Apocalypse Now Redux ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,69
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: brandsseller
In den Einkaufswagen
EUR 12,95
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: HAM GbR (Preise inkl. Mwst)
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Apocalypse Now Redux
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Apocalypse Now Redux

247 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,69 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Eliware und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
23 neu ab EUR 3,80 64 gebraucht ab EUR 0,01 5 Sammlerstück(e) ab EUR 4,00

Amazon Instant Video

Apocalypse Now sofort ab EUR 7,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Trailer: Stimmen Sie sich jetzt schon mit einem kurzen Trailer auf die DVD ein: Trailer (hohe Auflösung)


Wird oft zusammen gekauft

Apocalypse Now Redux + Platoon + Full Metal Jacket
Preis für alle drei: EUR 19,65

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Marlon Brando, Robert Duvall, Martin Sheen
  • Regisseur(e): Francis Ford Coppola
  • Komponist: Carmine Coppola
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 8. April 2002
  • Produktionsjahr: 1979
  • Spieldauer: 194 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (247 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00005YVUD
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.064 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Bereits 1979 sorgte Regielegende Francis Ford Coppola mit dem epochalen Antikriegsfilm "Apocalypse Now" weltweit für Furore und erhitzte mit seinem düsteren Epos die Gemüter. Coppola stellte dem Publikum der Filmfestspiele in Cannes damals jedoch nur eine fragmentarische Version seines Werkes vor. Aus finanziellen Gründen musste er zu jener Zeit "Apocalypse Now" unter enormen Zeitdruck fertigstellen. Über 20 Jahre später beschloss der Regisseur, den Film gemeinsam mit seinem Cutter Walter Murch völlig neu zu schneiden und mit noch nie gezeigtem Material um 49 Minuten zu erweitern.
Inhalt:
Mitten im Wahnsinn des Vietnamkrieges erhält Captain Willard den Auftrag für eine waghalsige Mission: Er soll sich mit einer Hand voll Soldaten zum Lager des sadistischen Colonel Kurtz im kambodschanischen Dschungel durchschlagen. Der brutale Kurtz lässt sich nicht mehr von der Militärführung kontrollieren und richtet von seinem Hauptquatier aus ein unglaubliches Blutbad nach dem anderen an. Willard hat den ausdrücklichen Befehl, den Sadisten zu liquidieren. Auf ihrem Weg begegnet die Truppe dem sonderbaren Colonel Kilgore, der seine Hubschrauberpiloten ihre Attacken zu den Klängen der "Walküre" fliegen lässt. Je tiefer das amerikanische Boot in den Dschungel eindringt, desto blanker liegen die Nerven der Besatzung. Ihre Mission führt die fünf Soldaten geradewegs in die Abgründe der menschlichen Seele...

Amazon.de

In der Tradition von solchen ganz von ihren Obsessionen getriebenen Regisseuren wie Werner Herzog und Erich von Stroheim hat sich Francis Ford Coppola der Produktion von Apocalypse Now genähert, als ob sie seine höchst persönliche, heldenhafte Mission ins Herz der Finsternis gewesen sei. Vor Ort auf den ständig von Stürmen verwüsteten Philippinen wurde er im wahrsten Sinne des Wortes wahnsinnig, als das Projekt drohte, ihn in einem Strudel künstlerischer Verzweiflung zu verschlucken. Aber aus diesem Irrsinn entstand einer der größten Filme aller Zeiten. Alles begann mit einem Drehbuch von John Milius, das Joseph Conrads klassische Erzählung Das Herz der Finsternis in die Schrecken des Vietnam-Krieges verlegt und dem kriegsmüden Captain Willard (Martin Sheen) bei einer geheimen, stromaufwärts führenden Mission folgt. Er soll den abtrünnigen Colonel Kurtz (Marlon Brando) töten, der in einen vorzivilisatorischen Zustand von mörderischem und mystischem Wahnsinn zurückgefallen ist. Die Reise ist äußerst gefahrvoll und umfasst Kriegshandlungen von zum Teil epischen Ausmaß und zum Teil sehr intimen Charakter. Ein großes Maß seiner Furcht einflößenden, fast schon körperlichen Wirkung verdankt der Film einer Reihe von Sequenzen, Bildern und Dialogsätzen, die sich regelrecht in unser filmisches Bewusstsein eingebrannt haben. Zu ihnen gehören neben dem Hubschrauberangriff auf ein vietnamesisches Dorf zu den Klängen von Wagners "Ritt der Wallküren" und der brutalen Ermordung einiger blinder Passagiere auf einer Sampan eines Bauern und auch die Furchtlosigkeit des surfenden Kriegers Lieutenant Colonel Kilgore (Robert Duvall), der liebevoll vom "Geruch von Napalm am Morgen" spricht. Wie Herzogs Aguirre, der Zorn Gottes ist auch dieser Film der eines Genies, das in die Tiefen der Hölle gestoßen wurde und einem Phoenix gleich triumphierend zurückkehrt. Coppolas Besessenheit (äußerst anschaulich zu sehen in der aufschlussreichen Dokumentation Hearts of Darkness, auch unter dem Titel Ins Herz der Finsternis, die von Coppolas Frau Eleanor gedreht und von George Hickenlooper zusammengestellt wurde) ist in jeder Szene und in jeder Einstellung zu spüren, und ihr Ergebnis ist ein Film für die Ewigkeit. --Jeff Shannon

Die digitale Überarbeitung von Apocalypse Now Redux mit 49 Minuten zusätzlichem, bisher unveröffentlichten Filmaterial stellt eindeutig die neue Messlatte für Francis Ford Coppolas Monumentalwerk aus dem Jahre 1979 dar. Diese metaphorische Halluzination des Vietnamkrieges wurde von Coppola und dem Cutter Walter Murch neu zusammengeschnitten, um einzelne Themen stärker auszuschöpfen und den Ausgang des Films klarzustellen. Auf dieser Grundlage ist Redux gewiss kein voller Erfolg -- er präsentiert sich zwar weitaus zusammenhängender als das Original, fordert aber gleichermaßen zur Kritik am Übermaß des Regisseurs auf. Die wiederhergestellte Sequenz mit der "französischen Plantage" fügt der Absurdität des Krieges eine gespenstische Resonanz hinzu, und der Diebstahl von Colonel Kurtz' geliebten Surfbrett durch Willard verleiht der albtraumhaften Flussfahrt in das Landesinnere eine willkommene Prise Humor. Eine Begegnung mit Playboy-Häschen erscheint überflüssig neben dem verstärkt hervorgehobenen Zusammenspiel zwischen Willard und seiner unglückseligen Bootsmannschaft. Kurtz' höllisches "Reich" macht das allerdings wieder wett. Dort erreichen Willards Auftrag -- und die Darbietungen von Martin Sheen und Marlon Brando -- ein noch viel höheres Maß an Wahnsinn. Damit erweist sich Redux als beeindruckendes Dokument von Coppolas triumphalem, wild wuchernden Ehrgeiz. --Jeff Shannon

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

126 von 134 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. W. TOP 1000 REZENSENT am 8. Juni 2011
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
>>> ZUM FILM <<<
Was wurde über Francis Ford Coppolas Vietnam-Meisterwerk nicht schon alles geschrieben? Alleine über die endlosen Dreharbeiten unter widrigsten Bedingungen inkl. einem hoffnungslos überzogenen Budget wurden unzählige Artikel geschrieben, die ganze Bücher füllen würden. Doch trotz aller Verzögerungen, Brandos Starallüren, erlittener Schwächeanfälle und Herzattacken konnte der Film nach 16-monatiger Drehzeit (16 Wochen waren ursprünglich geplant) fertiggestellt und 1979 in die Kinos gebracht werden. Die Reaktionen damals waren zwispältig und reichten von "meisterhaft" bis "sehr gewöhnungsbedürftig".
APOCALYPSE NOW konnte seinerzeit keinen berauschenden Kassenerfolg erzielen. Zu surreal und vielschichtig die Geschichte, die im Gewand eines Kriegfilms daher kommt und gleichzeitig doch viel mehr ist und tiefer geht. Der Film ist vordergründig ein Trip durch das kaputte Innere eines vom Krieg zerstörten Landes. Beim Blick dahinter ist er jedoch ein Trip in das Innere der menschlichen Seele.

Getragen wird die Handlung von durchweg hervorragenden Schauspielern, die Charaktere darstellen, bei denen man selten weiß, ob die noch richtig ticken oder sie aufgrund der Kriegserfahrungen schon komplett neben der Spur laufen. Martin Sheen als Captain Williard ist inkl. der ihn begleitenden Bootsbesatzung noch der Normalste von allen. Doch selbst er überschreitet gegen Ende des Films eine Grenze, die an ihm zweifeln lassen. Marlon Brandos legendärer Kurzaufuftritt bedarf eigentlich keiner Worte. Bei Dennis Hopper frage ich mich immer, ob er den durchgeknallten Journalisten auf Drogen nur spielt... sein Auftritt ist jedenfalls beeindruckend verrückt.
Lesen Sie weiter... ›
16 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
57 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von junior-soprano TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 5. August 2004
Format: DVD Verifizierter Kauf
Wer einen Actionfilm wie „Platoon" erwartet, wird enttäuscht. Bereits die bisherige Fassung erforderte Geduld, die Redux-Version ist mehr als 3 Stunden lang. Zu lang? Ich finde nicht. Die zusätzlichen Szenen empfinde ich auf jeden Fall als Bereicherung! „Apocalypse now" ist ein Film über den Vietnamkrieg und zwar eher über seine psychologische, und weniger über seine militärische Seite. Es geht um „das Grauen" mit dem die Soldaten und Zivilisten im Krieg konfrontiert werden. Der legendäre Hubschrauberangriff zu Richard Wagners „Ritt der Wallküren" ist die bekannteste Szene des Films. Bombardierungen mit B-52 Bombern, der Abwurf von Napalm durch Jets, Angriffe auf das Patrouillenboot und Feuergefechte zwischen dem Vietcong und den GI's mit Maschinengewehren, alles was der Zuschauer von einem Vietnamfilm erwartet, kommt in Coppolas Meisterwerk vor. Sehr stark ist auch die Szene in der ein Angriff extra fürs Fernsehen nachgestellt wird. Der Vietnam-Krieg war der erste Krieg der ins Wohnzimmer gesendet wurde. Der überwiegende Teil des Films ist eher ruhig. Ein nachdenklicher Film! Die Handlung wird aus der Sicht des Hauptdarstellers Captain Willard (Martin Sheen) erzählt, eines in Ungnade gefallenen Soldaten. Willards Monologe geben dem Film eine ganz besonders starke Atmosphäre.
Sowohl Willard als auch sein Gegenspieler Colonel Kurtz (Marlon Brando) gefallen mir persönlich in der deutschen Synchro weit besser als mit ihren Originalstimmen. Neben der Möglichkeit den Film im englischen Original zu sehen, wurde als zusätzliche Ausstattung lediglich der Trailer und ein vom Regisseur kommentiertes ca. 2-miütiges alternatives Ende beigefügt. Technisch gesehen eine geradezu lächerliche DVD!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nero am 21. September 2006
Format: DVD
Dieser Film, sicherlich nicht mein Lieblingsfilm, aber doch der Beste seines Genres. Andere Antikriegsfilme kratzen nur an der Oberfläche des Zerbrechens der Menschen im Krieg. Sie konzentrieren sich, Kampfhandlungen darzustellen und die Truppenmoral aufzuzeigen. Apocalypse Now wendet sich von diesen Thematiken ab und zeigt den Krieg innerhalb des Menschen. Eine der wichtigsten Tatsachen des Filmes ist, dass Mörder Mörder töten. Cpt. Willard, selbst kein unbeschriebenes Blatt, soll Col. Kurtz umbringen, weil er vietnamesische "Doppelagenten" getötet hat. Die Regierung sieht sich hier ermächtigt einzuschreiten. Kurtz legt jegliche Autorität ab und wird zum Dorn im Auge. Das witzige daran ist nur, dass in einem Land voller Krieg und Hass, sich die Frage stellt, wann der Krieg aufhört und die Gerechtigkeit anfängt. Auch Willard merkt dies. Seine Reise ist nicht die Reise zu Kurtz, sondern seine Reise in sein eigenes Grauen. Anfangs alkoholabhänig, geschieden und scheinbar eine leere Hülle, füllt sie sich mit den Schrecken des Krieges. Vorbei an Stützpunkte, welche jegliche Führung verloren hat und teilweise in Begleitung eines scheinbar verrückten Surfsüchtigen Colonels hin zu den Tiefen des Dschungels. Willard verändert sich. Er wird mehr und mehr zu Kurtz. Es ist der Krieg in ihm und der Krieg um ihn. Er tötet ohne zu zögern und in anderen Momenten zeigt sich seine Zerbrechlichkeit.

Apocalypse Now ist die Apokalypse im eigenen Verstand und zeigt auf, welche Auswirkungen der Krieg auf einen selbst hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen