Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 9,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Aphrodites Töchter: Wie Frauen zu erfüllter Sexualität finden Taschenbuch – 1. Juni 2004


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,79
Taschenbuch, 1. Juni 2004
EUR 24,48
5 gebraucht ab EUR 24,48 1 Sammlerstück ab EUR 39,20

Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 208 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag; Auflage: 1. Auflage 2004 (1. Juni 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442165725
  • ISBN-13: 978-3442165728
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 1,7 x 18,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 275.028 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Erlauben wir Frauen uns unsere Wünsche, oder sind Angst und Scham immer noch "Lustdämpfer"?

Schon wieder so ein Ratgeber, der sich mit der weiblichen Sexualität befasst, mögen einige Frauen nun denken und achtlos darüber hinweg klicken. Stop! Hier gibt es wirklich etwas zu lernen, zu erfahren!

Nur eine Frau, die ihren eigenen Körper kennt, kann ihrem Partner gegenüber ihre Wünsche äußern. Dies ist einer der Kerngedanken Diana Eckers. Sehr mutig, einfühlsam und klug schlägt sie Erfolg versprechende Übungen vor, die den Beckenboden, die Vagina, die Klitoris, aber eben auch den ganzen Körper betreffen. Dass Frauen sexuell empfindsamer werden und eigene Bedürfnisse erkennen lassen sind u.a. ihre Anliegen. Aber auch sexuellen Störungen geht sie auf den Grund: Was sind überhaupt sexuelle Störungen, welche Ursachen gibt es?

Nie bevormundend ermuntert die Diplompsychologin und Sexualtherapeutin Diana Eckers Frauen, ihr Sexualleben zu überprüfen und selbst festzustellen, ob eine Störung vorhanden ist oder nur eine Unzufriedenheit über die derzeitige Situation innerhalb der eigenen Sexualität vorliegt. Berührend sind auch die angeführten Fallbeispiele von Frauen, die beispielsweise durch Orgasmusstörungen oder negative Erfahrungen in der Vergangenheit kein erfülltes Sexualleben genießen können.

Haben Sie schon einmal die Geschichte Ihrer Sexualität erkundet oder diese Geschichte gar gemalt? Kennen Sie Ihren individuellen sexuellen Reaktionszyklus? Es gibt noch so viel zu entdecken, zu erforschen, zu ertasten. Ein gutes, positives Buch und ein sehr hilfreicher Ratgeber, auch als Reflexion für Frauen interessant, die im Moment keine Probleme mit ihrer Sexualität haben. Die vorgeschlagenen Übungen bereichern jede Frau, bestimmt sind unbekannte Empfindungen wahrzunehmen. Aphrodites Töchter wollen mehr! --Claudia Berg -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Der Verlag über das Buch

Für ein erfülltes Liebesleben!
Eigentlich sollte Sexualität die "schönste Nebensache der Welt" sein. Tatsache ist jedoch, dass sexuelle Probleme laut Statistik nicht die Ausnahme, sondern die Regel sind. Insbesondere Frauen sind oft aus den unterschiedlichsten Gründen mit ihrem Sexualleben unzufrieden. Häufig fühlen sie sich unter Druck gesetzt und brauchen lange, bis sie ihr sexuelles Unbehagen in Worte fassen können.

Die erfahrene Sexualtherapeutin Diana Ecker möchte in ihrem Buch zeigen, welches die Ursachen sexueller Störungen sind und wie frau sie überwinden kann. Praxisorientierte Fallbeispiele und Übungen helfen, den eigenen Körper besser kennen zu lernen, Wünsche offener auszuleben und sich selbst und den Partner besser zu verstehen. Ein sensibler Ratgeber für ein erfülltes Liebesleben!

Diana Ecker ist Diplompsychologin mit den Schwerpunkten Sexual-, Verhaltens- und Integrative Therapie. Nach langjähriger Tätigkeit als klinische Psychologin ist sie heute in eigener Praxis in Bad Dürckheim und als Dozentin, Supervisorin und Lehrtherapeutin tätig. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Emma N am 9. April 2008
Format: Taschenbuch
Meiner Meinung nach ist das Buch nicht geeignet, um das eigene Sexualleben zu bereichern. Es behandelt nur massive Probleme, die in die Hand eines Therapeuten gehören. Antworten auf Fragen werden kaum gegeben. Mich hat es sehr verunsichert. Außerdem kommen veraltete Thesen zum Ansatz ( vaginaler und klitoraler Orgasmus). Mit den Problemen der Frauen, die letztendlich zu Komplikationen führen ( z.B. mangelndes Selbstbewußtsein) beschäftigt sich dieses Buch nicht. Fazit: dieses Buch war für mich ein Fehlkauf! Auch ich habe zeitgleich "Warum noch darauf warten" gelesen und auch ich bin damit wesentlich glücklicher!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bella am 15. Juli 2007
Format: Taschenbuch
Das Buch ist in Ordnung, aber ich kam mir mit meinen 23 Jahren ein bisschen zu jung dafür vor. Was besprochen und geübt wird, betrifft vielleicht eher Frauen im Alter meiner Mutter, die in einer sehr viel verklemmteren Gesellschaft aufgewachsen sind oder zumindest voll im Berufsleben stehen. Mich hat auch ein bisschen gestört, dass so deutlich rüberkam, dass eine Therapeutin das Buch geschrieben hat (mit ständigen Praxisbeispielen und Ermunterungen à la "Sie brauchen eine positive Einstellung zu sich selbst"). Das Buch ist sicher gut, nur nicht für alle Altersstufen bzw. Lebenssituationen geeignet und das kam leider in der Beschreibung nicht rüber. Gleichzeitig habe ich "Warum noch darauf warten" von Sylvia de Béjar gekauft und bin damit sehr viel glücklicher!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
64 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 23. Februar 2003
Format: Taschenbuch
Eigentlich sollte guter Sex die "schönste Nebensache" der Welt sein. Tatsache hingegen ist, dass viele Frauen auch unter sexuellen Störungen leiden. Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Orgasmusstörungen oder Scheidenkrämpfe nehmen ihnen die Freude am Liebesspiel. Statt ihr sexuelles Unbehagen ausdrücken zu können, geraten solche Frauen unter Druck und erleben Sex mehr oder weniger als ein notwendiges Übel. Manchmal sind es Wissenslücken über die eigene Anatomie, die gegenwärtigen Lebensumstände oder unangenehme Erfahrungen in der Vergangenheit, die rechte Offenheit für die Lust gar nicht erst aufkommen lassen.
Wie Störungen entstehen und was man dagegen machen kann, zeigt die Sexualtherapeutin Diana Ecker in ihrem Ratgeber. Sie stellt praxisorientiert Fallbeispiele dar und bietet Übungen an, die eine Hilfe bei der Erforschung der eigenen Probleme und Wünsche behilflich sind, um sich selbst besser zu verstehen, die Kommunikation mit dem Partner zu vertiefen und sich gemeinsam wieder praktisch lieben zu lernen.
© Doris Iding 2003
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
65 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 29. Januar 2001
Format: Taschenbuch
Praktische Übungen für einen stimmungsvollen Abend, eine Landkarte der erogenen Zonen beider Geschlechter, einschränkungslose Aufklärung über so manche weibliche "Tabus", an deren Existenz frau sich gewöhnt hat. Dieses Buch macht Mut, sich liebevoll mit seinem Körper und miteinander zu "beschäftigen" und die Zuneigung neu auszuleben!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
28 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 17. Juni 2003
Format: Taschenbuch
Dieses Buch hat mich wirklich begeistert und ist bis jetzt das beste was ich zu diesem Thema gelesen habe.
Was besonders gut dargestellt war, kann ich garnicht genau sagen und ich hätte auch Stein und Bein geschworen, daß ich die Theorie schon kenne. Aber irgendwie hat diese Buch einen Knoten gelöst. Jedenfalls gibt es gute Tipps und Hilfen, ist nicht belehrend und einfach gut zu lesen. Ich kann es wirklich nur jedem empfehlen der auf diese Gebiet das eine oder andere Problem hat!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 24. Januar 2001
Format: Taschenbuch
Bei der Lektüre fühlt man sich schon bald als Aphrodites Tochter und lernt, dieses Gefühl "in die Tat" umzusetzen. Einfühlsam geschrieben für einfühlsamen Sex, der immer besser klappt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mediatrice TOP 1000 REZENSENT am 7. April 2010
Format: Taschenbuch
Ich kann mich leider nur der Meinung von 1 und 3 Sterne-Rezension anschließen. Das Buch ist für unaufgeklärte bzw. Frauen mit schwachem Selbstbewusstsein, die ihren Körper noch niemals (liebevoll) angesehen, geschweige denn angefasst haben (die Nina Hagen Generation ist damit wohl nicht gemeint). Zu viele Fragen bleiben offen oder werden nur mit Floskeln abgetan (Sie brauchen eine positive Einstellung zu sich selbst). Das Buch bot mir nichts Neues bzw. nichts, was ich nochmal nachlesen müsste oder möchte. Wer vor dem Buch schon nicht mit seinem Partner reden konnte, nicht wusste was ihm eigentlich gefällt, wohin er will usw. wird es nach dem Buch auch nicht können/wissen. Das Buch kann höchstens als Auslöser dienen, dieses Hinderniss zur Selbstverwirklichung endlich einmal anzugehen. Nur durch Beratung/Therapie (alles was halt länger dauert und immer wieder wiederholt wird) wird sich ein neuer Pfad bilden lassen, damit alte Wege verlassen werden können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen