In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Angst auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Angst [Kindle Edition]

Robert Harris , Wolfgang Müller
3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (95 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Whispersync for Voice

Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-Buch gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von EUR 3,95 hinzu.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 19,50 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
MP3 CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook, MP3 Audio EUR 9,99  
Dieser Titel ist auch als ungekürzter Hörbuch-Download bei Audible.de verfügbar.



Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Irre spannend und gefährlich nah an der Realität, dieses Buch!" (ZDF heute journal)

"Sehr unterhaltsam, geschickt und sachkundig montiert." (Neue Zürcher Zeitung)

"Harris hält uns in atemloser Spannung und bietet Bildungsfülle und literarische Eleganz, die uns wenige Bestsellerautoren bieten." (NZZ am Sonntag über "Angst")

"Ein echter Schmöker! Mit 'Angst' ist Robert Harris auf der Höhe der Zeit!" (Johan Schloemanns "Auslese", SZ Online)

"Sehr gute Unterhaltung auf der Höhe der Zeit." (Süddeutsche Zeitung über "Angst")

"'Angst' ist ein Thriller der besten und spannendsten Sorte zum globalen Finanz-Tumult. Ebenso intelligente wie lehrreiche Unterhaltung, nicht nur für 'Occupy'-Freunde." (Frankfurter Neue Presse)

Kurzbeschreibung

Der beklemmend aktuelle Thriller von Bestsellergarant Robert Harris


Für die Öffentlichkeit ist er ein Unbekannter, aber in den geheimen inneren Zirkeln der Superreichen ist Alex Hoffmann eine lebende Legende – ein visionärer Wissenschaftler, der eine Software entwickelt hat, die an den Börsen der Welt Milliardengewinne erzielt. Nun hat es jemand auf ihn abgesehen, und es beginnt für ihn eine albtraumhafte Zeit aus Angst und Schrecken. Kann er die Geister, die er rief, wieder loswerden? Oder stürzt er unaufhaltbar in den Abgrund – und mit ihm die Finanzmärkte der Welt?



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 438 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (9. November 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0064LHODA
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (95 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #19.642 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Bevor Robert Harris Romanautor wurde, war er als Reporter und Redakteur tätig. Nach seinem Studium in Cambridge arbeitete er als Reporter für die BBC und als Redakteur für den "Observer". Der 1957 in Nottingham geborene Autor wurde 2003 als bester Kolumnist mit dem "British Press Award" für seine Arbeit beim "Daily Telegraph" und der "Sunday Times" ausgezeichnet. Neben seinen Romanen, darunter Bestseller wie "Vaterland", "Enigma" und "Imperium", schreibt er auch Sachbücher. In seinen Büchern verbindet er Fiktion und historische Fakten, sie entführen ihre Leser so in andere Welten und Zeiten. Heute lebt der Autor mit seiner Frau und vier Kindern in Berkshire.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wissenschaftler schafft Gelddruckmaschine" 10. April 2012
Von McFayden
Format:Gebundene Ausgabe
Der Physiker Dr. Alexander Hoffmann hat bereits während seiner Tätigkeit am CERN Forschungszentrum an der Entwicklung von Computersoftware zu künstlicher Intelligenz gearbeitet. Dann begegnete er Hugo Quarry, der ihn zur Gründung eines Hedgefonds überredet, wobei Hugo sich um die Vermarktung und Alex um das Kernstück - die Software - kümmert.

Alex hat gerade eine neue Software entwickelt, die die Märkte nach Angstparametern untersucht und eigenständig mit Aktien handelt, so dass die Analysten seiner Firma, die Quants, lediglich noch die Bildschirme beobachten müssen - bis die Software zu schnell lernt und außer Kontrolle zu geraten droht.

Eines Nachts wird bei Alex eingebrochen. Ein Unbekannter verschafft sich Zugang zu seinem Hochsicherheitstrakt am Genfer See und überfällt ihn und seine Frau Gabby. Als ermittelnder Beamte wird Leclerc hinzugezogen und ein verwirrendes Ermittlungsverfahren beginnt, bei dem sich der Leser bis zuletzt nicht sicher ist, ob der Grund in all den Ereignissen in Alex möglicher Schizophrenie liegt oder ob ein Konkurrent sich die "Gelddruckmaschine" VIXAL unter den Nagel reißen will, um ebenfalls Milliardengewinne zu erwirtschaften.

Nach den vollmundigen Ankündigungen in diversen Wirtschaftszeitungen habe ich von diesem Buch wesentlich mehr erwartet. Weder wird auf die Finanzmarktkrise eingegangen, noch erhält der Leser einen wirklichen Einblick in einen Hedgefonds. Die Story ist sehr oberflächlich gehalten, auch wirkliche Spannung kommt hier nicht auf. Am Ende musste ich enttäuscht feststellen, dass das vorhersehbare Ende ohne spannende Wendung eintritt. Auf mich macht es eher den Eindruck, dass Harris sich mit der Thematik übernommen hat und ggf. ursprünglich sogar eine ganz andere Entwicklung und ein ganz anderes Ende vorgesehen hatte. Im Großen und Ganzen also leider eine Enttäuschung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Welt in der digitalen Dimension 5. Januar 2012
Von Stefan
Format:Gebundene Ausgabe
Es ist immer leicht und naheliegend, einem Bestseller aus dem Thriller-Genre, in dem rätselhafte Überfälle, brutale Morde und spektakuläre Explosionen geschildert werden, zu wenig Tiefgang vorzuwerfen. In diesem Fall liegt man daneben. Denn wer sich auf Harris' intelligenten und fesselnden Roman einlässt, findet genügend Stoff darin, der zum nachdenken (und fürchten) anregt.

'Angst' wurde mancherorts als Roman zur gegenwärtigen globalen Finanzkrise bezeichnet. In Wahrheit ist es viel mehr: zuerst nämlich ein Buch über das Wesen des Menschen. Harris zeigt - in verschiedenen Variationen - menschliches Verhalten im Angstzustand. Er zeigt die Überheblichkeit und Realitätsferne von Händlern auf dem Finanzmarkt. Er zeigt, was passiert, wenn hoch entwickelte Wissenschaft auf die Aussicht auf Geld - auf viel Geld! - trifft. Es ist auch ein Buch über die Unkontrollierbarkeit digitaler Daten: "Wohin wir Menschen auch gehen oder fahren, was wir kaufen, welche Website wir anklicken, wir hinterlassen eine digitale Spur wie eine Schnecke ihre Schleimspur. Und Computer können diese Daten lesen, durchsuchen, analysieren und schließlich auf verschiedene Arten verwerten, die wir uns heute noch nicht einmal ansatzweise vorstellen können", heißt es an einer Stelle. Robert Harris' Thriller ist die Utopie - oder Dystopie, das ist Ansichtssache - einer Welt, die von einer künstlichen Intelligenz in Form von gebündelten Daten regiert wird, von unsichtbaren, virtuellen Algorithmen.

Die Figuren sind psychologisch vielschichtig dargestellt und als Ensemble stimmig und glaubwürdig.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen absurd 9. April 2014
Von LeseGern
Format:Taschenbuch
Ausnahmsweise hier der Hinweis: Das ist natürlich meine ganz persönliche Meinung:
Eine dermaßen hanebüchene Story hätte ich von dem Autor nicht erwartet. Eine Kette an den Haaren herbeigezogener Ereignisse, durchgehalten bis hin zum bombastischen und völlig unglaubwürdigen Ende. Aber besonders ärgerlich empfand ich folgendes: Der Autor ist mit großer Wahrscheinlichkeit kein Experte in Sachen Atomphysik und Computertechnik. Wer wollte ihm da einen Vorwurf machen. Aber er hat offenbar fleißig über google und Wikipedia Schnellkurse genommen. Es vergeht kaum eine Seite, dass der Leser nicht mit seinem neu erworbenem Wissen bedacht wird. Ganz besonders haben ihm da die Begriffe Large Hadron Collider, AI (Artificial Intelligence!!!) und Fibre Cable angetan. Irgendwann einfach nervend und kindisch. Ich habe nichts gegen das SF Genre. Aber auch SF muss einer gewissen Logik unterliegen. Wenn der erfahrene Sicherheitschef der Firma sich allein über Email zu den absurdesten Handlungen verleiten lässt, fehlt nicht nur die Logik. Es ist dann einfach nur Quatsch. Wäre das mein erster Roman von Harris gewesen, dann gewiss auch mein letzter.
PS: Eben in einer vorausgehenden Rezension den Bezug auf "2001" entdeckt:"...angelehnt an den Computer aus 2001, Odyssee im Weltraum" Da würde ich sagen: Der Versuch, sich anzulehen ist völlig misslungen. Der Regisseur (Stanley Kubrick, die Buchvorlage habe ich nicht gelesen) war klug genug, sich nicht in technische Details zu ergehen. Ich finde das Wirken von Hal in dieser kleinen abgeschlossenen Welt sehr überzeugend. Natürlich ist klar, dass es sich um reine Fantasie handelt. Aber die Handlungen der Akteure sind stimmig.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Lieblingsbuch
Seitdem ich Ghost gelesen habe, bin ich ein rießiger Fan von Robbert Harris. Angst war mein zweites Buch von ihm und ich habe anschließend noch Vaterland, Aurora,... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Felix Goldberg veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Physiker kreiert Gelddruckmaschine
Robert Harris begibt sich in die Welt der Hedge-Fonds. Ein ehemaliger CERN-Physiker kreiert eine selbstlernende Geldmaschine, die er nicht mehr stoppen kann. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Silvio Akermann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Superspannend
Dieses Buch hat alles, was einen fesselnden Thriller ausmacht. Es ist ja kein Sachbuch. Auch das Ende ist nicht komisch sondern passt zur Geschichte um einen durchgeknallten,... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von helgi veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Schwach
Ich habe von Robert Harris schon viele tolle Bücher gelesen, z. B. Imperium, Ghost oder das überragende Vaterland. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Thore veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Beängstigend
Harris ist ein routinierter Schriftsteller im guten Sinne, und deshalb ist es durchaus ein Vergnügen, sein Buch zu lesen. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von WJTh veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen schnelle Lieferung
schnelle Lieferung und die Ware war genau so wie beschrieben bei Amazon.de. Vielen Dank dafür liebe Mitarbeiter von Amazon .
Vor 8 Monaten von Frank Hinterkeuser veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannender Thriller
Interessantes Thema mit Einblicken in die Brange. Stellenweise ist er ein wenig langatmig.
Sonst aber sehr interessant und spannend geschrieben.
Vor 8 Monaten von Jörg veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannende und leichte Lektüre für den Urlaub.
Das Buch ist sehr spannend und unterhaltsam. Bei vielen Geschichten stellt sich der Leser die Frage: Ist das nun die Realität an den internationalen Finanzmärkten oder... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Reinhard Stiefel veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Spannend geschrieben, aber sehr schwaches Ende. Damit...
Habe das Buch heute fertig gelesen.
Guter Schreibstil, wie von Harris gewohnt, sehr guter Spannungsaufbau in der Geschichte, schwache Figuren, ganz schwaches Ende. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Brunzi veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Klasse geschrieben, aber komisches Ende
Habe alle Bücher von Harris gelesen und hatte mich auf sein neues Werk sehr gefreut. Leider ist das Ende sehr unbefriedigend und deshalb würde ich es auch nicht... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von vplusani veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden