Antichrist 2009

Amazon Instant Video

(50)
In HD erhältlichAuf Prime erhältlich
PIN erforderlich

Um den Unfalltod ihres Sohnes zu verarbeiten, zieht sich ein traumatisiertes Ehepaar in einsame Waldhütte zurück, die die Beiden Eden getauft haben. Dort wollen sie wieder zu sich und zueinander finden. Vor allem ihre schwere Depression, für die sie Tabletten verschrieben bekam, erweist sich als harter Brocken. Als sie merkwürdige Dinge sieht und immer stärkere Angstzustände bekommt, ist er zun...

Darsteller:
Charlotte Gainsbourg, Willem Dafoe
Laufzeit:
1 Stunde 43 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

Antichrist

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama, Horror
Regisseur Lars von Trier
Darsteller Charlotte Gainsbourg, Willem Dafoe
Studio MFA
Altersfreigabe Freigegeben ab 18 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

2.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hans Krone on 21. November 2012
Format: Blu-ray
"Die Filme, die ich am meisten mag, sind die, die man auf ganz viele Weisen lesen kann." Lars von Trier

Lars von Triers "Antichrist" ist ein Film, der durch seine extreme symbolische Überfrachtung kaum zu verstehen bzw. zu deuten ist. Von vornherein steht zwar fest, dass dieser Film auf jeden Zuschauer mit der ihm eigenen intensiven Magie stets unterschiedlich wirken wird, immer jedoch werden Ablehnung, Befremden und Unverständnis wesentliche Elemente der beabsichtigten Rezeption bilden.

Das Anch-Kreuz im Titelbild ist Programm: In fünffacher Bedeutung bildet es erstens das letzte "t" im Wort "Atichrist", zweitens die ägyptische Henkelkreuzhieroglyphe als Symbol des naturellen- wie jenseitigen Lebens, drittens das Zeichen der koptischen urchristlichen Kirche Ägyptens, viertens astrologische Zeichen der Venus und in diesem Zusammenhang fünftens auch das sexuologische Symbol für Weiblichkeit. Diese Symbolik verbindet die traditionell männliche Figur des Antichristen, und damit das endzeitlich Böse des christlichen Kontextes, mit der in der Figur der Hexe überlieferten sinisteren Seite des Weiblichen.

Ein Ehepaar, er ist Therapeut, sie Promovendin einer Wissenschaft, welche sich entsprechend ihrer Dissertation auch mit dem Thema des Hexenkultes beschäftigt, wird durch den Unfall-Tod des gemeinsamen Kindes in einen Abgrund furchtbarer sexueller Gewalt gezogen. Schon in der Art der Charaktere viel Symbolik: Er steht für kühle männliche Analytik, sie dagegen für das Transzendente, welches sich ins Intuitive und unbewusst Emotionale (Freud ist ja tot) zurückgezogen hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von N. I. Body TOP 500 REZENSENT on 15. Mai 2013
Format: DVD
1. Antichrist ist KEIN Mainstreamfilm. Wer einen "normalen" Horrorfilm erwartet, sollte die Finger davon lassen. Antichrist ist eine schräge Mischung aus Psycho-, Kunst-, Beziehungs- und Horrorfilm und für einen netten, entspannten Abend zu zweit eher ungeeignet.

2. Während ein Paar leidenschaftlichen Sex hat (Penetrationsszenen werden eingespielt), stürzt das Kind aus dem Fenster und stirbt. Der Mann (Dafoe) als Psychotherapeut möchte die sich daraus ergebende schwere Depression/Schuldgefühle seiner Frau (Gainsbourg) selbst behandeln. Zu diesem Zweck fahren die beiden in ein abgelegenes Waldhaus, in dem die Frau zuletzt an ihrer Dissertation über Hexenverbrennungen im Mittelalter gearbeitet hat. Der umliegende Wald ist feindlich, grausam und ekelhaft (Zecken, sterbende Tiere, usw.). Es kommt zum heftigen Streit und die Lage eskaliert völlig. Auch übernatürliche Phänomene sind im Spiel. Den Schauspielern wurde viel abverlangt...

3. Ich empfehle Skeptikern vor dem Kauf einen Blick auf den dazugehörigen Wikipedia-Artikel zu werfen. Demnach hat Lars von Trier, der an einem seelischen Tiefpunkt angelangt war, mit diesem Film seine Depressionen/Ängste zu verarbeiten versucht. Die Castings mussten teilweise abgesagt werden, weil er mit niemandem reden konnte/wollte. Die Kamera hat jemand anders geführt, weil er selbst so gezittert hat. Bemerkenswert ist dabei, wie gut er es dennoch geschafft hat, seine eigenen Ängste vor Frauen, dem Wald, dem Tod, usw. usw. in Bilder zu fassen. Es gibt zahlreiche Interpretationsmöglichkeiten.

4. Die 18er Version ist uncut. Es sind Sex- und Folterszenen enthalten. An Bild- und Tonqualität (DD 5.1) der DVD Version habe ich nichts auszusetzen.

FAZIT: Wer sich Antichrist dennoch antun möchte - viel Spaß:)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Vincent Vega on 20. August 2011
Format: Blu-ray
Lars von Trier.
Dieser Name bürgt für in jeder Hinsicht außergewöhnliche Filme.
Ich habe diesen Film eher zufällig gekauft, weil die BluRay günstig war.

Visuell ist der Film faszinierend und verstörend zugleich.
Die Anfangsszene unter der Dusche (incl. echter Hardcore-Sex-Szene),
parallel dazu wird das Unglück des Kindes in einer Art Traumsequenz gezeigt.
Das hat schon etwas sehr Cineastisches. - Sehr Beeindruckend!!

Die Szenen zwischen Willem Dafoe und Charlotte Gainsbourg in der Hütte im Wald sind surreal,
äußerst brutal und zum Teil extrem verstörend.
Absolut nichts für Zartbesaitete. Aber dennoch faszinierend!

Das in diesem Film Gezeigte wird für viele Zuschauer eindeutig zu weit gehen.

Hochachtung vor der schauspielerischen Leistung von Dafoe / Gainsbourg,
Ich bin mir absolut sicher, die meisten Ihrer Kollegen hätten in diesem Film nicht mitgemacht.

Mich wundert, wie liberal die FSK mit diesem Kunstwerk umgegangen ist.
FSK 18 ist klar! Und ungeschnitten - da sind schon Filme die deutlich weniger heftig sind,
auf dem Index gelandet, oder sogar beschlagnahmt worden. Sehr mutig!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Schmidl on 23. März 2010
Format: Blu-ray
lars von trier hat `s wieder mal geschafft - er polarisiert und hat mit "antichrist" einen film geschaffen der das publikum in zwei lager spaltet.
die einen können mit applaus und begeisterungsrufen gar nicht mehr aufhören während die anderen sich schockiert abwenden oder das werk einfach nur unsinnig und langweilig finden.

also - unsinnig oder gar langweilig kam er mir nun gar nicht vor - auch das mit dem schockiertsein hat sich in grenzen gehalten - mal abgesehen von der künstlerisch hochwertigen schwarz weiß eröffnungssequenz , bei der ich schweißausbrüche und nasse augen bekommen habe und die mir sehr nahe gegangen ist da ich selbst vater eines kindes in ähnlichem alter bin.

aber auch das mit den begeisterungsrufen und nimmer mehr enden wollenden applausattacken hat sich in grenzen gehalten , obwohl der film mit atmosphärisch äußerst gelungenen bildern , einer genialen kameraführung und ausgezeichneten schauspielerleistungen punkten kann.
nie war der wald und die natur bedrohlicher und einzelne bilder kommen einem wie gemälde vor - das alles ist , in meinen augen , wirklich sehr gelungen.

doch abgesehen davon erschöpft sich die kammerspielartige aufführung nebst vereinzelt eingestreuter schockszenen - obwohl nicht dem selbstzweck dienlich und dadurch auch nicht im torture porn bereich anzusiedeln - in leicht ermüdenden therapeutischen dialogen und bedeutungsschwangerer symbolik die meiner meinung nach ein wenig über`s ziel hinausschießt und unterm strich nicht stimmig ist.
ein film mit stärken und schwächen also - warum trotzdem vier sterne ?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen