Gebraucht kaufen
EUR 4,95
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Aphrodite - Eine Feier der Sinne (suhrkamp taschenbuch) Taschenbuch – 24. Oktober 1999


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 24. Oktober 1999
EUR 7,99 EUR 0,01
5 neu ab EUR 7,99 49 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 3,00
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Hinweise und Aktionen

  • Alles für Ihr sinnliches Vergnügen: entdecken Sie jetzt die offizielle Fifty Shades of Grey Kollektion und mehr.

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 328 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: 6 (24. Oktober 1999)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3518395467
  • ISBN-13: 978-3518395462
  • Originaltitel: Afrodita. Cuentos, Recetas y Otros Afrodisíacos
  • Größe und/oder Gewicht: 12,8 x 2,2 x 18,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (28 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 300.462 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Der vielleicht wichtigste von zahlreichen Preisen in Isabel Allendes Karriere ist der ihr 2010 verliehene "Nationale Literaturpreis" Chiles, den vor ihr erst drei Frauen erhalten haben. Allende, geboren 1942 in Lima, Peru, lebt heute in zweiter Ehe in Kalifornien. Sie war als Journalistin und Moderatorin tätig, heiratete früh und bekam zwei Kinder. Nachdem der mit ihr verwandte chilenische Präsident Salvador Allende bei einem Militärputsch 1973 ums Leben gekommen war, ging sie 1975 ins Exil nach Venezuela. 1982 wurde gleich ihr erster Roman "Das Geisterhaus" ein großer Erfolg. Von ihren weiteren Büchern bewegt besonders der 1992 erschienene Roman "Paula": Ihn schrieb Allende am Krankenbett ihrer sterbenden Tochter.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Der Autorin gelingt es, ein Buch der reinen Lebensfreude zu schreiben. Im Zeichen Aphrodites, der Göttin der Liebe, erzählt sie spielerisch, übermütig und mit viel feinem Humor sowie Selbstironie von Bett- und Tafelfreuden.«

(Zeitung des Steirischen Seniorenbundes - Die gute Stunde)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Isabel Allende wurde am 2. August 1942 in Lima/Peru geboren. Nach Pinochets Militärputsch am 11. September 1973 ging sie ins Exil. 1982 erschien ihr erster Roman La casa de los espíritus (dt. Das Geisterhaus, 1984), der zu einem Welterfolg wurde. Der dänische Regisseur Bille August verfilmte den Roman 1993. Allende arbeitete unter anderem als Fernseh-Moderatorin und war Herausgeberin verschiedener Zeitschriften. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Kalifornien. Ihr Werk erscheint auf deutsch im Suhrkamp Verlag.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marie-Therese Pasztory am 21. August 2001
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist eine hervorragende Mischung aus Schalichkeit, Genuss und autobiographischen Einfluss. Isabel Allende versteht es, sexuelle und kulinarische Empfindungen zu vergleichen und zu verbinden. Gut gefallen mir auch die Einflüsse ihrer Mutter und Freunde, die sich sicher "sehr gefreut" haben ihre intimsten Erfahrungen - ob sexuell oder kulinarisch - in ihren ungewöhnlichen Werk wiederzufinden. Die Rezepte eignen sich bestens zum nachkochen und endlich ein Buch, dass die zwei schönsten Sachen der Welt einfach menschlich mit einer ausgezeichneten Sprache beschreibt. Ein Lob an Isabel Allende und die Übersetzung, ohne die das Buch wahrscheinlich nur halb so gut wäre!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kindle-Kunde am 11. Dezember 2000
Format: Taschenbuch
Isabel Allende versteht es in "Aphrodite" meisterhaft, Erotik, Kochen und Ironie zu einem unterhaltsamen Werk zusammenzuspinnen. Dabei ist Ihre Erotik von derb bis zart, Ihr Essen von rustikal bis nouvelle cuisine (obwohl sie diesen Ausdruck empört zurückwiese), Ihre Ironie von augenzwinkernd bis scharf. Ich habe selten ein Buch gelesen, das zwischen den Genres changiert und trotzdem gut lesbar ist. Strittig mag sein, ob es sich bei "Aphrodite" um Bettlektüre oder schwerere Kost handelt, mag es jeder so nehmen, wie er mag. Erwähnenswert und lesenswert ist der Rezeptteil am Ende ebenso wie die Rezepte der einzelnen Kapitel, wobei es dem deutsch-europäischen Leser schwerfallen dürfte, die Einkaufsliste auch nur halbwegs zusammen zu bekommen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 24. September 2001
Format: Taschenbuch
Ich schliesse mich allen Vor-Rezensenten an, sinnlich, humorvoll, unterhaltsam, kalorienreich und äusserst verlockend sind die Ausführungen und die Rezepte in diesem schönen Band, den es übrigens auch in einer gebundenen Ausführung gibt. Was aber nicht vergessen werden sollte, weil es das Buch abrundet und ein ebenso sinnliches Vergnügen ist, wie der schriftliche Teil, das sind die wirklich schönen Illustrationen und Bilder. Das Buch ist rundum ein Genuss!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jenni Sahl am 30. September 2007
Format: Taschenbuch
Doch, mein Lieblingskochbuch. Natürlich ist es nicht ausschließlich ein Kochbuch, sondern ein Buch mit Rezepten und Geschichten. Und Bildern. Und tausend Bezügen zu Kunst, Literatur, Familie etc. Ein wirklicher Schatz, den ich schon vier Jahre besitze und in meiner Küche statt in meinem Bücherregal stehen habe. Aphrodisierende Rezepte sind das, nicht alle locken wirklich zum Nachahmen, da merkt man einfach, dass Allende auf einem anderen Kontinent lebt (zum Beispiel bei Täubchen und den Hammel..grrr), aber vieles ist wunderbar und schmeckt auch so, ja, es wirkt sogar!! Dieses Buch animiert einen zum sinnlichen Genießen, da macht das Kochen mindestens so einen Spaß wie das Essen. Und das Lesen auf jeden Fall auch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von artemis am 13. Februar 2002
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
ich kenne fast alle buecher allendes und mag sie alle. dieses buch ist - wie man so schoen sagt - anders als die anderen. es hilft, wenn man allendes buecher kennt, aber man muss sie nicht kennen. ich hab das buch bereits dreimal gekauft, weil ich es immer wieder verschenke.

allende hat offensichtlich lust am leben und gibt mit diesem buch jede menge lebenslust. zum nachleben und nachkochen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von marielan VINE-PRODUKTTESTER am 16. Oktober 2006
Format: Taschenbuch
Ist es nicht eine Wonne, sich durch ein Buch mit Kochrezepten zu lesen, in denen Kalorien und Fette nicht gezählt werden und nicht in erster Linie nach Vitaminen, Ballaststoffen und gesunder Zubereitung gefragt wird? Ein Buch, in dem Essen, Liebe und Sex zu reinem Vergnügen ohne schlechtes Gewissen werden?

Dazu kommen Allendes Anekdoten: Aus ihrem Leben und Lieben, rund ums Essen und immer vergnüglich und sinnenfroh. Begeistern kann auch die Aufmachung mit Abbildungen von erotischen und üppigen Gemälden (denn auch das Auge isst mit), durch die das Buch fast den Charakter eines Bildbandes bekommt - man ist überrascht von seiner Schwere, wenn man es das erste Mal in die Hand nimmt.

Aber leider setzt dort der einzige Kritikpunkt ein (den man auch beachten sollte, wenn man das Buch in seiner Gesamtheit betrachtet): Es ist schwierig, das Buch bei künstlichem Licht zu lesen, denn die Schrift ist sehr klein und durch das glänzende Papier hat man ständig Lichtreflexe auf den Seiten.

Allerdings sollte niemand sich durch diese Kleinigkeit davon abhalten lassen, ein Buch der ganz anderen Art zu lesen und daran Vergnügen zu finden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephanie Kollin am 8. März 2011
Format: Taschenbuch
Ich liebe dieses Buch einfach. Ich besitze es schon einige Jahre und es ist schon sehr abgegriffen (was ihm für mich noch mehr Charakter verleiht) weil ich es so oft gelesen habe, teilweise auch nur einzelne Geschichten die ich besonders liebe. Es ist ein unbedingtes Muss für sinnliche Menschen, ein Buch das einen um Mitternacht noch wach hält und zum Kochen animiert und danach zum weiternaschen...es ist wirklich wundervoll geschrieben, mit viel Phantasie und Poesie, die Rezepte sind einfach großartig und es ist wirklich das einzige Buch auf diesem Niveau alle Sinnlichkeit verbindet
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von cbk am 22. Dezember 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich wollte das Buch und dachte, die ist die hochwertigere Ausgabe mit CD. Es ist aber nur die CD mit einem kurzen Text (habe Verpacklung nicht geöffnet). Ich habe es im Zuge der Weihnachtseinkäufe schnell bestellt und finde die Bezeichnung "Gebundene Ausgabe" irreführend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen