Jetzt eintauschen
und EUR 1,58 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Anleitung zum Müßiggang [Gebundene Ausgabe]

Tom Hodgkinson , Benjamin Schwarz
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

15. Dezember 2004
Dieses neue Buch ist so voller Weisheit und mit so vielen Witzen angereichert, dass man es in rasendem Tempo verschlingt. Ein Manifest für Veränderung!

Tom Hodgkinson weiß, wie sich die Bürotoilette umfunktionieren lässt, um einen kurzen Mittagsschlaf zu ermöglichen. Und er weiß, dass René Descartes sein „cogito ergo sum“ nicht am Schreibtisch, sondern im Bett erdacht hat. Hodgkinson ist nämlich Chefredakteur der Fachzeitschrift The Idler und damit Experte für alles, was mit Faulheit zu tun hat. „Anleitung zum Müßiggang“ ist gleichzeitig liebevoll recherchierte Kulturgeschichte und praktischer Ratgeber.

Und natürlich ein Buch, das zur Faulheit aufruft, unweigerlich politisch. Hodgkinson tritt für mehr Produktivität durch entspanntere Arbeit ein und plädiert für einen gelassenen Umgang mit der Arbeitslosigkeit.

Er hat ein Herz für Streiks, für Träumer, Absinth und Walter Benjamin. Von Konsumkapitalismus, Weckern und protestantischer Pflichtethik à la Thomas Edison hingegen hält er nichts. Hodgkinsons Buch ist amüsant und voller Anekdoten aus der Geistesgeschichte.

Hodgkinsons Buch ist eine Fundgrube kurioser Zitate („Es macht keinen Spaß, nichts zu tun, wenn man nichts zu tun hat“, Jerome. K. Jerome) und Anekdoten aus der Geistesgeschichte des Müßiggangs, jede Seite strotzt vor freigebiger Weisheit.

Er führt Lessing („Lasst uns faul zu allen Sachen, nicht nur faul zur Faulheit sein“) und John Lennon ebenso ins Feld wie vergessene viktorianische Humoristen („Jeder, der meint, vor zwölf zu Bett gehen zu müssen, ist ein Halunke“), obskure Punkmusiker und Bertrand Russel, Walter Benjamin, Oscar Wilde („Aktivität beruht auf Fantasiemangel. Es ist der Ausweg derer, die nicht zu träumen verstehen“), Walt Whitman („Fange kleine an: Sei ein Flaneur der Mittagspause. Schlendere. Trödele. Lass dich treiben … Du bist ein Heiliger, kein Sünder!“), Nietzsche oder Adorno.

Und das alles, ohne je die chronologische Struktur des Buchs aus den Augen zu verlieren. Die folgt nämlich den Stunden des Tages, die, eine jede für sich, besondere Herausforderungen an den Faulenzer stellen: das morgendliche Aufstehen (oder Nicht-Aufstehen), die Frühstückspause, das lange Mittagessen, das Pfeiferauchen, das Trinken - sogar Mond und Sternen ist ein eigener Abschnitt gewidmet, bis dann im Morgengrauen der letzten Kapitel wieder die Vögel zwitschern …

Je länger man in dem Band liest, desto idiotischer erscheint ein Großteil der emsigen Routine, die unser Leben dominiert. Gut geschrieben, lustig und mit einer erschöpfenden Kenntnis der Faulheitsliteratur … Ein Buch, das das Leben verändert. Dieser flammende Aufruf zur Tatenlosigkeit verdient Beachtung! Tom Hodgkinson „Anleitung zum Müßiggang“. Aus dem Englischen von Benjamin Schwarz. 370 Seiten. Fadenheftung. Fester Einband. R&B.


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 375 Seiten
  • Verlag: Rogner & Bernhard bei Zweitausendeins; Auflage: 8. (15. Dezember 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3807700889
  • ISBN-13: 978-3807700885
  • Größe und/oder Gewicht: 20,6 x 13,4 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 342.774 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Öde und geheuchelt. 6. Januar 2013
Die Kapitel sind nach den Stunden des Tages in Themen eingeteilt. Während "8 Uhr morgens: Aufwachen - eine Qual" oder "9 Uhr morgens: Müh und Plagen" sowie "!0 Uhr morgens: Liegen bleiben" noch ganz kurzweilig und anregend sind, wird es nach zwei Dritteln des Buches ermüdend. Insbesondere hat mich das Kapitel gelangweilt, in dem er uns erklärt, warum der Müßiggänger ein Aufrührer sein soll.

Ein kapitaler Widerspruch liegt hier: "Freiheit und Müßiggang sind für mich praktisch gleichbedeutend. EIn Müßiggänger ist ein DEnker und Träumer, und er ist leidenschaftlich unabhängig." Warum verteidigt Herr Hodgkinson dann ein ganzes Kapitel lang seine jahrzehntelange Tabaksucht. Ist sie ein Zeichen für Freiheit und Unabhängigkeit?

Der sogenannte Experte für Müßiggang ist mittlerweile ein vielbeschäftigter Unternehmer der durch den Tag hetzt und nicht mehr weiss, wo ihm der Kopf steht zwischen Terminen in seiner Akademie, Treffen mit dem Steuerberater, Telefonat mit dem Verleger etc. etc.

Zum Glück ist das Buch vergriffen. Es teuer antiquarisch zu erstehen, hieße Geld zum Fenster rauswerfen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genuss-Buch! 19. Dezember 2010
Von Tatjana
Die "Anleitung zum Müßiggang" regt an zum Innehalten und Genießen.
Das Lesen dieses Buches ist schon entspannend an sich, gleichzeitig kritisch gegenüber der Hektik unseres Alltags, und zeigt Wege zu einem zufriedenen Leben jenseits von Konsumgier und Arbeitsmoral der industriellen Produktion.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Eine echte Bereicherung 18. Juli 2014
Verifizierter Kauf
Die "Anleitung zum Müßiggang" ist neben allen anderen schon beschriebenen Vorzügen wirklich bildsam. Mich beeindruckt besonders der unverstellte Blick auf das, was wir noch von 200 Jahren waren und wie wir als "freie Menschen" für uns sorgten.
Dieser Abstand ist wirklich wichtig damit einem auffallen kann, wie unfrei und versklavt wir leben. Oder beinahe mehr von unserem Alltag in schmalen ausgetretenen Pfaden gelebt werden.
5 sterne voll verdient! Danke Tom!
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar