Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,20 Gutschein
erhalten.
andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 13,89
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Online-Versand-Grafenau GmbH
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Another Year [Blu-ray]


Preis: EUR 13,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
57 neu ab EUR 8,79 4 gebraucht ab EUR 4,29

Amazon Instant Video

Another Year sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als Blu-ray zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Another Year [Blu-ray] + Shakespeare in Love [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 22,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jim Broadbent, Ruth Sheen, Lesley Manville, Imelda Staunton
  • Regisseur(e): Mike Leigh
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Prokino (Vertrieb EuroVideo Medien GmbH)
  • Erscheinungstermin: 30. Juni 2011
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 129 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B004LEVO2Y
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 58.289 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Frühling, Sommer, Herbst, Winter... Ein Jahr im Leben von Tom und Gerri. Ihr Leben verläuft im Rhythmus der Natur, einen Großteil ihrer Zeit widmen sie ihrem Schrebergarten. Durch ihre Herzenswärme und Gastfreundschaft wird ihr kleines Häuschen zu einer wahren Zufluchtsstätte für Freunde und Verwandte in allen möglichen Lebenskrisen. Da ist Gerris Arbeitskollegin Mary, die in Selbstmitleid versinkt, weil sie kein Glück mit den Männern hat und mit ihrer ständigen Plapperei allen gehörig auf den Nerv geht. Oder der übergewichtige Ken, dessen Leitspruch "Less Thinking, More Drinking" nicht nur sein T-Shirt ziert. Und dann taucht auch noch Toms Bruder Ronnie auf, der im Winter seine Frau verloren hat...

VideoMarkt

Gerri und Tom sind seit Jahrzehnten glücklich verheiratet und immer noch sichtbar ineinander verliebt. Sie bilden die zentrale Anlaufstelle für ihre weniger glücklichen Freunde und Verwandten. Durch die Jahreszeiten hindurch sind Gerri und Tom immer für alle da, vor allem für die kreuzunglückliche Arbeitskollegin Gerri, die ihr Pech in Alkohol ertränkt. Schließlich stirbt auch noch die Frau von Toms entfremdeten Bruder Ronny. Aber Gerri und Tom bleiben eine Konstante, durch alle Krisen und Nöte hindurch. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ethel am 21. April 2011
Format: DVD Verifizierter Kauf
Mit der Wahl eines weitgehend einheitlichen Schauplatzes sowie der Einbindung der Handlung in den Wandel der Jahreszeiten folgt der Film strengen formalen Strukturen. Diese Gewöhnung erlaubt es dem Zuschauer, sich ganz auf die wenigen handelnden Charaktere zu konzentrieren, die von der Kamera meist sehr nahe begleitet werden. Schnell wird auch klar, dass es im Leben Gewinner und Verlierer gibt und die Verlierer sich gerne um die Gewinner scharen wie Motten um das Licht. Obwohl diese Konstellation zunächst recht statisch wirkt, dürfen sich die Figuren im Laufe des Jahres entwickeln. Einerseits sind es die "Lichtgestalten" Tom und Gerri als älteres, perfekt harmonierendes Ehepaar, die im Lauf der Geschichte zumindest Zweifel daran aufkommen lassen, dass ihre fürsorgliche Haltung gegenüber ihren weniger glücklichen Freunden im Lauf der Geschichte dauerhaft durchgehalten werden kann, auch zulasten eigener Bedürfnisse. Besonderes Augenmerk scheint Mike Leigh aber Gerris anstrengender Freundin und Berufskollegin Mary (brilliant verkörpert von Lesley Manville) zu widmen - sie ist, neben der Kernfamilie, die einzige Figur, die in allen Jahreszeiten auftaucht. Immer wieder unternimmt sie verzweifelte Versuche, von ihrer Einsamkeit und ihren Selbstzweifeln abzulenken, der Erfolg, ob mit Männern oder Autos, bleibt desaströs, sie bleibt sich selber fremd und entfremdet sich damit zugleich von Gerri und der haltgebenden Verbindung zu ihr und Tom. In der wundervollen Schlusssequenz aber lässt der Film dem Betrachter alle Möglichkeiten offen, den Verlauf der Geschichte und der zwischenmenschlichen Entwicklungen nach eigenen Vorstellungen fortzuentwickeln. Diese Zurückhaltung macht "Another Year" für mich schon jetzt zu einem herausragenden Filmerlebnis in 2011.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sylvia Engel am 6. Januar 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ruhender Pol in der Geschichte sind Tom und Gerri, ein Paar, dass fest im Lebensteht, die sich gut verstehen und sehr sympatisch sind. Offen für den Sohn, die sie umkreisenden Freunde, Singles, um die sie sich kümmern, die mit dem Leben nicht so gut klar kommen. Ein kleiner Kreis, der regelmäßig gastfreundlich von den beiden eingeladen und bewirtet wird. Herausragend Mary - unglaublich rührend, überspannt, verzweifelt, tapfer und toll gespielt von Lesley Manville. Sie ist wie ich finde die Hauptperson.

Alle, die Freunde und das Paar, sind teilweise köstlich anzusehen, keine Schickies und das macht die Geschichte auch so berührend ' alles ganz normale Leute, für deren auch durchaus unfreiwillige Komik der Regisseur ein unglaubliches Gespür hat und das supergut übermittelt. So ist man berührt, das Herz geht einem schier über, das Gemüt wird heiter und Liebe macht sich breit für diese Menschen!

Wenn dann im letzten Teil Toms Bruder (dieser köstliche Gesichtsausdruck!) noch dazu kommt, der ebenfalls dringend des Trostes bedarf, denn seine Frau ist gerade gestorben, steuert die Geschichte auf den Höhepunkt zu: erschütternd, zärtlich, unglaublich rührend!

Mich lässt der Film gar nicht los! Es ist ein wertvoller, beispielhafter Film, der animiert, Mut macht, zu Recht ausgezeichnet wurde! Ich hatte ihn geliehen, werde ihn aber kaufen. Er gehört zu den wenigen, die ich einfach in meiner Nähe wissen muss, wie ein schönes Buch, in das ich immer wieder mal 'rein schauen möchte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lothar Hitzges am 1. Dezember 2011
Format: DVD
Das in die Jahre gekommene Paar Tom und Gerri lebt glücklich in beschaulichen Verhältnisse. Im Frühling lädt Gerri die Arbeitskollegin Mary zu sich nach hause ein. Mary beklagt sich über ihr chaotisches Liebesleben und betrinkt sich. Im Sommer besucht sie Tom's alter Freund Ken. Dieser hat ein Gewichtsproblem und steht vor der Pensionierung. Auch er mag den Alkohol. Der Sohn Joe kommt im Herbst zu Besuch und stellt seine neue Freundin Katie vor. Tom's Schwägerin stirbt im Winter und gibt Anlass Tom's Bruder für eine Zeit aufzunehmen.

Die Geschichte wird leise und einfühlsam erzählt. Das Ehepaar erscheint als eine Konstante, an der sich die Veränderungen der übrigen Figuren messen lassen. Besonders augenscheinlich wird dies an der Arbeitskollegin gezeigt, die Anfangs noch zurecht kommt und dann die Grenze zu einem Alkoholproblem überschreitet und auf fremde Hilfe angewiesen ist. Die bescheidenen Szenarien wirken authentisch und generieren Atmosphäre. Regie und Schauspielern ist eine kleine Filmperle gelungen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sagittarius am 14. Februar 2011
Format: DVD
Da ist eine nicht mehr ganz jung,hat eine festen Job, hat Freunde, und.. ist todunglücklich. Im Kern einsam, auch verbittert, träumt von einem Leben, das ihr zusteht, fängt an zu Trinken und verschlimmert dadurch ihre Situation.

Ganz normales Elend, tagtäglich. Ohne zu verurteilen, zeigt uns Leigh diese Person, wie auch andere, denen das Leben besser gelingt. Sie haben es leichter. Keine über ihr Leben hinausgehenden Träume, einen lieben Partner, eine Familie. Glück,nichts Besonderes, aber Glück.

In einem Jahr kann viel passieren. Einer verliebt sich, einer stirbt, einige sind unglücklich, einige glücklich.

Der liebevolle Blick darauf gelingt dem Regisseur. nothing special. Als Komödie würde ich es nicht bezeichnen, es sei denn man bezeichnet das Leben als Komödie.

Es gibt nicht die üblichen Übertreibungen und Ungereimtheiten im Kino,um zu fesseln. Nein, Leigh zeichnet die Personen sehr genau. Ihr Verhalten ist absolut nachvollziehbar. Mary, eine der Unglücklichen, ist so genau charakterisiert, mit ihrem leicht hysterischen Verhalten, ihren tiefen Unsicherheiten, ja ihrer Verzweiflung, dem ständigen Vergleichen mit den Glücklichen, was sie noch tiefer in ihrem Unglück versinken lässt.

Wie könnte das Motto lauten? nothing special.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden