Menge:1
Antiphon ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von My_Worldwide_Market
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie wurde erneuert, kein sichtbarer Schaden an der Disk oder Booklet, Jewelcase kann kleine Schoenheitsfehler haben. Aktivierungscodes für Online-Inhalt fehlen.  Postlaufzeit 8-21 Tage.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,49

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Antiphon
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Antiphon

9 Kundenrezensionen

Preis: EUR 19,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
34 neu ab EUR 7,49 3 gebraucht ab EUR 6,99

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Antiphon + The Courage of Others + The Trials of Van Occupanther
Preis für alle drei: EUR 49,51

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (2. November 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Pias Coop/Bella Union (rough trade)
  • ASIN: B00EDDJDDA
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.199 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Antiphon
2. Provider
3. The Old And The Young
4. It's Going Down
5. Vale
6. Aurora Gone
7. Ages
8. This Weight
9. Corruption
10. Provider Reprise

Produktbeschreibungen

Die Folk-Lieblinge von Midlake melden sich mit ihrem neuen Album "Antiphon" zurück!

Mit "Bamnan And Slivercork" erschien 2004 ein sehr psychedelisches Debütalbum, es folgte das 70's Soft Rock geprägte "The Trials Of Van Occupanther" und schließlich das vielumjubelte dritte Folk-Album "The Courage Of Others". "Antiphon" stellt nun einen weiteren logischen Schritt in der Diskografie Midlakes dar. Das neue Album vereint viele Elemente der vorherigen Werke und präsentiert sich dennoch im neuen akustischen Glanz. Nach dem Ausstieg von Sänger Tim Smith im November 2012 musste sich die Band neu definieren und finden. Mit Gitarrist Eric Pulido als neuem Sänger und Frontmann klingen Midlake nun auf "Antiphon" entspannter als je zuvor, die neuen Stücke sprühen vor Energie, und man spürt neben der altbekannten Midlake-Melancholie deutlich einen frischen Wind und ein befreiteres, fast euphorisches Aufspielen der zum Sextett angewachsenen Band aus Denton, Texas.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ulf Feinbein am 6. November 2013
Format: Audio CD
Die jüngsten Nachrichten, dass Tim Smith, der Architekt und Frontmann von Midlake, die Band verlassen hat, hat bei einigen Fans sicher die Alarmglocken klingen lassen. Smith war die treibende Kraft hinter der Klassik-Rock-Wiederbelebung "Trials of the Van Occupanther" und dem wunderbaren Folk-Album "Courage of Others" und hat mit seinem musikalischen Perfektionismus die Band aus Denton, Texas, dominiert.Und was ist mit den übrigen Mitgliedern, haben sie es geschafft, die Lücke auf diesem neuen Album "Antiphon" zu schließen?

Ja, haben sie. Eric Pulido, Gitarrist der Band, ist der neue Frontmann, hat eine hervorragende Stimme und wird offenbar hervorragend von seinen Bandkollegen unterstützt. Auf den ersten Blick hat die Band einen sehr viel optimistischeren Sound und schafft es, sich zumindest zum Teil auch wirklich nue zu erfinden. Insgesamt ist "Antiphon" eine wunderbare Melange von Psychedelic-Rock und Folk und lassen auf moderne Art an den Krautrock der 60er und 70er erinnern.

Während schon beim ersten Hören einige Songs gleich hängen bleiben, so der Titeltrack "Antiphon", "The Old and the Young" oder "Provider". Andere Songs, so wie "Ages", "Vale" oder "Aurora gone" brauchen etwas mehr Zeit, werden aber mit jedem Hören interessanter. Insgesamt ist "Antiphon" ein wunderbar stimmiges Album geworden, das wie die Vorgängeralben verschiedene Musikrichtungen auf sehr neue Art zusammenbringt. Psychedelic Rock trifft auf Singer-Songwriter, Folk und Slowdive, das alles unterlegt von einem wunderbar erfüllenden Klangteppich und gestützt von großer Authentizität. Antiphon ist kein Lückenbüßer oder Ersatzstück, sondern ein großartiger Neuanfang.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mapambulo TOP 500 REZENSENT am 25. November 2013
Format: Audio CD
Viel mehr als ein paar stachlige Randbemerkungen, die man auch noch zwischen den Zeilen suchen musste, ist dann doch nicht zurückgeblieben, am Ende wünschten sich alle das Beste und die Sache war durch: Tim Smith, Sänger und Songschreiber der texanischen Folkrockband Midlake, hatte seine Kollegen nach drei gemeinsamen Alben im vergangenen Jahr verlassen, es war kein lauter Abschied, die Arbeitsphilosophien sei dann doch zu unterschiedlich, man habe so nicht mehr miteinander arbeiten können und wollen. Nun, die Geschichte hält zur Mahnung nicht allzuviele Beispiele bereit, in denen eine Band den Abgang ihres charismatischen Frontmannes bei gleichem Erfolg verkraftet hätte, selbst Genesis dürfen hier ihrer vielen Versuche wegen nicht als positives Beispiel herhalten.

Bei Midlake jedoch scheint die Sache anders auszugehen, Gitarrist Eric Pulido schnappte sich kurzerhand den Job am Mikro, Songs hatten die verbliebenen vier im Studio ohnehin schon genügend zusammen und so wurde aus dem geplanten „Seven Long Suns“ mit Tim Smith einfach „Antiphon“ ohne denselben. Und auch wenn einem nun der Vergleich zu dem fehlt, was in alter Besetzung entstanden wäre – das vorliegende Ergebnis ist ganz sicher kein schlechtes. Smith‘ frühere Mitstreiter empfanden die Trennung, wie sie selbst sagen, als eine Mischung aus Schock und Erleichterung, offensichtlich war der Druck auf beiden Seiten enorm groß, dem letzten Erfolgsalbum „The Courage Of Others“ ein ebenbürtiges Werk folgen zu lassen – am Ende stand der Splitt: „When he went, we could do what we wanted to do. So that’s what we did", so Drummer McKenzie Smith.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von franbar6 am 7. November 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
...es fehlt ein überhit wie roscoe und die homogenität des vorgängers "the courage..". trotzallem sind midlake fast allen pseudo-vintage-bands der letzten jahre meilenweit voraus..wenn ich midlake höre fühle ich die 60er und 70er..miniröcke, drogen, peace, flower und und und...wenn so eine band selbst in metalkreisen abgefeiert wird muss ja was dran sein..ein wirklich tolles album, und wer kann schon von sich behaupten anhänger der byrds, gathering, madrugada, my latest novel (grandios!), subaudition, moody blues, a whisper in the noise (nochmal grandios) und noch viele mehr gleichzeitig glücklich zu machen ??
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Als Sänger Smith die Band verließ, bewiesen die verbleibenden Mitglieder, dass wir es hier noch mit einer richtigen BAND zu tun haben, deren Musik durch ALLE Mitglieder geprägt wird und wurde. Dadurch bekommt die Musik von Midlake eine SEELE, die vielen erfolgreicheren Formationen fehlt.
Dies meine ich auch in ihrem neuen Album zu hören: der Midlake-Sound lebt weiter mit der Stimme von Eric Pulido! Dieser benennt es folgendermaßen: “Antiphon is the most honest representation of the band as a whole, as opposed to one person’s vision that we were trying to facilitate,” Pulido remarked in the album's press release - und ich konnte mich glücklicherweise bei dem Liveauftritt in Zürich (07.03.2014) selbst davon überzeugen, dass Midlake über einen überaus gefühlvollen Frontsänger, ein unglaubliches Drum- und Bassgespann, neue Melodien und zwei neue Mitstreiter an Keyboards und Gitarre verfügen, die sich sowohl perfekt einfügen als auch neue Akzente zu setzen wissen.
Mir gefällt einfach, was Midlake machen. Schöne Platte und auch live absolut empfehlenswert! (letzter Auftritt in Hamburg diesen Mittwoch)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen