ein Telefon/Internet nicht nur das Ohr zu den Freunden ist, sondern auch Gefahren darstellt. Es wird im Buch eine ewige Geschichte ausgeschmückt, wie jemand sein Handy beim Freund vergisst und es dann per Internet ortet und auf das Handy sogar eine Nachricht anzeigen kann.

Erwartet hätte ich:
- Anregende Informationen zum kritischen Umgang mit Daten. (Durch diese App weiß jeder wo Du bist. Es könnte passieren, dass Dir einer die Handycam anzapft oder das Handy Dein Gespräch im Zimmer mithört')
- Warnungen vor Apps mir Aboabzocke
- Vorstellen von Schutz-Apps, zB. gegen Viren, Fishing, Aboabzocke,...
- Tipps und Kniffe zu den einzelnen Apps; nicht nur Name und Funktion der App vorstellen.
- Fakten zu vielen Apps. Sind insgesamt viel zu wenig Apps vorgestellt.

Resume:
Im Netz Suchen nach: Die besten 50 Apps
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden