Menge:1
Antonias Welt ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,79
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Studio 49 GmbH
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Antonias Welt
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Antonias Welt

66 Kundenrezensionen

Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
63 neu ab EUR 4,61 10 gebraucht ab EUR 1,68

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Antonias Welt + Babettes Fest
Preis für beide: EUR 16,41

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Niederländisch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
  • Erscheinungstermin: 7. Juni 2004
  • Produktionsjahr: 1995
  • Spieldauer: 89 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (66 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000244PMI
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.272 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Antonia ist Mitte Dreißig und eine stolze, stattliche Erscheinung, als sie mit ihrer Tochter Danielle im Schlepptau zurück in das Dorf ihrer Kindheit kehrt, das sie vor 20 Jahren verließ. Sie hat den Hof geerbt und läßt sich im Haus ihrer Ahnen nieder, sät, erntet, und ihre eigensinnige Lebensweise wird von den Dorfbewohnern hingenommen, wie man auch eine schlechte Ernte hinnimmt.
Leben und leben lassen, das ist Antonias Devise, die sie mit ihrer Tochter Danielle konsequent und unerschütterlich praktiziert. Selbst als ihre Tochter sich ein Kind wünscht, dazu aber keinen Ehemann will, ist das für Antonia kein Problem. Mit einem Köfferchen in der Hand ziehen die beiden los und suchen in der Stadt nach dem passenden Erzeuger...

Amazon.de

Die emanzipierte Antonia (Willeke Van Ammelrooy) kehrt nach Ende des zweiten Weltkriegs mit ihrer Tochter Danielle (Els Dottermans) in ihr Heimatdorf zurück, um ihre Mutter zu begraben. Die beiden beschließen, dort zu bleiben und sich eine Existenz aufzubauen. Ohne engen Kontakt zu den übrigen Dorfbewohnern und vorerst auch ohne Männer bewirtschaften die Frauen ihren eigenen Hof. Bis Danielle eines Tages selbst ein Kind haben will...
Über fünf Generation erstreckt sich die Geschichte von Antonias Welt, und ungewöhnlich ist sie allemal. Antonia, die im Dorf den Ruf des schwarzen Schafes genießt, schert sich nicht um die Meinung der anderen Bewohner und will allen damaligen Gepflogenheiten zum Trotz ihr Leben nicht mit einem Mann teilen. Als in Tochter Danielle der Mutterinstinkt erwacht, sucht auch diese sich lediglich einen Mann zur Befruchtung, hat aber anderweitig kein Interesse an einer Beziehung. Das soll sich allerdings ändern, als sie später die Lehrerin ihrer kleinen Tochter kennen lernt. Als sich Antonia dann im gereiften Alter auch noch einen Liebhaber zulegt und sich die behinderte Deedee in den geistig zurückgebliebenen Dorftrottel verliebt, spielt das ganze Dorf verrückt. Nur Antonia lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen und legt unerschütterlichen Optimismus und Durchhaltevermögen an den Tag, denn neben Geburten, Liebe und Hochzeiten gibt es auch weniger erfreuliche Ereignisse wie Selbstmord, Vergewaltigungen und Mord zu überstehen. Für die mit Schwung und vor allem viel Herz erzählte Familiensaga erhielt Regisseurin und Drehbuchautorin Marleen Gorris als erste Frau den Oscar für den besten ausländischen Film.
Die Original-Tonspur liegt lediglich in 2.0 vor (die übersetzten deutschen Untertitel lassen teilweise sehr zu wünschen übrig), kann aber den wunderschönen klassischen Score von Ilona Sekacz gut transportieren. Bei der deutschen 5.1-Spur gibt es keinerlei Grund zur Beanstandung. Der Pappschuber der DVD sieht verdächtig nach Special Edition aus, tatsächlich erschöpfen sich die Extras in einem Trailer zum Film sowie einem weiteren Kinotrailer.

Marc Osmers

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Herta Masarié am 25. Januar 2009
Format: DVD
Es ist nicht alles schön, was man zu sehen bekommt, in diesem feinen Film, sondern die männerdominierte Realität in einer ländlichen Gemeinde, nach dem Ende des zweiten Weltkriegs und in diese "Idylle" bricht Antonia ein.

Als ihre Mutter stirbt, kehrt die unkonventionelle Antonia mit ihrer Tochter in ihr Geburtshaus in ein holländisches Dorf zurück. Sie beginnt sich dort ihr Leben einzurichten und kommt auch ohne Mann ganz gut zurecht.
Was mir in diesem Film neben vielem Anderen, so gut gefallen hat, ist die feinfühlige und auf eine gewisse Weise, witzige Darstellung von Sexualität zwischen älteren Menschen.

Die Lebensgeschichte von fünf Generationen von Frauen und Familie wird in diesem wunderbaren Film erzählt, in welchem nicht alles eitel Sonne ist, sondern manchmal auch Schreckliches passiert.
Auf Sturm und Gewitter folgt Regen und dann wird wieder alles vom Sonnenschein überstrahlt - Leben ist das, was gezeigt wird.

Die Brutalität der Realität wird so gekonnt überzeichnet dargestellt, daß man bei einigen Szenen herzlich lachen kann, obwohl dieser Film an machen Stellen, alles andere als ein Kabarett ist.

Es ist keine Komödie, aber auch kein Drama, sondern einfach ein wunderbarer Film abseits des Mainstream, den man sich immer wieder einmal ansieht, denn er ist zeitlos.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Isabell am 6. Januar 2010
Format: DVD Verifizierter Kauf
Antonia blickt am Sterbebett auf ihr recht erfülltes Leben zurück. In ihr Heimatdorf ist sie mit ihrer ca 12 jährigen Tochter zurückgekehrt, weil sie sich nach Ruhe sehnt. Den Heiratsantrag eines verwitweten Bauern, der auf der Suche nach einer Mutter für ihre Söhne ist, lehnt sie mit den Worten ab: "Aber ich brauche Ihre Söhne nicht!" Nach einer langsam wachsenden Freundschaft mit diesem Mann entschliesst sie sich, alle Freuden mit diesem Mann zu teilen - und zwar ohne Heirat.
Ihr mittlerweile erwachsene Tochter will ein Kind - und zwar ohne Ehemann. Antonia begleitet sie auf der Suche in die Stadt, wo sie finden was sie suchen.
Antonias Enkelin ist blitzgescheit und hochbegabt...und eher etwas überfordert, als sie als junge Erwachsene selber Tochter Sarah - und damit Antonias Urenkelin - zur Welt bringt. Zum Glück ist Sarahs Vater, ein Kindheitsfreund von ihrer Mutter, alles andere als der typische Mann in jenem Dorf.
Insgesamt wächst die Hofgemeinschaft stetig an, immer mehr Menschen ziehen hier ein...der Pfarrer, der seinen Job ablegt, und Vater von 12 Kindern wird. Eine vergewaltigte junge Frau findet ebenso wie der sogenannte Dorftrottel.
Antonias Tochter verliebt sich leidenschaftlich in die Lehrerin ihrer Tochter.
Ein Film, der von Gemeinschaft, von der Toleranz der Verschiedenartigkeit, von Liebe und Leidenschaft und viel Frohsinn erzählt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
81 von 89 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von sixthsense am 25. Januar 2007
Format: DVD
Wenn man begeißert von einem Film erzählt, dann wird man zwangsläufig mit zwei Fragen konfrontiert: "Worum geht es in dem Film?" und "Warum ist der Film so gut?"

Die erste Frage ist bei "Antonias Welt" leicht zu beantworten: Antonia kommt Ende des zweiten Weltkrieges zusammen mit ihrer Tochter in ihr Heimatdorf zurück. Dort übernimmt sie nach dem Tod ihrer Mutter den elterlichen Hof. Mit der Zeit wächst die Gemeinschaft auf dem Hof, sei es durch die Geburt von Kindern oder durch den Zuzug von Außenstehenden. "Antonias Welt" erzählt das Leben von Antonia und damit fünf Generationen lang die Geschichte ihrer Familie.

Die zweite Frage, warum der Film so gut ist, ist deutlich schwieriger zu beantworten: Ist er spannend? - Nein!, Ist er lustig - Ja, aber es ist keine Komödie!, Ist er traurig? - Eigentlich nicht!
Warum der Film mich also so begeißert hat, ist daher wirklich nicht leicht zu sagen. Er zeichnet sich durch starken Frauenfiguren, einen frechen provokativen Ton und ehrliche Lebenssicht aus und gewann 1996 den Oscar für den besten ausländischen Film.
"Antonias Welt" in ein bestimmtes Genre zu quetschen ist ebenfalls unmöglich. Er vereint Elemente aus Komödie, Drama, Satire, Abenteuer und Märchen.

Zur DVD: Das Bild (1,85:1 Letterbox) kommt gestochen scharf auf den Bildschirm. Der deutsche Dolby Digital 5.1 Ton ist sogar besser, wie der niederländische Dolby Digital 2.0 Originalton.

Fazit: "Antonias Welt" ist ein wunderschöner Film und für jeden zu empfehlen, der anspruchsvolle Filme mag. Man muss ihn aber gesehen haben, um zu verstehen, warum er so gut ist.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von FrankStahl am 15. Juni 2013
Format: Blu-ray
Zu dem Film ist hier von meinen Vorrednern schon genug gesagt worden; er ist einer meiner Lieblingsfilme und verdient fünf Sterne!

Warum hier trotzdem für die Blu-ray nur einen Stern? Weil diese Blu-ray eine unglaubliche Dreistigkeit und Frechheit darstellt! Sie bietet nämlich absolut *dieselbe* Bildqualität wie die bisherige DVD, die in Letterbox daherkam!!!
Man vergleiche beispielsweise einmal ab Minute 13:40, wo Antonia zu sehen ist, wie sie an ihrem Haus vorübergeht: Sie hat *überhaupt* kein erkennbares Gesicht mehr! Da ist nur noch ein bunter Flatsch. Das Bild wirkt wie impressionistische Malerei.

Hier wurde offenbar nur die alte DVD-Letterbox-Abtastung auf Full-HD "aufgepustet". Eine Unverschämtheit für diesen mittlerweile nur als klassisch zu bezeichnenden Film, der eine solche Behandlung nicht verdient hat.

Daher hier meine Warnung: Wer die DVD schon besitzt, wird mit dieser Blu-ray absolut dieselbe Bildqualität erhalten, es hat sich rein gar nichts verbessert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen