• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Am Anfang war das Korn: E... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Am Anfang war das Korn: Eine andere Geschichte der Menschheit Gebundene Ausgabe – 16. September 2013

3.2 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 24,95
EUR 24,95 EUR 18,98
66 neu ab EUR 24,95 7 gebraucht ab EUR 18,98

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

  • Am Anfang war das Korn: Eine andere Geschichte der Menschheit
  • +
  • Geschichte der Landschaft in Mitteleuropa: Von der Eiszeit bis zur Gegenwart
  • +
  • Die Entdeckung der Landschaft: Einführung in eine neue Wissenschaft (Beck'sche Reihe)
Gesamtpreis: EUR 62,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
ALLGEMEINES
Hansjörg Küster (*1956) ist Biologe und Professor für Pflanzenökologie. Man kann daher davon ausgehen, dass er sein Fach und das Thema dieses Buches beherrscht. Seine akademische Ausbildung ist im Buch erkennbar. Dem Verlag muss man für den formalen Aufbau des Buches und dessen Ausstattung ein Kompliment machen. Die Papierqualität ist ausgezeichnet. Das Satzlayout ist ruhig und seriös. In den Fußzeilen jeder Zeile findet man links die Kapitelüberschrift und recht einen Kurztext zum Inhalt der jeweiligen Seite. Es gibt ein sehr ausführliches Literaturverzeichnis getrennt nach Kapiteln und ein Register der Pflanzennamen. Wenn man an der Historie einer bestimmten (Kultur-)Pflanze interessiert ist, findet man leicht einen direkten Zugang. Ab und zu ist man versucht, mit der flachen Hand über die glatten Seiten zu streichen - wegen der angenehmen Haptik.

ZUM INHALT
Irritierend ist allerdings der Titel, genauer der Untertitel: „Eine andere Geschichte der Menschheit“. Besser wäre es gewesen, wenn man ihn „Darstellung der Geschichte der Kulturpflanzen“ genannt hätte. Denn es geht im Buch weniger um den Menschen, als um die Pflanzen. Für Küster ist (S. 13) die „zentrale Innovation der Menschheitsgeschichte der Beginn des Ackerbaus“. Es gilt (S. 25): „Auch Pflanzen, deren Produkte wir als Lebensmittel verwenden, sind Individuen.“ Jede von ihnen sei einmalig, auch wenn diese Betrachtungsweise üblicherweise uns Menschen fremd sei. Damit wird erkennbar, mit welchem Respekt vor seinem Objekt (den Pflanzen) Küster das Thema behandelt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 25 von 28 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Da hatte ich mir doch etwas mehr Geschichtshintergrund, so zB die Besiedlungsentwiccklung durch den Ackerbau in Mittel- und Westeuropa, in Asien und Amerika versprochen. Die vielen Aufzählungen der Kulturpflanzen, ihrer biologischen Einordnung und ihrer Pflege sind doch wohl eherr für Fachleute interessant.Es ist der Titel, der den interessierten Laien verführt. Dennoch: für manche neue Erkenntnis bin ich dankbar.
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Einer dieser Fälle, in denen meine durch den Titel und die wenigen Zeilen auf der Rückseite des Umschlags geweckten Erwartungen überhaupt nicht erfüllt wurden - hätte ich eine klare Vorstellung vom Inhalt dieses Buches gehabt, hätte ich es nie gekauft.
Erwartet hatte ich (aus der Sicht der Archäologen und Historiker) ein Werk über den Getreideanbau, dessen geographische Ausbreitung, die Bodenbearbeitung (vom Grabstock über verschiedene Pflugarten, vom Ackern ohne Tiere über Ochsen- und Pferdegespanne bis hin zum Traktor und Mähdrescher), die Weiterbehandlung, Lagerung und Verarbeitung des Getreides. Ein paar Übersichtstabellen (was wird wo schwerpunktmäßig angebaut und wie hat sich das im Lauf der Jahrtausende geändert) und Karten wären willkommen gewesen.
Tatsächlich bietet das Buch Informationen über die Ausbreitung einer Vielzahl von Nutz- und Kulturpflanzen, zunächst vom Fruchtbaren Halbmond ausgehend aber in späteren Jahrhunderten und Jahrtausenden auch aus anderen Gegenden/von anderen Kontinenten nach Europa beziehungsweise in einzelne europäische Länder, wobei ein gewisser Schwerpunkt auf Deutschland liegt, mitunter aber punktuell nur bestimmte Regionen herausgegriffen werden. Es geht auch nicht immer um den Anbau besagter Pflanzen in Europa, bei zahlreichen exotischen Gewürzen (Pfeffer, Zimt, Nelken, etc.) wird nur erwähnt, dass sie ab einer gewissen Zeit (die Angaben bleiben häufig vage) nach Europa importiert wurden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 22 von 33 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
"Am Anfang war das Korn" beschäftigt sich auf knappen 273 Seiten mit der Entstehung, Ausbreitung und Veränderung der Landwirtschaft und der Entdeckung und Ausbreitung der wichtigsten Kulturpflanzen.

Das Buch ist sehr gut gegliedert und kommt schnell zur Sache, unnötige Anektoden vermeidet es. Die Sprache ist wissenschaftlich nüchtern, aber trotzdem sehr gut verständlich, da es auf ungewohnte Fremdwörter und große Satzungetüme verzichtet. Mit seinem nüchternen, klaren Stil hebt es sich meiner Meinung nach positiv von vielen populärwissenschaftlichen Werken aus dem angelsächsichen Raum ab, die oft viel Text mit überflüssigen Anektoden, aber wenig klare Fakten aufweisen.

Bei manchen Themen wie der Durchsetzung der amerikanischen Kulturpflanzen Kartoffel, Tomate etc. hätte ich mir aber mehr Details in Bezug auf deren Übernahme in einzelnen Teilen der Welt gewünscht. Außerdem vergisst der Autor zunächst die Aufzählung der Ananas bei den amerikanischen Pflanzen, holt dies aber später zu meiner Freude nach.

Aufgelockert wird das Buch durch farbige Karten, Diagramme und Fotos zu den Themen, die die Länge des Texts aber nicht unangemessen beeinträchtigen.

Fazit: Eine sehr schöne Einführung in die Geschichte der Landwirtschaft und der Kulturpflanzen, die mitunter etwas detaillierter hätte sein können. Für die 273 Seiten gibt das Buch dem Leser aber sehr viele Fakten und vermeidet unnötige Schwafelei. Ich habe es sehr gerne gelesen und werde es zur Wiederauffrischung immer wieder mal nutzen.
Kommentar 1 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden