Weitere Optionen
Animal Ambition: An Untamed Desire To Win [Explicit]
 
Größeres Bild
 

Animal Ambition: An Untamed Desire To Win [Explicit]

30. Mai 2014 | Format: MP3

EUR 7,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:46
30
2
4:01
30
3
3:08
30
4
3:18
30
5
3:50
30
6
3:10
30
7
3:39
30
8
3:05
30
9
3:14
30
10
3:23
30
11
4:17

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 30. Mai 2014
  • Erscheinungstermin: 30. Mai 2014
  • Label: Caroline Distribution
  • Copyright: (C) 2014 G Unit Records, Inc.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 38:51
  • Genres:
  • ASIN: B00KKBRW6Y
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (28 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.040 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hoodster83 am 23. Juni 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Liebe Freunde der seichten Sportunterhaltung,

kann absolut nicht verstehen warum hier wieder dieses Haten losgeht. Irgendwie gehört es zum guten Ton von "Musikliebhabern" im Hip-Hop-Genre immer wieder alt eingesessene Künstler negativ zu bewerten, wenn diese ihrer Linie treu bleiben.
Mal im Ernst.....ich höre Black Music (wie schon oft erwähnt) nun seit guten 19 Jahren und bin fest der Ansicht, dass sich im Storytelling nicht mehr groß Neues kreieren lässt....but who cares ?!? Ich finde es ein solide LP von Mr. Jackson, der ein oder andere Song ist Streetrap, der andere wiederum mainstream. Aber genau diese Mischung gab und wird es auch immer wieder geben. Deshalb immer alles schlecht zu reden finde ich einfach unwürdig, also bitte bei Nichtgefallen ins Popgenre wechseln.....bedankt.

In meinen Augen hat sich hier ein 14 Track starker Longplayer verdient hoch und runter gespielt zu werden, denn die ein oder andere Perle ist hier mit Sicherheit zu finden. Das Fifty es immer noch versteht wie Wenige seine "Geschichten" wieder mit einem dopen Flow und melancholisch angesungenen Hooks zu kombinieren ist und wird auch immer eines seiner Markenzeichen bleiben und genau das will ich als Fiftyzuhörer auch geliefert bekommen.

Was das angeht sind Tracks wie...Don't Worry 'Bout It....Everytime I Come Around....und natürlich der mit dem Hammerbeat (weil so spartanisch arrangiert) versehene Track Irregular Heartbeat, indem Fifty und Jadakiss mal wieder ein schönes Brett abliefern. Auch der Homey Kidd Kidd gefällt mir auf dem Track recht gut, obwohl dieser seinen Highlightflow bei Everytime I Come Around hat.....richtig nice und gute alte New Yorker Schule.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas M. VINE-PRODUKTTESTER am 5. Juni 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Sind wir alle mal ehrlich: 50 Cent hatteseine großen Zeiten. Dass er sich mittlerweile auf ganz anderen Gebieten bewegt, sei es das Filmbusiness und seine Getränkemarke und vieles mehr, ist wohl gar nicht mal so verkehrt, wenn Curtis Jackson noch mal etwas Geld sehen will. Seine Musik ist nämlich nicht mehr das, was sie mal war. Seit "Before I Self Destruct" ist spätestens klar, dass es nicht mehr so ganz laufen will. Wenn ich mir das Album hier nun anhöre, kann ich mir sogar vorstellen, warum Interscope das Zeug nicht veröffentlichen will, ich würde mich auch weigern.

Das ist schade, hat Curtis Jackson doch alles, was es braucht, um erfolgreich zu sein und geile Mucke zu machen, nur fehlt es ihm an etwas ganz bestimmten: Hunger und Ehrgeiz! Ist der Ehrgeiz zwar noch im Ansatz zu erahnen, ist das mit dem Hunger nicht mehr so. Uninspirierte Raps, langweilige Beats und monotone Vortragsweise mit nicht gerade herausragenden Inhalten. Dass 50 Cent durch die vielen Platten eher Gast auf seiner eigenen Platte wird, ist dabei ein trauriger Umstand. Warum hinzukommen auch gerade mal 14 Tracks mit nicht mal 50 Minuten Spielzeit auf der Platte gelandet sind, von denen ein Track mind. 4 Jahre alt ist ("Smoke"), zeigt, dass nicht sonderlich viel entstanden ist oder alles schon durch die Mixtapes abgefeuert wurde.

Ich hoffe für das Album einfach mal, dass es nur ein Lückenfüller bis zum lange erwarteten "Street King Immortal" - das Album werde ich mir noch gönnen. Sollte auch das nicht mehr laufen, dann ist für mich 50 Cent keine Option mehr. Schade. Ebenso schade ist auch seine Promo-Arbeit, bin ich selber nur durch Zufall auf die Veröffentlichung gestoßen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von svenson am 20. Juli 2014
Format: Audio CD
BOOM!!! Fifty ist zurück...

...und mit diesem Album auch zurück in meine CD Sammlung.
Die letzten Releases nach The Massacre hab ich ausgelassen, da sie mit nur zwei-drei Tracks die mir gefielen keinen Kaufgrund geboten haben.
Ich höre Fifty und die Unit seit den Mastertapes-Zeiten und hab die ganzen Tapes...und genau an diese Zeit erinnert mich ANIMAL AMBITION.
Nach dem dritten Mal durchhören hab ich mich komplett in das Album verknallt.
Nur Schade das ich die Standard Version hab, da auf der Del.Edt. ein Track mit Schoolboy Q ist, dessen Album OXYMORON bei mir rauf und runterläuft.

Als Liebhaber satter Beats kann ich das Album uneingeschränkt empfehlen.
Textechnisch erfindet Fifty sicherlich nicht das Rad neu sondern verpackt altbekannte Themen und "persönliches" mit seinem Humor und macht jedes kleinw Present auf der CD zum soliden Banger.

Zu meiner Begeisterung ist auf diesem Album kein "Mainstreamfastmoneycheesyfremdschäm"-Track...was man beim ein oder anderen Feature denken könnte z.B. bei SMOKE feat. TREY SONGZ mit nem Beat by DRE.

Meine Highlights auf dem Album sind:
1. IRREGULAR HEARTBEAT...minimaler Beat, düster, langsam und einfach nur dope! Mit nem bös textenden JADAKISS und dem G-Unit-Zögling KIDD KIDD.
2.DON'T WORRY 'BOUT IT...geiler Beat, geiler Flow von Fifty, auch Featuregast YO GOTTI kann textlich sowie stimmlich überzeugen...Aufdrehen, brettert gut :D
3.ANIMAL AMBITION...durcher Beat an den man sich gewöhnen muss, dann passt es aber...Fifty souverän wie immer,
passt auch.Passt alles, wenn man dem Track Zeit gibt.
4.EVERYTIME I COME AROUND...düster, Flashback-Musik, Fifty wie man ihn liebt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden