oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Antiquites Celtiques et Antediluviennes: Mémoire Sur L'industrie Primitive et Les Arts à Leur Origine Volume 3 (Cambridge Library Collection - Archaeology) [Französisch] [Taschenbuch]

Jacques Boucher de Perthes

Preis: EUR 44,85 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 31. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

28. Oktober 2010 Cambridge Library Collection - Archaeology
Amateur geologist and archaeologist, Boucher de Perthes (1788–1868) was the first to establish the existence of man in Europe in the Pleistocene period. Although his three-volume work resulted from over ten years of excavations in the gravel pits of the Somme Valley, Boucher de Perthes' assertions were doubted by contemporaries. His conclusion was based on the simultaneous discovery of flint tools and human remains. These doubts appeared justified when a human jaw uncovered during one of his excavations turned out to be a hoax. De Perthes' findings later received support from the British Royal Society, sparking an explosion of scientific research on evolution. De Perthes was elected an officer of the Légion d'Honneur, and served as President of the Société d'Emulation d'Abbeville (Competitiveness Society) for seventeen years. Published in Paris, 1864, volume 3 includes results from further excavations, and articles by leading French and British scientists.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über das Produkt

Boucher de Perthes (1788–1868) argued that humans lived in the Pleistocene period. He claimed to have discovered flint tools and human bones during excavations in the Somme Valley. Contemporaries doubted his findings but his work contributed to scientific discussions on human evolution. Volume 3 was published in Paris, 1864.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar