Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Angela Steinmüller: Andymon - Eine Weltraum-Utopie [Taschenbuch]

Angela Steinmüller , Karlheinz Steinmüller
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 14,90  
Taschenbuch, 1. Januar 1989 --  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 279 Seiten
  • Verlag: Neues Leben; Auflage: 4. Auflage (1. Januar 1989)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3355002720
  • ISBN-13: 978-3355002721
  • Größe und/oder Gewicht: 19,8 x 13,6 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 819.188 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

[Angela Steinmüller: Andymon - Eine Weltraum-Utopie Taschenbuch (Gut) Neues Leben 1989 4. Auflage]

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Arche im Weltraum 10. November 2002
Von RHJ
Format:Gebundene Ausgabe
Das Buch gehört zum Besten, was an SF bisher geschrieben wurde, auch wenn es ohne Weltraumschlachten und furchterregende Aliens auskommt. Die Steinmüllers versuchen, vernünftige Zukunftsprognosen in spannenden Bücher darzustellen. Meist sehr erfolgreich.
Und das Beste: es gibt / gab eine Fortsetzung. Heißt "Der Traummeister" und ist auch vergriffen. Wie dumm.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vivat Andymon! 7. September 2004
Format:Taschenbuch
Andymon - welch bedeutungsvoller Name. Ein Hauch von Pathos und Liebe umweht ihn.
Ein Roman, der meine Jugend bewohnt. Der Science-Fiction Roman überhaupt, damals.
Ich war verliebt in Gamma und wollte jahrelang meine Tochter nach ihr benennen. Mein Selbstbild ist vielleicht sogar heute noch von Beth geprägt. Dieser Roman bedeutete für mich Träumen und Lieben und vor allem Gewissheit, dass es eine gute Zukunft gibt. Da kannte ich 1984 und Brazil noch nicht.
Der Shayol-Verlag gibt die Werke der Steinmüllers in Einzelausgaben heraus. Andymon ist Band 2. Schade, dass es nicht zu einer gebundenen Ausgabe gereicht hat, verdient wäre es gewesen. Meine holzpapierne Erstausgabe von 1982 kostete 5,80 M (der DDR).
Diese hat auch das schönere Cover, die Silhouette eines männlichen Kopfes, in dem ein Planet schwebt, ist wohl das erste „moderne" Kunstwerk, das ich mir genauer ansah. Damit kann das Cover der Neu-Ausgabe nicht mithalten. Das Bild einer Materiewolke auf Wolkenhintergrund erinnert an eine Stern-Reportage.
Aber das Buch!
Die Geschichte um das Entstehen von Menschen auf einem Raumschiff, ohne Eltern, nur von Maschinen ausgebildet, getröstet, belehrt, die sich aufmachen den von unbekannten Erbauern des Schiffes ausgewählten Planeten zu besiedeln. Eine Gemeinschaft von Geschwistern, immer in Achtergruppen, mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Ansichten, bilden den Grundstock einer utopischen Gemeinschaft, die vielleicht nur funktioniert, aber in erster Linie dabei sein lässt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Utopie 27. Oktober 2007
Von Travis
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Andymon ist ein interessanter, ideenreicher und detaillierter Weltenentwurf, und, das mag zunächst verwundern, eine Utopie.
Eine Utopie, geht das nach "1984" und "Schöne Neue Welt", DEN Anti-Utopien überhaupt?
Ja es geht, vor allem wenn es wie im Falle von Andymon so durchdacht und mit "Optimismus" geschrieben ist.

20 Jahre bevor ein Generationenraumschiff der Erde ein fernes Sonnensystem erreicht, erwacht in ihm menschliches Leben aus gefrorenen Eizellen.
Von Robotern aufgezogen und behütet, wachsen die Kinder zu jungen Erwachsenen heran. Die Kinder haben unterschiedliche Charaktere und sind Spezialisten auf ihrem Gebiet.
Nach und nach wird ihnen klar, dass sie von ihren Vorfahren der Erde auf diese Reise geschickt worden waren, um eine neue Welt für den Menschen zu besiedeln.
Sie müssen entscheiden, welchen Planeten des neuen Sonnensystems sie besiedeln sollen. Alle Planeten des Sonnensytems haben im Grunde eine lebensfeindliche Atmosphäre.
Sie wählen Andymon. Sie erkennen, dass es Jahre benötigt, um Andymon so umzuformen, dass man ungefährdet auf ihm leben kann.
Sie nehmen das Wagnis auf, auch wenn sich vieles nicht so verhält, wie ursprünglich "vorausberechnet".

Bei den Steinmüllers interessiert vor allem der soziale Aspekt dieser Weltraumutopie. Welche Gesellschafts-/Staatsform wird sich unter den Nachfahren der Erdenbewohner etablieren?
Wie gehen die verschiedenen Generationen miteinander um?
Ein interessanter Winkelzug der beiden Autoren ist es, den "neuen" Menschen keine Geschichte ihrer Vorfahen mitzugeben. Egal, was Alfa, Beth und die restlichen auch versuchen, sie erfahren von ihren Vorfahren aus dem Schiffscompter nichts.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch heute immer noch gut 25. März 2007
Format:Gebundene Ausgabe
Ich besitze das Buch seit 1989 und hatte es vor kurzem wieder gelesen. In einem Stück ohne Pause.

Ein sehr philosophisches und spannendes Buch, welches ohne Kriege auskommt und Charaktere sehr bildlich beschreibt.

Eines der besten SciFi-Bücher aller Zeiten und eines der intelligentesten sowieso.

Unbedingt lesen!!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Deutscher SpitzenSF 29. Juni 2007
Von TankGirl
Format:Taschenbuch
Hier zeigen die Steinmüllers mal, wohin deutscher Sf gehen kann, wenn er denn gehen will.

SF mit "echten" Charakteren und einer Vision an der sich manch amerikanischer SF-Bestseller die Zähne ausbeißen würde.

Und: hohes (deutsches) Niveau kann auch unterhalt- und lesbar sein.

Pflichtlektüre!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Humanistische Planeteneroberung 8. Dezember 2012
Format:Taschenbuch
Es ist wahrscheinlich DAS DDR-SF Buch überhaupt. Der Berliner SF-Klub hat sich nach ihm benannt und die Steinmüllers haben sich mit ihm in den Olymp der Utopisten geschrieben. "Andymon" nennen die Bewohner eines vollautomatischen Raumschiffs ihren Zielplaneten. Sie sind von Robotern aufgezogen, betreut und gelehrt worden, haben ihre Erfahrungen in künstlichen Biotopen und im Totaloskop gesammelt. In mehreren Generationen und systematisch benannt bevölkern Beth und seine Geschwister den Planeten. In den stringent erzählten Episoden entwerfen die Steinmüllers eine friedvolle und humanistische Gesellschaft auf Sinnsuche. Nicht alle Experimente funktionieren und nicht alle Konflikte werden optimal gelöst, immer jedoch geht es um Fragen, die philosophischen Tiefgang haben. Nicht zuletzt um die, wer ein solches Raumschiff entwerfen, bauen und auf den Weg schicken sollte. Und ob die Siedler nicht genau dasselbe tun sollten. Teil 2 der wunderschönen Werksausgabe im Shayol-Verlag. Ein zeitloses Buch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen schönes Stück deutscher Science-Fiction
Das Buch habe ich vor 20 Jahren mal als junger Teen auf dem Flohmarkt erworben und verschlungen. Hat mich damals sehr beeindruckt. Aber gut.. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Hartwurzelholz veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Interessante Utopie
Die Geschichte ist ruhig und schlüssig erzählt, endlich einmal ein Buch, welches ohne Aliens und Raumschlachten auskommt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Dezember 2011 von Wolfram Winkler
5.0 von 5 Sternen Andymon
Das Buch kenne ich seit langem und habe es seitdem mehrfach und immer wieder mit Genuß gelesen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. Juli 2011 von Bek
5.0 von 5 Sternen Super!
Da ich mich noch zur Generation der Jugend zählen darf kann ich das Buch gut aus einer anderen Sicht beleuchten.
Aber ich kann mich den anderen nur anschließen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. Februar 2011 von Neklas
4.0 von 5 Sternen SF aus der DDR. Im Stil von Lem, Strugatzki
Etwas mehr als 20 Jahre nach der Erstveröffentlichung wurde dieser Roman 2004 gleich von zwei Verlagen neu herausgegeben (Shayol und Argument). Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 31. Juli 2008 von D. Banick
2.0 von 5 Sternen Leider nicht mein Fall
An diesem Buch scheiden sich offensichtlich die Geister, selbst bei jenen, die es wie ich in ihrer Jugend das erste Mal gelesen haben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Juli 2007 von sky pilot
5.0 von 5 Sternen Neue,alte Geschichte
Das neue "Andymon"ist eine wirklich gelungene Neuauflage eines Klassikers!Durch den Verzicht auf überflüssige Szenen und Ausweitung einiger bisher nur... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. August 2004 von "kathleen_jaekel"
5.0 von 5 Sternen Für eine bessere Zukunft
Das Buch beschreibt die Reise einer Arche zu einem unbesiedelten Sonnensystem. Im Schiff werden Kinder von Maschinen geboren und im Sinne einer alles umfassenden Weltsicht... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. August 2004 von Thomas Dangl
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa147ee34)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar