Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Angel of Retribution [CD+DVD, Import]

Judas Priest Audio CD
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (106 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Gratis MP3-Song: Westernhagen mit "Schweigen ist feige(live)"
Nur für kurze Zeit: Ergattern Sie jetzt den Song Schweigen ist feige (live) kostenlos und in voller Länge.

Judas Priest-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Judas Priest

Fotos

Abbildung von Judas Priest

Biografie

Mit ihren stählernen Klängen sind Judas Priest seit den 70er Jahren absolute Garanten für atemlose Rock-Orgien. Die knallharten Heavy Metal-Shows von Judas Priest verstörten ganze Elterngenerationen – nicht aber deren Sprösslinge, die Metall-Hämmer wie „Painkiller“, „Living After Midnight“ und „All Guns Blazing“ zu ihren ... Lesen Sie mehr im Judas Priest-Shop

Besuchen Sie den Judas Priest-Shop bei Amazon.de
mit 197 Alben, 7 Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (18. Februar 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: CD+DVD, Import
  • Label: Sony
  • ASIN: B0007N1AI6
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (106 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.431.659 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Judas Rising
2. Deal With The Devil
3. Revolution
4. Worth Fighting For
5. Demonizer
6. Wheels Of Fire
7. Angel
8. Hellrider
9. Eulogy
10. Lochness

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Priest! Priest! Priest! Priest! 19. Februar 2005
Von hubibe VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
So, da ist sie also endlich, die langersehnte Reunions-CD einer der wichtigesten Metalbands aller Zeiten. Ich war sehr gespannt darauf - zumal ich die Scheiben mit Ripper nach kurzer Eingewöhnung auch nicht schlecht fand und mich teilweise schon dabei ertappte, dem "Metal God" solche Gesangsleistungen nicht mehr zuzutrauen (Blasphemie ;-)
Priest sind sich einerseits selbst treu geblieben und haben eben nicht die von vielen erwartete Painkiller Blaupause angesetzt, sondern beweisen in einigen Songs echt Mut zum Risiko. Andererseits ist diese Reunionsscheibe nur so mit Zitaten (musikalisch wie textlich) aus der reichaltigen Bandhistorie gespickt - ein Fest für Fans. Die Scheibe hat nach mehrmaligem Hören meine kühnsten Erwartungen übertroffen. Das gilt sowohl für die Musik als auch für den wirklich göttlichen Gesang von Rob Halford. Aber im Einzelnen:
1. Judas Rising: ein neuer Klassiker - hätte auch auf Painkiller gepasst. Hymnisch, Double Bass ohne Ende, aber eher in gemäßigtem Tempo. Ein absoluter Kanller vor dem Herrn
2. Deal with the Devil: erinnert leicht an "Made in Hell" von Halford, ist aber viel besser. Glenn und KK duellieren sich wie in alten Zeiten - ebenfalls ein Hammersong.
3. Revolution: die von vielen gedisste neue Single. Ich finde den Song obercool - erinnert sehr an die frühen 80er. Coole Rhythmen, geniale Strophe. Allerdings ein wenig zu lang.
4. Worth fighting for: ruhiger, aber toller Gesang von Rob Halford - der Mittelteil erinnert leicht an "You've got another thing coming" - dieser Song wächst mit der Zeit und macht süchtig
5. Demonizer: modernes Geriffe (hätte auch auf Jugulator gepasst), gnadenlose Double Bass, genialer Gesang.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "The Painkiller Rises Again..." ! 5. März 2005
Format:Audio CD
Die Textzeile aus dem neuen Song DEMONIZER trifft voll ins Schwarze, genau wie die gesamte Priest-Reunion mit Rob Halford. Und das erste Album mit der einzig wahren Kultstimme der Heavy Metal-Überväter seit dem überwältigen „Painkiller" vor fast 15 Jahren lässt sich mit eben diesem Meilenstein am aller ehesten vergleichen. Das Songmaterial und dessen Power-Umsetzung sind absolut klassisches Priest-Material vom Allerfeinsten. Das wird schon beim aussagekräftig betitelten Opener JUDAS RISING ersichtlich, der den ausgehungerten Judas Priest-Junky mit übereinander geschichteten Halford-Screams empfängt. Dass dessen einzigartige Stimmbänder immer noch hervorragend funktionieren - auch, wenn er leider nicht mehr ganz so oft an die Grenzen geht wie früher - beweist er auch mit teuflisch hohen Backing Vocals, wie zu guten alten (und neuen!) Zeiten. JUDAS RISING ist dabei ebenso ein rasant brachialer Double Bass-Brecher wie das düstere, bösartige DEMONIZER und HELLRIDER, bei dem die Herren Tipton und Downing eindrucksvoll zeigen, warum der liebe Gott nach der ersten auch noch die zweite Gitarre erschaffen hat. DEAL WITH THE DEVIL und WHEELS OF FIRE erinnern als straighte Rocker eher an „British Steel" und ältere Epochen der Bandgeschichte. Auch das ultracoole, betörend eindringliche REVOLUTION und die ruhigere Nummer WORTH FIGHTING FOR fallen über die insgesamt knapp 53 Minuten Spielzeit in der Qualität nicht ab. Mit der Powerballade ANGEL (auch prima: ganz andere Seiten an Halfords Stimme) und dem mysteriösen, atmosphärischen EULOGY sind auch komplett andere Stimmungen auf dem Album enthalten. Und zum Schluss bietet das über 13-minütige (! Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Audio CD
Das ist es also, das wohl am sehnlichsten erwartete Metal-Album der letzten 15 Jahre. Nun, der erhoffte Überhammer ist es nicht geworden, aber auch nicht die befürchtete "Demolition" einer Legende. Nicht nur das altbekannte Priest-Logo (in leicht abgewandelter Form) auf dem Cover macht klar, daß wir es hier mit den EINZIG wahren Priestern des Metal zu tun haben. Auch die Painkiller-artige Doublebass-Attacke von Scott Travis im Opener "Judas Rising" soll uns gleich richtig einstimmen. Geile Soli von Glenn und K.K. zeigen, daß sie nichts verlernt haben. Auch Rob Halford ist in Hochform, auch wenn er sich mit seinen typischen eierkitzelnden Schreien zurückhält.

"Deal With the Devil" ist eine schnelle Nummer, die auch jedes Album der Achtziger bereichert hätte. Glenn und K.K. wieder in Höchstform. So etwas wie Euphorie macht sich in den alten Knochen des Schreibers breit.

Als nächstes kommt das auch als Single erschienene "Revolution", das einige schon kennen dürften. Wenn das nicht ein Live-Klassiker wird, dann weiß ich nicht.

"Worth Fighting for" gibt sich dann überhaupt nicht kämpferisch. Ziemlich durchschnittliche (für JP-Verhältnisse) Midtempo-Nummer ohne Höhepunkte. Wie eine Fahrt mit einem VW Golf mit 50 km/h auf einer Hauptstraße. Zuverlässig, aber der Kick fehlt.

"Demonizer" hat wieder Scotts Doublebass-Arbeit. Rob singt "The Painkiller Rises Again". Nun, er versucht es zumindest. Und beinahe gelingt es ihm auch. Wieder überragende Gitarrenarbeit von Glenn und K.K., und auch Rob zeigt hier, daß er es immer noch kann.

"Wheels of Fire" ist wieder sehr straight, sehr midtempo und sehr vorhersehbar.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Noch mal mit Rob
Da haben die alten Priester ja noch mal Gas gegeben.Angel of Retribution kommt zwar nicht an die Klassiker der ersten Decade mit Rob Halford heran,aber die CD ist immer noch guter... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Tag von T.M.Baum veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Mission erfüllt.
Judas Priest wieder vereint...die Heavy Metal Gemeinde atmete auf und neue Heldentaten wurden erwartet. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von frankster47 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Judas Priest-Angel of retribution
Eine gute Scheibe von Judas priest liegt uns hier vor: "Angel of retribution" aus dem Jahre 2005 ist ein klassisches Album für alle Anhänger der britischen Heavy Metal... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von David Hune veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Angel of Retribution
Abwicklung O.K. - schnelle Lieferung,
Plattencover ist leider an einer Ecke beschägigt/geknickt,
sieht aus, als wäre die LP mal zu Boden gefallen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Januar 2012 von Holger
4.0 von 5 Sternen Judas (Priest) is rising again
Respekt, Respekt: Fünf runzlige alte Männer inklusive ihres nach vielen Jahren in den Schoß der Familie zurückgekehrten zweiten und einzigen gültigen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. August 2011 von H. Schwoch
5.0 von 5 Sternen Ich weiß garnicht, was ihr gegen Jugulator habt, aber...
So, ich habe bislang nur die bisherigen Rezensionen gelesen und anschließend in dieses Album hinein gehört. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. Januar 2011 von JugulatorFan
5.0 von 5 Sternen Sie können es doch noch...
ok, mal ehrlich, die letzten zwei Scheiben mit Tim Owens waren alles andere als
typische Judas Priest ! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Februar 2010 von metalman
3.0 von 5 Sternen Solide... mit Schwachstellen
Ich mach's einfach mal Song für Song:

1) "Judas Rising"
Schnell, aggressiv, alles, was Judas Priest ausmacht. Ein klasse Opener für ein Priest-Album. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Juni 2009 von M. Hutter
5.0 von 5 Sternen JP's Bandgeschichte durchleben
Selbst eine gute Scheibe ist keine Garatie dafür, die Fans zufrieden zu stellen.
Mit AOR lassen Judas Priest die letzten beiden Studioaufnahmen mit Tim Owens komplett... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. August 2008 von Rocka Rolla
4.0 von 5 Sternen Rob Halford ist zurück
Manchmal verstehe ich einige Rezensionen nicht, insbesondere wenn es sich um Bands der NWOBHW handelt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Juni 2008 von Child in time
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa0cade94)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar