Anvil! - Die Geschichte e... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,50 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Anvil! - Die Geschichte einer Freundschaft (OmU)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Anvil! - Die Geschichte einer Freundschaft (OmU)


Preis: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
21 neu ab EUR 3,97 2 gebraucht ab EUR 12,98

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Anvil! - Die Geschichte einer Freundschaft (OmU) + Metal Evolution - Die komplette Serie (3 Discs, Steelbook) + Metal - A Headbanger's Journey
Preis für alle drei: EUR 31,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Regisseur(e): Sacha Gervasi
  • Format: PAL
  • Sprache: Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
  • Erscheinungstermin: 16. Juli 2010
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 77 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (37 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0030ZZKBQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.963 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Mit 14 schworen sich die Schulfreunde Steve „Lips“ Kudlow und Robb Reiner, für immer zusammen zu rocken. Ihre Band ANVIL gehörte in den frühen 80ern zur Speerspitze des Heavy Metal, ihr stilprägendes Album METAL ON METAL inspirierte eine ganze Generation von Bands wie METALLICA, SLAYER und ANTHRAX. Nur ANVIL selbst wurden nie zu Megastars, sondern verschwanden schnell in der Bedeutungslosigkeit. Ihren großen Traum haben sie aber bis heute nicht aufgegebenen… Sacha Gervasis preisgekrönte Dokumentation begleitet die beiden Freunde bei ihren unermüdlichen Versuchen, nach 30 Jahren endlich den Durchbruch zu schaffen: auf eine Europa-Tournee voller Pannen und bei den aufreibenden Aufnahmen zu ihrem mittlerweile 13. Album. Eine ebenso unterhaltsame wie rührende Geschichte über Freundschaft, die Kunst des würdevollen Scheiterns und das leidenschaftliche Festhalten an Träumen.

VideoMarkt

Anfang der Achtzigerjahre ist die kanadische Rockgruppe Anvil eine in einer Reihe von Heavy-Metal-Bands, die auf einem Open-Air-Festival in Japan auftritt. Whitesnake, die Scorpions und Bon Jovi machen Weltkarriere, Anvil bleibt der Durchbruch versagt. 25 Jahre später spielen Sänger/Gitarrist Steve "Lips" Kudlow und Drummer Robb Reiner immer noch zusammen, nehmen miese Jobs an, um weiter davon zu träumen, es vielleicht doch noch zu schaffen. Eine Reihe von Rückschlägen setzt die Freundschaft der beiden mächtig unter Druck.

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
33
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 37 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

49 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mario Karl VINE-PRODUKTTESTER am 6. Februar 2010
Wenn sich ein Jahr dem Ende entgegen neigt, wirft man bekanntlich gerne mal einen Blick zurück auf die letzten zwölf Monate, um zu sehen was einen am meisten beeindruckt hat. Im filmischen (Musik-)Bereich war das der Streifen The Story of Anvil (komplett in englischer Sprache). Wie der Name schon verrät, eine Dokumentation über die kanadische Heavy Metal-Band ANVIL, die heutzutage nicht mehr gerade zu den Bekanntesten gehört und schon seit vielen Jahren ein Underground-Dasein fristet - wenn man ehrlich ist, eigentlich schon seit ihrem Debütalbum aus dem Jahr 1981. Denn trotz starker Alben wie Metal on Metal (1982) und Forged in Fire (1983), hat es für den Durchbruch nie gereicht. Über die Gründe lässt sich treffend spekulieren. Liegt es daran, dass sie gerade aus Kanada kommen und dabei abseits der großen Schmelztiegel für harte Musik (in den 80ern Los Angeles und San Francisco) beheimatet sind? Liegt es daran, dass ihre späteren Alben stets einen eher suboptimalen Sound hatten, wie Bandchef Lips im Film erwähnt? Oder waren sie mit ihrem speedigen Metal einen Hauch zu früh dran, genauso wie ihre Landsleute Exciter, die ein ähnliches Schicksal fristen? Gerade im Bezug auf diesen Punkt sagt Motörheads Lemmy Kilmister zu Beginn des Films einen ganz entscheidenden Satz: Du musst zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein - bist Du es nicht, schaffst Du es niemals!

Gedreht wurde die Dokumentation von Sacha Gervasi. Früher selbst großer Anvil-Fan, welcher der Band als junger Kerl sogar hinterher reiste, sie später aber (wie so viele andere) aus den Augen verlor. Beeindruckt von Anvils Durchhaltewillen, beschloss er hierüber einen Film zu drehen.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Schröder am 2. August 2010
An manch einer Stelle hat mich diese Dokumentation zu Tränen gerührt. Lips ist einfach ein Kind geblieben, das niemandem etwas schuldig bleiben will, am wenigsten sich selbst. Dabei verpasst er die Ausfahrt der meisten geldgeilen faulen Säcke des Musikbusiness (z.B. Metallica) und entscheidet sich für die harte Seite. Dabei bleiben er und sein Freund, Drummer Robb Reiner immer authentisch. Manchmal ist der Film komisch, manchmal traurig, bisweilen tragisch. Aber immer authentisch und fesselnd. Die Melancholie, die über der Dokumentation liegt, diese "Naja, es hätte schlimmer kommen können" - Haltung, alles mischt sich zu einem unvergleichlichen Charme, der diesen Film so spannend hält. Klare Kaufempfehlung, aber nicht nur für Metaller und Fans. Diese Dokumentation sollte kein Musikfan verpassen. Zehnmal echter als "Some Kind Of Monster" und 100 Mal authentischer als z.B. Bushidos "Zeiten ändern Dich". einen Fatzken wie Bushido verspeisen die Kanadier nämlich immer noch zum Frühstück, wenn es um Themen wie Haltung oder Treue zu sich selbst geht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von realvoice am 30. August 2010
Verifizierter Kauf
Ich hatte von dem Film schon gehört und war ziemlich neugierig. Nachdem die Bewertungen auch alle sehr gut waren, bestellte ich nun die DVD und war sehr gespannt.

Ich denke, jeder, der irgendwie, wenn auch nur als Hobby, mit Musik zu tun hat, kann sich sofort in diese Geschichte vom "großen Traum" und der "unerschütterlichen" Freundschaft hinein fühlen.

Obwohl es auch zu den berühmten Zerreißproben kommt, der Traum und die Freundschaft bleiben.

Ein sehr schöner Film, der die Realität vieler, die im Musik-Biz Fuß zu fassen versuchen, aufzeigt. Durch die Dokumentation bleibt auch alles ECHT, keine gespielten Emotionen. Nur der Traum, der Kampf, die Hoffnung, die Verzweiflung, die Freundschaft.

Ich kann ANVIL nur empfehlen! Selbst, wenn man vielleicht ein nicht sooo großer Fan der Musikrichtung ist, der Film steht - so glaube ich zumindest - für alle, die Ihren Traum Wirklichkeit werden lassen wollen und ihr Letztes dafür geben würden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Outsourcing Sucks am 25. November 2011
Klasse Doku DVD!

Ich kenne Anvil seit ihrer 1. LP Hard `n` Heavy und habe sie bei ihrer 1. Deutschland Tour gesehen. Insofern habe ich evtl. eine andere Beziehung zu der Band.
Dennoch ist die DVD meiner Meinung nach auch für Leute geeignet, die Anvil gar nicht kennen.

So wie Anvil ist es sehr vielen Bands gegangen, ich habe das selbst oft genug erlebt.

Ich finde es toll, wie die feste Freundschaft zwischen Lips und Robb die Band zusammenhält, sie durch dick und dünn gehen und trotz Ärger und massiven Rückschlägen immer weiter machen.
Es zeigt aber genau dadurch, wie schwer es kleine Bands haben.
Diese DVD dient damit sowohl als Abschreckung - z.B. für eigene Kinder, die unbedingt eine Band gründen wollen, als auch als Motivation durchzuhalten. Das muß jeder für sich selbst entscheiden.

In Bezug auf andere Rezensionen möchte ich besonders darauf hinweisen, daß es sich bei Anvil um eine Metal Band handelt. Das bedeutet für alle Nicht Metal Fans, daß sie verzerrte Gitarren und schräge Typen erleiden müssen über die sie vielleicht den Kopf schütteln. Dennoch ist die Doku auch für sie sehenswert, da es tatsächlich die Geschichte einer Freundschaft ist. Und diese Geschichte ist unabhängig von der Musik sehenswert. Sowohl lustig als auch traurig.

Außerdem sollte man sich klar darüber sein, daß Metal vom Selbstverständnis anders ist oder zumindest zu den Anfangsjahren von Anvil anders war als bei den Pop Bands, die heute durch alle möglichen Castingsendungen durchgeschleust werden.
Es ist eher eine große Familie, die gesellschaftlich gesehen eine Randerscheinung ist / war.

Fazit: Für alle Metal Fans ein Muß! Für alle anderen sehenswert!

P.S. CD Anspieltyps der Band: "Metal on Metal" und "Forged in Fire".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen