oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Angel Band
 
Größeres Bild
 

Angel Band

1. Januar 1987 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 10,73, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:34
30
2
3:03
30
3
2:46
30
4
4:32
30
5
2:36
30
6
2:43
30
7
2:14
30
8
4:49
30
9
2:34
30
10
2:27
30
11
2:36
30
12
3:11
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 1987
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 1987
  • Label: Warner Bros.
  • Copyright: 1987 Warner Bros. Records Inc.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 37:05
  • Genres:
  • ASIN: B004ZJEQJI
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 132.688 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Vogelbeobachter am 8. Oktober 2004
Format: Audio CD
Diese Aufnahmen waren angeblich zunächst gar nicht zur regulären Veröffentlichung geplant sondern für einige Freunde bestimmt. Schön, dass sie den Kreis derer, die in den Genuss dieser kleinen Kostbarkeiten kommen, erweitert hat. Emmylou singt auf diesem Album, das 1987 erschien, ausschließlich religiöse Lieder. Zum Teil Originale, größtenteils aber klassische Hymnen und Gospels. Ihre Stimme war noch leicht angekratzt von einer Konzertreise zuvor - aber das läßt die Sache ja eher lebendiger und intimer wirken. Begleitet wird sie von einigen Mitgliedern ihrer damaligen Band - die Arrangements sind rein akkustisch. Den Harmoniegesang steuerten Vince Gill (tenor), Carl Jackson (bariton) und Emory Gordy (bass) bei. So entstand ein stilles, wunderschönes Bluegrass-Album. Wer allerdings nicht im Besonderen auf christliches Liedgut steht, sollte zunächst mit anderen Alben beginnen, die schönsten "traditionellen Alben"
sind "Roses in the Snow" oder "Live at the Rhyman". "Angel Band"
bietet nicht so viel Abwechslung. Manche haben aber auch bewußt "Angel Band" zu ihrem liebsten Emmylou-Album erkoren, weil hier jeder Song geeignet ist, das Herz anzurühren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Uys am 8. Oktober 2005
Format: Audio CD
Angel Band is one of Emmylou Harris’ more obscure albums, a flawless gem of mostly traditional songs where her spiritual expression reigns supreme. Backed by acoustic and bass guitars, dobro, fiddle, mandolin, mandola and viola, the vocals are particularly impressive with the tenor of Vince Gill, the baritone of Carl Jackson and the bass of Emory Gordy interweaving perfectly with Emmylou’s gorgeous voice.
It opens with the stirring Where Could I Go But To The Lord, which is followed by the title track, which is thematically similar to the well-known Swing Low Sweet Chariot. The third one, the rhythmic If I Be Lifted Up, reminds me of her version of Orphan Girl on the album Wrecking Ball, in its comforting lyrics. The non-traditional When He Calls with its lovely instrumental flourishes is a definite highlight. The lilting We Shall Rise is another, together with If I Be Lifted Up the most uptempo numbers among these generally slow ballads.
There is seamless continuity between the traditional and the non-traditional compositions like Someday My Ship Will Sail and The Other Side Of Life. The album concludes with the uplifting When They Ring Those Golden Bells. Angel Band is an album of tender and yearning hymns, mournful and comforting at the same time. Those who love Emmylou’s bluegrass excursions like the album Roses In The Snow, will love this neglected classic.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Uys am 8. Oktober 2005
Format: Audio CD
Other People are lighter overall than the Angels Of Light’s previous masterpieces New Mother, How I Loved You and Please Come Home. The sound is mostly folk with some hints of country in songs like On The Mountain. The tracks are shorter and there is even some playful variation in My Friend Thor and Simon Is Stronger Than Us.
The opening number, Lena’s Song is a tuneful slice of folk with lovely imagery. At over 5 minutes each, On The Mountain and Destroyer are exceptions to the rule. The second is perhaps the closest to Gira’s gloomy explorations, reminiscent of certain songs on Love Of Life and Great Annihilator. The Sound Of Freedom, God Loves America and Blood Promise come to mind.
Perhaps a sequel to Celebrity Lifestyle on Annihilator, Michael’s White Hands has an edgy beat, dissonant texture and shouted vocals, and is the most intense excursion on the album. The next one, To Live Through Someone, is a slow and fragile ballad with moving lyrics, whilst the brief Simon Is Stronger Than Us is almost like a chant, powerful and evocative.
Imagine a blend of Leonard Cohen and Lou Reed’s story songs about friends and acquaintances and you will have an idea of the feel of Other People. The album compares well with AoL’s earlier work, but I miss the magnificent swirling build-ups of masterpieces like Public Embarrassment Blues, Angels Of Light or Two Women.
Although obscure by comparison, Michael Gira is in the same league as artists like Richard Thompson, Tom Waits, Nick Cave, Cohen and Reed. He also has the deepest, most sombre voice of them all! Fans of the aforementioned ought to investigate his work in Angels Of Light and on the later Swans albums.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joe Black am 28. März 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Diese Scheibe läd zum Träumen ein, der eine oder andere Song wird einem bekannt vorkommen, jedoch mit einer solchen Stimme, einfach zu lauschen.
Auch die musikalische Ünterstützung der Angel Band ist dezent genug um die schöne Stimme nicht zu beeinträchtigen.
Ergo gut abgemischt, guter Klang, gigantischer Sound, was will man mehr.

Wer mal richtigen guten Country hören möchte kommt an Emmylou nicht vorbei.

Joe
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden