oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Antiadore (inkl. Bonustrack)
 
Größeres Bild
 

Antiadore (inkl. Bonustrack)

24. Mai 2013 | Format: MP3

EUR 8,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 12,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:04
30
2
3:20
30
3
3:26
30
4
4:55
30
5
3:26
30
6
3:20
30
7
3:36
30
8
3:43
30
9
4:03
30
10
3:17
30
11
3:44
30
12
5:23
30
13
3:18
30
14
3:17
30
15
3:03
+
Digital Booklet: Antiadore
n/a


Produktinformation

  • Label: Napalm Records
  • Copyright: (C) 2013 Napalm Records Handels GmbH
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 54:55
  • Genres:
  • ASIN: B00CNG3CMM
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 22.028 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marcus Manuel auf 24. Mai 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Meine Review aus dem LEGACY Magazin (Ausgabe 84 / Mai 2013):
Unter dem Begriff Rock'n'Sad" schufen sich LACRIMAS PROFUNDERE ihr eigenes GothRock-Genre, das auch mit Antiadore", dem zehnten Album in zwanzig Jahren Bandgeschichte, keinerlei Abnutzungserscheinungen zeigt. Meisterhaft gelingt es Oliver Nikolas und seinen Kollegen, die Stimmung der Songs aufs Wesentliche zu konzentrieren und damit ihr schwermütiges Destillat in einer so idealen Dosierung in die Gehörgänge zu träufeln, dass das Pathos niemals die Grenze zum Kitsch überschreitet.
Eine kraftvoll drückende Produktion, ein exzellenter Sound und ein von unnötigem Ballast freies Songwriting machen dieses Album zu einem durchgängigen Gesamterlebnis, bei dem sich angesichts der ununterbrochenen Reihe von Hits beim besten Willen keine qualitativen Abstufungen erkennen lassen. Nackenbrechende Riffs, groovende Passagen und mitreißende Heaviness verweben mit melancholischen Balladen, fein ziselierten Ohrwurmmelodien und dezent integrierten Keyboardeinsätzen zu einer beeindruckenden atmosphärischen Dichte.
Der von Sänger Rob Vitacca großartig gestaltete Chorus in ,All For Nothing`, die eindringliche Hookline in ,My Chest`, die gewaltigen Riffwände im Titeltrack ,Antiadore` oder der melancholische Gänsehautrefrain in ,Still In Need` können folglich nur als Beispiele für den Abwechslungsreichtum dieses Albums genannt werden. Der growlende Gastauftritt von Ex-Sänger Christopher in ,My Release In Pain` passt so ideal zur variantenreichen Stimme von Rob Vitacca, dass dieses Zusammenspiel vielleicht sogar als Fingerzeig für die künftige Ausrichtung der Band gedeutet werden kann.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von daniel auf 14. März 2014
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Diese Band ist meiner Meinung nach einer der besten Dark Rock Bands die es gibt!!!Das Album ist rockig und teilweise traurig,so wie es seien soll..
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Ich wurde ein Fan von LP nach Ave End veröffentlicht wurde, 2004-2005. Da ich aus den Vereinigten Staaten, sie waren mir unbekannt zu dieser Zeit. Ich liebte, was ich entdeckt hatte, so ging ich zurück und kaufte ein paar früheren Alben. Ich habe nie wirklich mit allen Alben vor dem Brennen verbunden: A Wish (2001), so dass diese Überprüfung wird das neue Album vor allen anderen Versionen von diesem Zeitpunkt an zu vergleichen.

Wenn ursprünglichen Sänger Christopher Schmid die Band verließ nach Filthy Hinweise für gefrorene Herz (2006), war ich nicht sicher, sie würden immer die gleichen sein. Seine tiefe Bariton war nur der absolute Inbegriff von, wie dunkel Rockgesang klingen sollte, und ich empfehle Ihnen, überprüfen Sie seine Arbeit mit der Band, weil ich auf diese Alben immer noch fast täglich zu hören. LP wählte als seinen Nachfolger Rob Vittacca, und mit ihm nahmen sie Songs For The Last anzeigen (2008) und The Grandiose Nowhere (2010).

Während diejenigen waren solide veröffentlicht in ihrem eigenen Recht, könnten Sie Art das Gefühl, dass Rob versuchte, seinen Platz in der Gruppe zu finden, mit der Band machen den schwierigen Übergang zu einem neuen Sänger, die fast unmöglich ist, für die meisten Bands aus zu erholen . Ich dachte, sie könnte aufgeteilt, nur für die einfache Tatsache, dass ich nicht glaube, jemand könnte den Klang und das Gefühl von Christopher Präsenz zu duplizieren. Doch "Anitadore" ist auf einer anderen Ebene. Rob scheint endlich etabliert haben sich als mehr als nur ein Ersatz für Christopher.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Seit 1993 besteht die Band Lacrimas Profundere aus Oberbayern und begeht damit in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum. Ein weiter Weg, den die Band bisher zurückgelegt hat. Ein ausgezeichneter Anlass zum Feiern, aber nicht nur der einzige. Genau zu diesem Zeitpunkt veröffentlichen sie ihr neues Album „Antiadore“ und sorgen für neuen Gesprächsstoff.

Insgesamt 14 Tracks (inkl. Bonustracks) enthält das Album, das wieder einmal das musikalische Können der Band unterstreicht. Unverkennbar der Stil der Rock’n‘Sad Crew - rockig, melancholisch, emotional und doch etwas anders. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern „Songs for the Last View“ (2008) und „The Grandiose Nowhere“ (2010) bewegt sich die Bands diesmal etwas mehr in den härteren Bereich. Das spiegelt sich besonders im ersten Song „My Release in Pain“ wieder. Dieser beginnt mit eher weichen Tönen des Keyboards. Gefolgt durch einen starken Einsatz der Gitarren und einem sehr rockigen Sound geht die Melodie über in metallische Klänge mit Growls, die hervorragend beherrscht werden.

Meisterhaftt schaffen Lacrimas Profundere den Balanceakt zwischen harten, mitreißenden Stücken wie „What I’m not“ und „Remembrance Son“ und stark emotional geladenen Balladen wie „All For Nothing“ oder „Head Held High“, in denen die charismatische Stimme von Roberto Vitacca besonders gut zum Ausdruck kommt und mit den entsprechenden Lyrics unter die Haut geht. Die Melodien sind eingängig, reißen den Hörer mit und haben einen hohen Wiedererkennungswert.

Ein absolutes Highlight unter den Songs des Albums bildet der über fünf Minuten dauernde Song „A Sigh“. Ruhig, melancholisch und sehr gefühlsbetont gehalten dringt er tief in die Seele, berührt und wirkt nachhaltig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden