Angels & Airwaves - Love 2011 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

Bereits LOVEFiLM-Kunde? Jetzt Konto wechseln

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(55)
LOVEFiLM DVD Verleih

Astronaut Lee Miller kümmert sich um die Instandhaltung einer Ein-Mann-Raumstation im Orbit der Erde. Eines Tages bricht plötzlich die Verbindung zum Kontrollzentrum ab, keiner reagiert auf Lees immer verzweifelter werdende Hilferufe. Nach jahrelanger und kompletter Isolation von der Welt wird er zusehends von Halluzinationen und Visionen geplagt. Die Grenzen zwischen Realität und Wahnsinn drohen komplett zu zerfallen, als Lee zufällig ein jahrhundertealtes Tagebuch aus der Zeit des Amerikanischen Bürgerkriegs findet und eine verblüffende Entdeckung macht ...

Darsteller:
Gunner Wright, Corey Richardson
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 21 Minuten
Darsteller Gunner Wright, Corey Richardson, Bradley Horne, Nancy Stelmaszczyk, Jesse Hotchkiss
Regisseur William Eubank
Studio Splendid Film
Veröffentlichungsdatum 12. April 2012
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch, Niederländisch
Originaltitel Love
Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 21 Minuten
Darsteller Gunner Wright, Corey Richardson, Bradley Horne, Nancy Stelmaszczyk, Jesse Hotchkiss
Regisseur William Eubank
Studio Splendid Film
Veröffentlichungsdatum 12. April 2012
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch, Niederländisch
Originaltitel Love

Kundenrezensionen

3.1 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Benny auf 28. März 2013
Format: Blu-ray
1864 – Während des amerikanischen Bürgerkriegs wird Captain Lee Briggs von einer zur nächsten ausgelöschten Division versetzt. Er fühlt sich weggeschickt und zurückgelassen, einsam als einziger Überlebender. Wieder soll sein Leben durch ein Befehl verschont bleiben, der ihn östlich des Colorado-Beckens führt, wo ein befremdliches Objekt gewaltigen Ausmaßes gesichtet wurde. Was befindet sich dort? Knapp zwei Jahrhunderte später: Der US-amerikanische Astronaut Lee Miller soll die Sicherheit der Weltraumstation ISS überprüfen, die sich seit zwei Jahrzehnten verlassen in der erdnahen Umlaufbahn befindet. Auch er soll alsbald die leise Hölle der Einsamkeit erleben, als einziger Überlebender der gesamten Menschheit. Was ist das für „eine ziemliche Scheiße“, die laut der akustischen Aufzeichnung auf der Erde passiert ist, kurz bevor weltweit die Lichter erlöschen? Und warum könnten sie Lee Miller auch dann nicht zur Erde zurückholen, selbst, wenn sie es wollten?

Wie im Zeitraffer werden wir Zeuge, wie Lee Miller nach und nach seinen Verstand verliert. Er beginnt Gespräche mit den hinterlassenen Polaroids amerikanischer und russischer Astronautinnen. Hört ihre flüsternden Stimmen. Stellt sich vor, wie er sie ausführt. Spielt mit sich selbst Karten, um sich schließlich als schlechten Verlierer zu schimpfen. Grenzen zwischen Realität und Wirklichkeit drohen in Jahren der Einsamkeit komplett zu zerfallen, bis Lee an Bord der ISS zufällig das Tagebuch des Captain Lee Briggs findet und es mit Spannung liest. Wieso befindet sich das Tagebuch an Bord der ISS? Was befand sich dort draußen, im Colorado-Becken? Verdammt!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Benny auf 28. März 2013
Format: DVD
1864 – Während des amerikanischen Bürgerkriegs wird Captain Lee Briggs von einer zur nächsten ausgelöschten Division versetzt. Er fühlt sich weggeschickt und zurückgelassen, einsam als einziger Überlebender. Wieder soll sein Leben durch ein Befehl verschont bleiben, der ihn östlich des Colorado-Beckens führt, wo ein befremdliches Objekt gewaltigen Ausmaßes gesichtet wurde. Was befindet sich dort? Knapp zwei Jahrhunderte später: Der US-amerikanische Astronaut Lee Miller soll die Sicherheit der Weltraumstation ISS überprüfen, die sich seit zwei Jahrzehnten verlassen in der erdnahen Umlaufbahn befindet. Auch er soll alsbald die leise Hölle der Einsamkeit erleben, als einziger Überlebender der gesamten Menschheit. Was ist das für „eine ziemliche Scheiße“, die laut der akustischen Aufzeichnung auf der Erde passiert ist, kurz bevor weltweit die Lichter erlöschen? Und warum könnten sie Lee Miller auch dann nicht zur Erde zurückholen, selbst, wenn sie es wollten?

Wie im Zeitraffer werden wir Zeuge, wie Lee Miller nach und nach seinen Verstand verliert. Er beginnt Gespräche mit den hinterlassenen Polaroids amerikanischer und russischer Astronautinnen. Hört ihre flüsternden Stimmen. Stellt sich vor, wie er sie ausführt. Spielt mit sich selbst Karten, um sich schließlich als schlechten Verlierer zu schimpfen. Grenzen zwischen Realität und Wirklichkeit drohen in Jahren der Einsamkeit komplett zu zerfallen, bis Lee an Bord der ISS zufällig das Tagebuch des Captain Lee Briggs findet und es mit Spannung liest. Wieso befindet sich das Tagebuch an Bord der ISS? Was befand sich dort draußen, im Colorado-Becken? Verdammt!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Möbius auf 22. August 2012
Format: Blu-ray
Bei "Love" handelt es sich um einen hervorragenden Low-Budget-Sci-Fi-Film, dem man allerdings weder sein geringes Budget anmerkt, noch größere Abstriche bei der Handlung verzeichnen muss!

Dass es sich dabei um den Film einer Rockband handelt ist vollkommen nebensächlich - die Rockband steuert allenfalls den ausgezeichneten Soundtrack bei, der den Film durch seine großartige Musik neben den beeindruckenden Bildern um eine weitere tolle Dimension bereichert.

Vergleiche mit "Moon" drängen sich zwar auf, aber von diesen sollte man sich nicht beeinflussen lassen - völlig egal, dass es sich bei Moon übrigens ebenfalls um eine fantastische Underground-Perle des Sci-Fi-Genres handelt.

Man muss Love einfach mal auf sich wirken lassen! Die Bilder, die Musik, die Atmosphäre - da ist die wichtigste Komponente des Films, die Handlung, beinahe schon nebensächlich!

Zugegebener maßen ist die Handlung stellenweise ein wenig skuril, wenn die Grenzen zwischen Realität und Einbildung, Traum und Wirklichkeit, Bewusstsein und Unterbewusstsein verschwimmen. Auch dies trägt zum ganz eigenen Reiz des Films bei!

Fazit: Ein rundum großartiger Film, den man beinahe schon als audio-visuelles Kunstwerk ansehen kann! ABER: Liebe Star-Wars-Fans und Alien-Splatter-Konsumenten - das hier ist nix für euch!! Wer mit Popcorn-Kino-Erwartungen an den Film rangeht, der wird höchst wahrscheinlich enttäuscht
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen