In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Annas Erbe auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Annas Erbe [Kindle Edition]

Horst Eckert
3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 7,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Taschenbuch EUR 8,95  

Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.



Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ein facettenreiches und atemlos spannendes Krimidebüt!

Der Mörder sagt, er sei unschuldig, und wird ermordet. Der Kommissar sagt, er habe den Fall im Griff, und wird abgelöst. Die Tochter der Toten sagt, sie wisse von nichts, und kommt dem Geheimnis auf die Spur.

Autorenkommentar

Karl Thanns erster Fall
"Annas Erbe" war zugleich mein erstes Baby. In"Bittere Delikatessen" muss Oberkommissar Thann gerade inUrlaub gewesen sein. Aber in "Aufgeputscht" (Marlowe-Preis 1998 für den besten deutschsprachigen Kriminalroman des Vorjahres) ermittelt er wieder und wird sogar befördert. Siehe auch: "Finstere Seelen" und "Die Zwillingsfalle" (beide ebenfalls bei Grafit erschienen).

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 395 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 262 Seiten
  • Verlag: Grafit Verlag; Auflage: 6 (11. Juli 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B008KODAFK
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #23.436 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Horst Eckert, geboren 1959, lebt in Düsseldorf. Er gilt als "der wichtigste Vertreter des hartgesottenen Kriminalromans in Deutschland" (Ulrich Noller, WDR), "der seine Leser mit einer Sprache fesselt, wie sie hierzulande kaum ein anderer Krimiautor beherrscht: stimmig, rasant, illusionslos" (Martin Schöne, ZDF).

Homepage: www.horsteckert.de - Facebook: www.facebook.com/horsteckert

Eckert studierte Politikwissenschaft in Erlangen und Berlin. 15 Jahre lang arbeitete er als Fernsehjournalist (u.a. für "Tagesschau", "RTL-Nachtjournal"). 1995 erschien sein Krimidebüt "Annas Erbe" im Grafit-Verlag.

Sein aktueller Thriller "Schwarzer Schwan" (siehe auch Buchtrailer rechts unter "Videos") wurde als bester deutschsprachiger Kriminalroman des Jahres mit dem "Krimi-Blitz 2012", dem Publikumspreis der Krimi-Couch, ausgezeichnet.

Eckerts Romane sind ins Französische, Niederländische und Tschechische übersetzt sowie mehrfach preisgekrönt (Marlowe für "Aufgeputscht", Friedrich-Glauser-Preis für "Die Zwillingsfalle"). Der "Deutschlandfunk" bezeichnet sie als "im besten Sinne komplexe Polizeithriller, die man nicht nur als spannenden Kriminalstoff lesen kann, sondern auch als einen Kommentar zur Zeit".

Horst Eckert schreibt auch Kurzgeschichten (im Kindle-Shop für das E-Book: "Crime Stories 1-5") und gibt Workshops für angehende Autoren.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Düsseldorf, die dunkle Stadt 3. November 2014
Von W.H.
Format:Taschenbuch
Helden sucht man in diesem Krimi vergeblich, der Hauptcharakter ein Alkoholiker der seine Wutanfälle nicht im Griff hat und eine durch und durch korrupte Polizei. Kein Thema der Unterwelt wird ausgelassen: Prostitution, Pornografie, Drogen, Sodomie und natürlich Mord. Dazu eine Verbindung zu den 68ern und eine tragische Familiengeschichte. Extreme Charaktere überall, Düsseldorf wirkt zum Schluß düster wie Gotham City (nur leider nicht ganz so atmosphärisch) und niemandem kann vertraut werden. Aufgrund des rebellischen Endes und weil die Verwicklungen trotzdem gut gemacht und irgendwie doch spannend sind, trotzdem drei Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Horst Eckert Anfänge 9. Juli 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Die Story ist gut. Liest sich leicht und schnell. Das Ende überraschend ... oder auch nicht, wenn man aufmerksam ist. Vielleicht ein wenig zu blutig und zu viele Leichen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen spannender deutscher Krimi mit überraschendem Ende 8. August 2001
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Auf den Autor Horst Eckert bin ich zufällig beim Stöbern auf den amazon-Seiten gestoßen. Durch die Inhaltsbeschreibung neugierig gemacht, habe ich mir sogleich Annas Erbe, soweit ich weis seinen ersten Krimi bestellt und anschließend verschlungen. Die Geschichte um einen aktuellen Mord, einen schon 25 Jahre zurückliegenden Mord und um Intrigen und Korruption bei der Polizei ist sehr spannend erzählt. Der Kommissar wächst einem trotz seiner teilweise brutalen Vorgehensweise gegenüber Verdächtigen irgendwie ans Herz und am Ende steht die Aufklärung des Falles, gemischt mit überraschenden Enthüllungen, die auch das Privatleben des Komnmissars beeinflussen (der Titel einer bekannten deutschen Soap könnte hier passen: forbidden love). Sehr empfehlenswert, wie auch die weiteren Krimis von H. Eckert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mehr als schwach!! 6. Mai 2002
Format:Taschenbuch
Die Erwartungshaltung war groß, die Enttäuschung auch! Nachdem der Autor, als gebürtiger Weidener, bereits mehrmals in unseren Tageszeitungen vorgestellt und gepriesen wurde, war es für mich ein Muß, etwas von Herrn Eckert zu lesen. Um ja nichts zu verpassen, begann ich mit seinem ersten Band.
Also wirklich, Herr Eckert. Ihre Fantasie in Ehren, aber dicker auftragen kann man wirklich nicht mehr. Wer soll den soetwas glauben? Die im Buch vorkommende Düsseldorfer Polizei ein nahezu einziger korrupter Haufen. Der Hauptdarsteller, ein ehrgeiziger junger Kriminalbeamter, verzweifelt am Dienst, an seinen Kollegen und an der Polizeiführung und wird zum Alkoholiker. Wird strafversetzt und ermittelt, meistens vollgedröhnt, weiter. Sein Chef wird zum Polizeipräsidenten befördert und entpuppt sich als Mörder und Kopf einer ganzen Verbrecherbande. Die am Ende des Buches aufgetischten verwandschaftlichen Beziehungen unter den ganzen Protagonisten erwähne ich hier mal gar nicht. Man verrät schließlich das Ende eines Buches nicht.
Wie gesagt: Unglaublicher geht's gar nicht. Mein Bedarf an Herrn Eckerts Büchern ist gedeckt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden