Anna and the French Kiss und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 7,11
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Anna and the French Kiss ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 3 Bilder anzeigen

Anna and the French Kiss (Englisch) Taschenbuch – 4. August 2011

28 Kundenrezensionen

Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,11
EUR 5,06 EUR 7,79
Audio-CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
58 neu ab EUR 5,06 6 gebraucht ab EUR 7,79

Wird oft zusammen gekauft

Anna and the French Kiss + Lola and the Boy Next Door + Isla and the Happily Ever After (Anna & the French Kiss 3)
Preis für alle drei: EUR 25,69

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: Speak (4. August 2011)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0142419400
  • ISBN-13: 978-0142419403
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 14 x 2,5 x 21 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (28 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.054 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Magical...really captures the feeling of being in love", (Cassandra Clare author of The Mortal Instruments series)" -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Stephanie Perkins (www.stephanieperkins.com) lives in Asheville, North Carolina.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Clees Bücherwelt VINE-PRODUKTTESTER am 6. November 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
OH. MEIN.GOTT. Ich will einen Étienne! Gebt mir einen Étienne!!!
Meine Namensvetterin denkt, sie hat ein Problem, weil der Kerl, den sie liebt, so nah und gleichzeitig doch so fern ist? Hallo?? Ich müsste in ein Buch hopsen, um an ihn ran zu kommen!
'Anna and the French Kiss' hat in mir eigentlich keinerlei Erwartungen geweckt, als ich es mir gekauft habe. Wer hätte gedacht, dass ich nach einer so langen 'Leseüberdrussphase' die halbe Nacht durchmache würde, um es zu lesen ' dieses unscheinbar wirkende Buch der Marke 'Schnulzenalarm'.
Kennt ihr das, wenn ihr ein Buch gerade beendet habt und es euch immer noch so gefangen hält, dass ihr bestimmte Szenen immer wieder lesen wollt?
Kennt ihr das, wenn ihr meint, endlich den Jungen eurer Träume gefunden zu haben?
Ich jetzt schon.

Stephanie Perkins weiß, wie sie ihre Protagonisten auf dem Papier lebendig machen kann. Mein geliebter Étienne und ich ' na gut, die andere Anna (man darf ja wohl noch träumen) wachsen einem gerade aufgrund ihrer Unvollkommenheit sofort ans Herz. Schwarzweißmalerei wird hier zwar durchaus bei der einen oder andere Nebenfigur betrieben, doch fand ich es hier sehr passend, da sehr realistisch, und unsere beiden Turteltauben kamen durch ihr fehlerhaftes Verhalten so noch besser zur Geltung. Beide machen große Fehler, doch sind diese nur zu gut verständlich, menschlich.
Missverständnisse sind zwischen zwei Personen, die einen an Gefühlen überquellenden Rucksack schultern müssen, wohl nicht zu umgehen. Angst und Unsicherheit lassen einen nur allzu schnell rot sehen, dass man manchmal nicht genau hinsieht oder nicht hinhört, wenn es sich um den anderen dreht.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von The Bookavid am 6. September 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
In "Anna and the French Kiss" by Stephanie Perkins two teenagers that were sent to a boarding school in Paris fall in love. The first thing that comes to my mind when I think about this novel is basically slow. Really darn slow. I've rarely read a romance novel in which the protagonists that are obviously going to end up with each other, are taking it so slow that you just catch yourself mumbling "Are you guys for real now" half the time.

Perkins is trying hard to make it realistic, but makes the crucial mistake to take it so slow throughout the novel that the ending comes around the corner way too fast and is - in fact - rushed. I'm not a fan of characters that proclaim their love for each other quickly. The fact that Anna and love interest Étienne St.Clair aren't even remotely dating until about the last ten pages, just makes it worse. Even if they're friends before, nobody goes from zero to "I love you so much you're my entire world", ok, Anna didn't say that but she basically implied it when she called him her home. You're 17. Please calm down. Else the novel just didn't really interest me. All plotlines revolve around Étienne, St.Clair or whatever the hell Anna is calling him now. I just don't like how the scenes seem so forced to end in an encounter with him, when he's not there in the beginning of the chapter, he'll join. Or she'll RANDOMLY meet him somewhere.

This leads to another thing that bothers me - if you have any idea about Paris and about French, this novel is no fun. Paris isn't a pretty city. It's one of the dirtiest capital cities I've ever seen, the people are insanely rude and you just don't walk around there by foot. Who does that, walk insane distances in Paris? You're begging to get mugged there.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Vlora (Reviews and Cake) am 23. Juli 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
In a way this book is exactly what you expect from a book titled 'Anna and the French Kiss'. It's a fun, easy, engaging and most of all romantic read. There are a lot of chick lit clichés and a perfect happy ending.
BUT! That's not all. There's a reason I gave this book five stars and it's not because Anna's love interest Étienne is smokin' hot (he is). It's because the relationship and character development is beautifully executed. This is not a random-girl-meets-hot-boy-from-her-school-who-inexplicably-falls-in-love-with-her vapid love story. There's chemistry and conversation and most important of all friendship between the two. I loved this book and it made me feel at least five different kinds of good.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kim (allthesespecialwords.blogspot.de) am 13. August 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Stephanie Perkins – Anna and the French Kiss

Inhalt

Für Anna geht die Welt unter, als ihr Vater sie auf eine Privatschule nach Paris schickt. Sie versteht kein Wort Französisch, weiß, dass die Pariser Vorurteile gegenüber Amerikanern mit weißen Turnschuhen haben und hat Angst vor der großen, weiten Welt. Gleich am ersten Abend lernt sie Meredith kennen, die sie bei ihren ersten Schritten begleitet und in die Clique einführt. Zu dieser Clique gehört auch der charmante und gut aussehende Ètienne St. Clair, der sich Mühe gibt, um Anna das Einleben zu erleichtern. Viel zu schnell merkt sie, dass sie Gefühle für ihn entwickelt, die sie eigentlich nicht haben dürfte. Daheim hat sie schließlich Toph und auch Ètienne's Herz hat keinen Platz für sie, denn er liebt Ellie...

Schreibstil

Wie ihr das schon kennt, habe ich auch Anna and the French Kiss auf englisch gelesen, obwohl die deutsche Version längst erschienen ist. Das finde ich aber gar nicht schlimm, weil 1. die englische Ausgabe viel schöner ist und 2. das Englisch wirklich, wirklich, wirklich nicht schwer war. Ein super Buch, um ins englische Lesen einzusteigen mit genau der richtigen Menge an wunderschönen, malerischen Stellen, die ich ja so sehr liebe. Traut euch!

Meine Meinung

Die Charaktere des Buches sind echt klasse gestaltet. Annas Angst kann ich gut nachvollziehen, mir würde es wahrscheinlich ähnlich gehen. Ich mag auch ihr Hobby (das Rezensieren von Filmen), wobei ich mir da vielleicht sogar noch ein bisschen mehr Details gewünscht hätte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen