EUR 11,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Andurienkriege 3 - Gier: ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Andurienkriege 3 - Gier: Battletech-Roman (BattleTech: BT-Romane) Broschiert – 1. Juli 2014

2.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 11,95
EUR 11,95 EUR 11,94
70 neu ab EUR 11,95 2 gebraucht ab EUR 11,94 1 Sammlerstück ab EUR 13,80

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Wird oft zusammen gekauft

  • Andurienkriege 3 - Gier: Battletech-Roman (BattleTech: BT-Romane)
  • +
  • Waffengefährten - Bear-Zyklus 5: BattleTech Roman
  • +
  • Sturm auf Arc-Royal: BattleTech Roman 23
Gesamtpreis: EUR 35,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Bernard Craw wurde 1972 in Bramsche geboren und lebt heute in Köln. Er ist im Science-Fiction- und Fantasy-Fandom aktiv und dort immer wieder auf Veranstaltungen anzutreffen. Die Lesungen in den Cafés des literarischen Untergrunds in Köln sind selten geworden.
Nach etwa 150 Kurzgeschichten-Veröffentlichungen erschien 2005 mit "Sanguis B. Vampire erobern Köln" der erste Roman auf dem professionellen Buchmarkt. 2007 folgte ein Beitrag in der Science-Fiction-Reihe "BattleTech", seit 2009 sind zahlreiche Romane der Fantasy-Reihe "Das Schwarze Auge" hinzugekommen. Sowohl "BattleTech" als auch "Das Schwarze Auge" sind "Shared World"-Projekte, was bedeutet, dass sich die Autoren die Hintergrundwelt teilen, die Romanhandlungen aber unabhängig voneinander zu sehen sind. Zum Verständnis der Romane ist die Kenntnis der früher in der jeweiligen Reihe erschienenen Bände also nicht erforderlich. Eine Ausnahme bilden hier der "Isenborn"-Zyklus ("Stein", "Erz", "Eisen" und "Stahl") und die "Andurienkriege"-Reihe ("Stein", "Erz", "Eisen" und "Stahl"), der einen zusammenhängenden Handlungsbogen aufweist.
Craws Romane zeichnen sich durch vielschichtige Figuren und detailreiche Schilderungen aus. Er nutzt das fantastische Sujet, um an alternativen Gesellschaftsformen grundsätzliche Fragestellungen und Phänomene wie Tod, Ehre, Demokratie oder Mitmenschlichkeit zu untersuchen. Seine Schilderungen sind dabei zum Teil schonungslos und der Leser kann niemals sicher sein, welche Figuren die Romanhandlung überleben werden.
Seit 2013 veröffentlicht Craw zusätzlich unter dem Pseudonym Robert Corvus.

Kundenrezensionen

2.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Nach den guten Bear Zyklus 5 und Sturm auf Ark Royal wieder ein schwacher Roman.
Es wird mehr über Parties und Liebschaften erzählt als über Politik und Kämpfe. Emma Centrellas liebschaft mit einem Söldneroffier steht mehr im Fordergrund als irgendwelche Kämpfe. Leider gibt es keine Schlachten, oft findet man den Satz"geht die Gefechtsberichte durch" leider werden die Gefechte nicht beschrieben.Ein Beispiel: Gleich am Anfang soll die Einheit vom Emma Centrellas ein Übungsgefecht mit einer Söldnereinheit führen, sie steht mit Ihrem Mech(alleine) am Rand der Übungszone und siniert 2 Seiten lang ob die Makierungsbojen vergessen wurden oder von den Söldnern sabotiert wurden. Nur um dann zu lesen das der Söldneroffier ihr ürplötzlich aus dem Rücken ihren Mech zusammen schießt. Einfach nur schwach erzählt.
Solte man allerdings interesse haben was für Parties, Mode oder welche möglichkeiten für Touristen auf verschiedenen Planeten herschen ist man hier gut aufgehoben.
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Positiv ist, dass sich das Buch nicht sehr intensiv um Mechgefechte dreht. Klar, sie gehören dazu, aber in dosierter Form. Das wird hier eingehalten. Auch ein Teil der Hintergrundgeschichte weiß zu faszinieren. Leider eben nicht die ganze Geschichte, was auch daran liegt, dass der Autor meines Erachtens manche Sachen zu langatmig beschreibt. Und für mich war der komplette Style sehr "schwer" zu lesen, es "flutschte" nicht in einem Rutsch, wie es z.B. bei einigen Teilen der Bear-Serie, oder in den meisten der "guten alten" BT Romanen war.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von H. Schultz am 1. September 2014
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Nettes Buch, natürlich wie immer bei den neuen Büchern kein Vergleich zur alten Battletech Reihe.
Ist aber nett zu lesen, keine groben Fehler oder große Mech Schlachten.
Kommentar 0 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden