oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,35 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Apocalypse au Chocolat: Eine gebäckwärtige Geschichte vom Ende der Welt [Broschiert]

Christian von Aster
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 13,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 11. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

Mai 2010
Die Welt steht am Abgrund. Die Apokalypse naht! Wie es dazu kam und wie schlimm es eigentlich um uns im Speziellen und um die Welt im Allgemeinen steht, hat Christian von Aster bei seinen Forschungen herausgefunden. Jetzt hat er sich mit dieser erschreckenden Wahrheit über Backwerk, Hobbysatanisten, den Teufel und die Schwestern der Begrenzten Barmherzigkeit an die Öffentlichkeit gewagt. Zögern Sie nicht! Lesen Sie dieses wohl wichtigste okkulte Werk der Gegenwart und erfahren Sie, was es mit dem Gebäck vom Vortag wirklich auf sich hat! Ganz zu schweigen von der Loge der Jünger Satans zur großen Versuchung und letzten Tage vom dunklen Tempel des Baal zur Mitternacht bei Gewitter! Christian von Aster hat die Geschichte für die CD selbst eingesprochen und neben dem Choral der Hobbysatanisten gibt es auch ein brisantes Radiointerview mit unglaublichen Hintergrundinformationen zu den Ereignissen, die der Vatikan und die Bäckerinnung gleichermaßen zu verschleiern versuchten.

Wird oft zusammen gekauft

Apocalypse au Chocolat: Eine gebäckwärtige Geschichte vom Ende der Welt + Die Mitternachtsraben: Geschichten zum Absinth + Alice vs. Wunderland: Eine Pubertätsdramödie
Preis für alle drei: EUR 37,50

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 54 Seiten
  • Verlag: Periplaneta; Auflage: 1., Auflage, Buch mit CD (Mai 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3940767530
  • ISBN-13: 978-3940767530
  • Größe und/oder Gewicht: 14 x 13,4 x 0,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 42.971 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Teufel steckt im Muffin 19. Juni 2012
Von Julia
Wie die Mitglieder der "Loge der Jünger Satans zur großen Versuchung und letzten Tage vom dunklen Tempel des Baal zur Mitternacht bei Gewitter" bei einer dilettantisch aufgeführten Schwarzen Messe bemerken, steckt auch beim Satanismus der Teufel im Detail. Beziehungsweise in einem Schokomuffin, denn aufgrund einer Panne landet der beschworene Herr der Unterwelt im Keller der Bäckerei Semmelgerber und muss sich mangels Ersatzkörper in Gebäck vom Vortag materialisieren. Rasch entdeckt der Teufel den Vorteil seiner auf den ersten Blick eher peinlichen Lage. Schliesslich ist es sein Job, die Menschen zu verführen und sich so die Welt untertan zu machen. Und wer kann schon der Verführungskraft von Schokolade widerstehen? Doch im Vatikan hat man die Gefahr erkannt, und so werden die "Schwestern der Begrenzten Barmherzigkeit" ausgesandt, um den teuflischen Schokomuffin zusammen mit seinen Helfern, dem Krapfen des Chaos, dem dämonischen Donut und dem Zupfkuchen der Zerwürfnis, wieder zurück in die Hölle zu schicken...

Christian von Aster erzählt in dieser wunderbaren Satire auf Satanismus, Mystery und Verschwörungstheorien mit Ironie und Wortwitz vom Kampf zwischen Gut und Böse. Und das ist wörtlich zu nehmen, denn neben dem Buch gibt es die Geschichte noch auf CD, eingesprochen vom Auto selbst. Und bei beiden Formen gibt's noch einen Bonus dazu: im Büchlein wunderbare Bilder der Hobbysatanisten und der Schwestern der Begrenzten Barmherzigkeit, auf der CD den Satanistenchoral und ein Radiointerview mit brisanten Hintergrundinformationen. Großartige Unterhaltung, zum Selberhören/-lesen oder zum Verschenken!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein ganz besonderer, satanischer Leckerbissen 20. September 2010
Von Florian Hilleberg TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Eine Gruppe von Amateursatanisten versucht den Teufel zu beschwören und bietet ihm einen Gastkörper dar, in dem er sich manifestieren soll. Doch bei der dilettantischen schwarzen Messe kommt es zu einigen haarsträubenden Fehlern, dank derer sich Satan plötzlich in einem Muffin wiederfindet. Die Satanisten haben sich nämlich ausgerechnet den Keller einer Bäckerei zum Ort ihrer düsteren Umtriebe erkoren. Von boshaftem Tatendrang erfüllt, lässt sich der Teufel jedoch nicht hängen und beginnt die Apokalypse einzuläuten. Er holt seine treuesten und mächtigsten Dämonenfürsten aus der Hölle auf die Erde: Belial, Baal und Behemot, die sich jedoch ebenfalls in teuflisches Backwerk verwandeln. Nichtsdestotrotz scheint das Schicksal der zivilisierten Welt, wie wir sie kennen, besiegelt zu sein. Die letzte Hoffnung der Menschheit ist eine eigens zu diesem Zweck ausgebildete Spezialeinheit des Vatikans ' die Schwestern der begrenzten Barmherzigkeit '

Mit 'Troll!' hat Christian von Aster bereits eine einzigartige, gesellschaftskritische Fantasy-Satire vorgelegt. Gelesen vom Autor persönlich und in der Kombination Buch & CD ein idealer Geschenktip. Mit 'Apokalypse au Chocolat' hat sich von Aster nicht lange bitten lassen und sofort eine weitere urkomische Persiflage nachgelegt. Dieses Mal geht es in die düster-kulinarischen Gefilde von Backwaren und Satanismus. Nicht mehr und nicht weniger als der ewige Kampf zwischen Gut und Böse ist das zentrale Element dieses kongenialen Werks, das von niemand anderem so perfekt gelesen werden könnte, wie von Christian von Aster selbst.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartige Mystery- und Satanismus- Satire 28. Juni 2010
Apokalypse au chocolate erzählt von der, durch Hobbysatanisten verschuldeten, Gebäckwerdung Satans und vom drohenden Ende der Welt- und davon, wie die Schwestern der begrenzten Barmherzigkeit den Kampf mit dem Bösen aufnehmen. Die Geschichte ist einfach nur großartig. Und nicht nur das, auch die Form ist einzigartig. Das Büchlein ist quasi halb Buch und halb CD, also ein Hybrid. Es enthält die komplette Geschichte in Textform und zusätzlich eine CD, die vom Autor selbst eingesprochen wurde. Christian von Aster empfiehlt sich damit als exzellenter Schreiber und außerordentlicher Sprecher. Ich hab selten sooo gelacht! Und das auch noch beim xten Durchlauf dieser CD!

Dieses Buch wird noch Wogen schlagen, da bin ich sicher. Es gibt übrigens eine Myspace Seite zum Buch, wo man sich mit dem satanischen Muffin "anfreunden" kann.

Apocalypse au Chocolat: Eine gebäckwärtige Geschichte vom Ende der Welt
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Satanische Muffins und weiteres böses Backwerk 23. Juni 2010
Von Leseratte
Christian von Aster erzählt sehr anschaulich, was passieren kann, wenn Hobbysatanisten ihre Teufelsbeschwörung nicht im Griff haben. Denn dummerweise manifestiert sich der Teufel nicht im bereitgestellten Ersatzkörper, sondern etwas weiter weg im Keller einer Bäckerei. Mangels Alternativen ergreift Satan Besitz von einem Schokomuffin und wartet darauf, von einem gierigen Käufer verschlungen zu werden. Doch der Vatikan ist wachsam und entsendet die Schwestern der Begrenzten Barmherzigkeit, um die Apokalypse zu verhindern.

Eine wunderbar absurde Geschichte, die uns mit abgründigem Humor und Sprachwitz in die Welt des bösen Backwerks einführt und schon wegen Sätzen wie "Der Teufel runzelte die Schokoglasur" unbedingt lesenswert ist, oder noch besser hörenswert. Denn neben dem gedruckten Text ist auch eine Hörbuch-Version auf CD dabei, eingesprochen vom Autor selbst. Und zu guter Letzt darf man keineswegs vergessen, auf die Abbildungen aufmerksam zu machen, die etwa Mutter Menetekel in ganzer Pracht zeigen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Des Muffins wahrer Kern!
Hobbysatanisten beschwören bei einer amateurhaften Schwarzen Messe den Teufel und haben, ohne es zu wissen, Erfolg damit. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Sylence veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Köstlich!
Höchst amüsantes Büchlein über die vielfältige Nutzung des Gebäcks vom Vortag. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Schmiri veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sehr amüsant!
Ich durfte dieses großartige Werk vor ca. 2 Jahren auf dem Mera Luna kennen lernen. Herr von Aster laß persönlich daraus vor. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Gothiclady veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen In nomine Muffin!
Jedermann weiß, dass das Backwerk vom Vortag nicht das Beste ist. Aber dass es abgrundtief böse, wenn nicht gar teuflisch ist, konnte niemand ahnen. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Xenia Mü veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Böses, böses Backwerk
Mit schwarzem Humor und dem ihm eigene Sarkasmus beschreibt Christian von Aster in seinem Buch Apocalypse au Chocolat die drohende Enzeitkatastrophe. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Juni 2012 von Silvia M.
5.0 von 5 Sternen Sprachschönheit und Höllenwitz
Der Chronist Christian von Aster berichtet von den fatalen Folgen der bereits seit einigen Jahrhunderten fortschreitenden Degeneration spiritueller Kompetenzen, insbesondere im... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. Dezember 2011 von Melusine
2.0 von 5 Sternen Da esse ich doch lieber einen Schokomuffin...
Hingerissen von den Rezensionen und der Grundidee des Werkes habe ich mir Apocalypse au Chocolat als Krankenbettliteratur gegönnt, da Lachen ja gesund ist. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. September 2010 von Mun-ju Kim
5.0 von 5 Sternen Christian von Aster: Apocalypse au chocolat- eine...
Christian von Aster ist ein Autor mit vielen Gesichtern: Er ist nicht nur als exzellenter Vorleser, eloquenter Entertainer und satirischer Fantasyautor bekannt, sondern versucht... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. September 2010 von Miriam
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar