Jetzt eintauschen
und EUR 0,20 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Angkor - Göttliches Erbe Kambodschas [Gebundene Ausgabe]

5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

28. Februar 2007
Der Ausstellungskatalog präsentiert mit rund 170 Werken einen einzigartigen Überblick über die Kultur Kambodschas von den frühen Königreichen Funan und Zhenla im 6. Jh. n. Chr. bis in die heutige Zeit. Im Mittelpunkt der Ausstellung und des Kataloges stehen die Angkor-Periode und die antike Tempelstadt Angkor Wat. Der Leser erlebt eine Reise durch Kambodscha und wird Zeuge der wichtigsten Entwicklungsstufen einer der glanzvollsten Kulturepochen der Menschheit. Der Katalog enthält neben hervorragenden Abbildungen und Beschreibungen aller Exponate Beiträge zahlreicher renommierter internationaler Wissenschaftler, die die vielfältigen Aspekte des Themas eingehend erörtern.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
  • Verlag: Prestel Verlag (28. Februar 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3791336975
  • ISBN-13: 978-3791336978
  • Größe und/oder Gewicht: 28,4 x 25,2 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 927.592 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Wibke Lobo ist Leiterin des Fachreferats Süd- und Südostasien am Ethnologischen Museum in Berlin. Sie studierte Indische Kunst, Indologie und Lateinamerikanistik in Berlin und war dort lange Jahre am Museum für Indische Kunst tätig. Ihr wissenschaftlicher Schwerpunkt ist die Kunst von Angkor.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Regina Karolyi TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Dieses Buch als "Bildband" zu bezeichnen, würde ihm sicher nicht gerecht, denn obwohl zahlreiche schöne und hochwertige Aufnahmen in ihm enthalten sind, sollte man sich die interessanten Texte der einzelnen Kapitel nicht entgehen lassen, die Kambodschas Kunst- und Kulturgeschichte von den ersten datierbaren Siedlungsanfängen um 4.000 v. Chr. bis hin in die heutige Zeit schildern.

Gab es zunächst Einflüsse aus China, so dominierte bald die indische Kultur die kambodschanische Entwicklung, was sich insbesondere ab dem 7./8. Jahrhundert in der buddhistisch/brahmanistisch geprägten Tempelarchitektur niederschlug. Die vorzüglich gearbeiteten Statuen und Heiligtümer verweisen bereits deutlich auf Angkor, dem ein ausführlicher Abschnitt gewidmet ist. Neben den einmalig schönen Statuen aus der Angkor-Epoche ziehen den Betrachter die üppigen Reliefs besonders in den Bann, die umfangreiche Geschichten erzählen, zumeist religiöse Epen wie das Ramayana in seiner Khmer-Variante. Der Angkor-Stil erfuhr einige Erweiterungen und Veränderungen, bis im vierzehnten Jahrhundert der Tempelbau zu Ende ging. In der Folge kam es zu wechselnden Abhängigkeiten Kambodschas von anderen Staaten bis hin zum französischen Protektorat. Dennoch hat Kambodschas reiche Geschichte, wie der prächtige Band beweist, noch heute Einfluss auf die nationale Kunst.

Ein interessantes Abschlusskapitel befasst sich mit der Restaurierung und Bewahrung der historischen Monumente vor Ort.

Das Buch wurde anlässlich einer Ausstellung in Deutschland herausgebracht, doch es geht bezüglich seines Inhalts und der Ausgestaltung weit über einen Ausstellungskatalog hinaus.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Angkor - Göttliches Erbe Kambodschas

ist der Ausstellungsband zu der gleichnamigen Ausstellung, die noch bis April 2007 in Bonn und dann vom August bis Dezember 2007 in Zürich zu sehen ist.

Das Buch ist aber weit mehr als ein Katalog, das die in Bonn bzw. Zürich ausgestellten einmaligen Kunstschätze beinhaltet. Es gibt auf über 300 großformatigen Seiten einen fundierten völkergeschichtlichen und kulturhistorischen Überblick über Kambodscha und die angrenzenden Regionen in Südostasien.

Die vier Hauptkapitel befassen sich mit der Vorgeschichte der Khmer-Reiche am Mekong, dessen Aufstieg vom 9. bis 12. Jahrhundert und der Blütezeit im 12. und 13. Jhd. sowie die Zeit danach bis zur franzosischen Kolonialzeit. Zwei Kapitel befassen sich mit der Wahrnehmung Kambodschas und seiner Kultur in der europäischen Kulturgeschichte (Kapitel I) sowie den Anstrengungen im heutigen Kambodscha die Kulturschätze des Landes zu pflegen und zu bewahren. (Kapitel VI)

Das Buch betrachtet Angkor nicht als bloße Ansammlung von isolierten Tempeln, Bauwerken und Wasseranlagen, sondern hebt die historische und räumliche Komplexität der Angkor - Kultur als Ganzes heraus.

Was mir an dem Buch gefällt, ist die klare zeitliche Grobgliederung zur Orientierung in der Geschichte Angkors. Darüber hinaus gefällt mir, dass einzelnen Aspekte von Angkor durch Fachbeiträge unterschiedlicher internationaler Autoren beleuchtet werden. Diese einzelnen Fachberichte sind auch für Nicht-Kulturhistoriker (zu denen ich selbst gehöre) leicht verständlich geschrieben und so kurz (in der Regel 3 bis 6 Seiten) gehalten, dass man sich traut sie zu lesen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Angkor Wat 5. Oktober 2013
Von Dieter
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Da ich bereits Angkor Wat vor ein paar Jahren persönlich besucht habe, war es naheliegend, mir diesen Bildband zu kaufen. Eigentlich kann ich dazu nur sagen: Wunderschöne, zahlreiche, sehr gut gemachte Aufnahmen mit erstaunlich viel Text für einen Bildband.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar