Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 15,48

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 5,47 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Andromeda - Tödlicher Staub aus dem All [2 DVDs]

Benjamin Bratt , Eric McCormack , Mikael Salomon    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch brandsseller und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 2. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

LOVEFiLM DVD Verleih

Universal Jubiläumsshop
Universal 100% Entertainment
Entdecken Sie den Universal Entertainment Shop bei Amazon.de: Hier finden Sie eine Auswahl der Film- und Serien-Higlights von Universal Pictures, Kinofilme zum Vorbestellen und die Bestseller auf DVD und Blu-ray.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Andromeda - Tödlicher Staub aus dem All [2 DVDs] + Andromeda - Tödlicher Staub aus dem All + Phase IV
Preis für alle drei: EUR 37,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Benjamin Bratt, Eric McCormack, Christa Miller, Daniel Dae Kim, Viola Davis
  • Regisseur(e): Mikael Salomon
  • Komponist: Joel J. Richard
  • Künstler: Scott Vickrey, Jenni Gullett, Robert Schenkkan, Jon Joffin, Jerry Wanek, Ron Binkowski, Clara George, Connie Parker, Ridley Scott, Tony Scott, Dan Hermansen, David W. Zucker
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 4. Juni 2009
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 170 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0024QRPHO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 66.207 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Movieman.de

Ein Remake eines Robert-Wise-Films wird es wohl immer schwer haben. Zwar ist dessen Original aus dem Jahr 1971 etwas angestaubt, aber nach wie vor ist es ein Science-Fiction-Film, der wie kaum ein anderer den Science-Aspekt in den Vordergrund rückt. Dem Remake sah man also mit Spannung entgegenn, da davon auszugehen war, dass die Verfilmung deutlich modernisiert würde. Und so kam es auch, doch problematisch ist dabei, dass die Handlung für drei Stunden wohl nicht genug hergegeben hat.Darum gibt es nicht nur den Kampf der Wissenschaftler gegen Andromeda zu sehen, sondern auch noch einen hanebüchenen Verschwörungsplot, bei dem ein Reporter den Andromeda-Zwischenfall untersucht, wobei er von ominösen Regierungsagenten gejagt wird. Dabei bleibt das Skript schwammig, was es mit dieser Verschwörung auf sich hat. Gerade so, als hätten die Macher selbst nicht gewusst, worauf sie hinauswollen. Die entsprechenden Handlungsteile fühlen sich wie Füllmaterial an. Sie sind losgelöst von der echten Handlung und überflüssig wie ein Kropf.Offenbar hat man die Geschichte auch daraufhin abgeklopft, wie man möglichst viel Action einbringen kann. Darum gibt es Infizierte, die wild um sich schießen, und Rückblicke in die Stadt, als Andromeda ausbricht, inklusive einer Frau, die sich vor lauter Angst selbst verbrennt. Es sind Elemente wie diese, die den Stoff so enorm trivialisieren. Dabei sind Vorlage wie Originalfilm perfekte Blaupausen für intelligente Science Fiction. Das Remake mag man jedoch kaum mit dem Adjektiv "intelligent" beschreiben. Vielmehr lebt es - oder leidet es - auch an abstrusen Dialogen. Angesichts der offensichtlich hohen Produktionswerte, die sich in Austattung und Umsetzung, darunter die kinotaugliche Kameraarbeit, äußern, ist es umso unverständlicher, warum einige CGI-Effekte so unglaublich billig aussehen. Und das gilt vor allem für die computergenerierten Tiere, die man hier zu sehen bekommt. Fazit: Halbwegs spannend und auf oberflächliche Art und Weise unterhaltsam, aber narrativ zu verworren. Ein fahles Abbild des Originalfilms aus den 70er Jahren.

Moviemans Kommentar zur DVD: Der Mangel an Bonusmaterial - obwohl es welches gegeben hätte - ist nicht zu entschuldigen. Das Bild kann abgesehen von Doppelkonturen überzeugen. Der Ton ist für eine Fernsehproduktion ordentlich.

Bild: Die Farben sind gut ausgefallen, wobei man auf einen grünlichen Grundstock setzt. Besonders in den Szenen in den Laboren nutzt man eine grüne Farbpalette. Rauschen ist in leichter Form vorhanden, kaum mehr als übliches Filmkorn. Der Kontrast ist gut ausgewogen. Überstrahlen ist nicht weiter von Belang und in den etwas dunkleren Szenen gibt es eine gute Konturierung. Das kann man auch häufig an Benjamin Bratts schwarzem Haar erkennen. Die Schärfe ist gut, aber offenbar wurden die Kanten mit einem Filter nachbearbeitet. Das hat leider sehr viele Doppelkonturen hinterlassen - und das im großen wie auch im kleinen Maßstab (Brille bei 00:48:47 oder Schutzanzug bei 00:58:43). Alles in allem wird ein hochwertiges Bild geboten.

Ton: Die Dialoge unterscheiden sich im Deutschen und Englischen nur sehr minimal. Das Englische ist dabei eine Nasenlänge voraus. Der Unterschied ist gering, aber vom Klangvolumen erscheint das Original noch etwas stimmiger. Die hinteren Kanäle werden angespielt und für einige gute Effektdarstellungen wie herunterfließendes Wasser und dergleichen mehr genutzt. Es muss jedoch auch gesagt werden, dass die hinteren Kanäle angesichts der Möglichkeiten dieser Produktion mehr Möglichkeiten gehabt hätten. Die Musik wird effektiv eingesetzt und sorgt für eine teils gruselige Stimmung.

Extras: Bonusmaterial sucht man vergebens. Und das ist schade, denn die amerikanische DVD hat durchaus etwas zu bieten, so z.B. einen Audiokommentar. --movieman.de

VideoMarkt

In der amerikanischen Provinz geht ein Satellit aus dem All hernieder, an Bord befand sich aller Wahrscheinlichkeit nach ein bösartiges Virus. Nachdem das Militär weiträumig jenen Bereich abriegelt, in dem nun ohnehin kein menschliches Leben mehr existiert, obliegt es einer aus hochrangigen Wissenschaftlern rekrutierten Spezialeinheit, die Vorfälle zu analysieren und eine Gegenstrategie zu finden. Dabei mischen höchste Stellen auf unproduktive Weise ein, und auch Enthüllungsjournalist nimmt dier Fährte auf.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
37 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschend und langweilig 7. Juni 2009
Von Filmfan
Format:DVD
Im Vergleich mit dem von Robert Wise inszenierten Original von 1971 verliert diese lange Neufassung (Miniserie) auf ganzer Linie.

Schlechte Schauspieler (bis auf Benjamin Bratt), eine lieblose Inszenierung ohne Spannung und Gespür für Details sowie ein Drehbuch, das sich aus altbekannten Zutaten billiger TV-Produktionen zusammensetzt.

Der Film von 1971 hatte etwas unheimliches, bedrohliches. Die Forscher (dargestellt durch erstklassige Darsteller) sahen sich, isoliert in einer nüchternen Forschungsanlage, einer unbekannten Gefahr gegenüber. Inszenierung, Kameraführung, Storyaufbau und nicht zuletzt die Soundeffekte waren perfekt.

Und was gibt's hier? Familienstreitigkeiten, Reporter auf der Jagd nach einer Story und Mitarbeiter von US-Diensten, die sich gegenseitig liquidieren. Die eigentlichen Forschungsarbeiten geraten zur Nebenhandlung.

Während ich mir das Original von 1971 immer wieder gerne ansehe, wird diese Fassung nach einmaliger Sichtung schnell in Vergessenheit geraten.

Noch eins zur DVD:

Die UK (Doppel) DVD enthält als Bonusmaterial ein Audiokommentar, ein MakingOf, Berichte zu den Effekten und Fotos, aber überhaupt keine Untertitel!

Diese deutsche DVD enthält GAR KEIN BONUSMATERIAL. Auf der DVD ist nur der Film als 2-Teiler.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen keine chance gegen das original. 28. September 2009
Von Frank Linden TOP 1000 REZENSENT
Format:DVD
vor kurzem erst habe ich das geniale original rezensiert.
es bekam die volle punktzahl und zählt für mich zu den echten klassikern.
leider kann dieses remake, in form einer miniserie nicht überzeugen.
zwar finde ich diese umsetzung nicht so schlecht wie einige andere hier, aber ich hatte mir doch etwas mehr versprochen.

ein satellit geht in utah nieder und wird von einem jungen paar in eine kleinstadt gebracht.
dort angekommen wird fataler weise der satellit geöffnet, was den tod fast aller menschen zur folge hat.
als ein suchtrupp des militärs in die stadt kommt, wird auch dieser ausgelöscht.
nun aktiviert das militär und die regierung das projekt wildfire, in dem hochklassige wissenschaftler und seuchenexperten sich der sache annehmen.
im laufe der untersuchungen kommt heraus das die seuche anpassungsfähig ist, und mutiert. zudem scheint sie so etwas wie intelligenz zu besitzen und erweist sich als erbarmungsloser gegner.
können die behörden die seuche eindämmen und könne die wissenschaftler von wildfire sie besiegen?
oder steht der untergang der welt kurz bevor?

die darsteller passen irgendwie nicht ins ganze. sie sind meiner meinung nach zu jung und wirken auch sonst nicht sonderlich authentisch.
die dialoge sind passabel.
die story ist teils langatmig und abstrus. andererseits gibt es aber einige spannungsspitzen, die aber nicht alles rausreißen.
der soundtrack ist belanglos.

leider muss man sagen das dank der völlig abstrusen story die chance vertan wurde ein gutes remake zu drehen. von regisseur salomon bin ich besseres gewohnt und vom produzententeam ridley und tony scott sowieso.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1.0 von 5 Sternen habe falsche dvd bekommen 12. Juni 2014
Format:DVD|Verifizierter Kauf
falsches bild falsche angaben nur der name des films hatte gstimmt, aber es war die alte versioin, da hab ich es wieder zurückgeschickt
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen neuverflmt ,besser als die alte ???????? 28. Dezember 2013
Von delphin
Format:DVD|Verifizierter Kauf
war auf die neuverfilmung des filmes gespannt, kenne die ältere, man kann und sollte eigendlich keine vergleiche zwischen den filmen machen,aber mir persönlich hat die alte verfilmung besser gefallen
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchschnittlich 30. Juli 2009
Von F. L.
Format:DVD
Da ich sehr gerne die Bücher des mittlerweile leider verstorbenen Michael Crichton lese- dieses hier habe ich noch nicht gelesen-habe ich mir vor etwa einer halben Woche die DVD gekauft und muss sagen, dass der Film Durchschnitt war. Keine herausragende Kinoproduktion, eben ein Fernsehfilm. Das merkt man dem Streifen auch an. Die Schauspieler sind teilweise recht unbekannt, lediglich Benjamin Bratt und Eric McCormack waren mir schon einmal ein Begriff. Das sind auch die beiden, die schauspielerisch am besten überzeugen konnten. Die Spezialeffekte waren für einen Fernsehstreifen sogar recht gut, jedoch war der Film insgesamt von der Atmosphäre her etwas zu futuristisch angehaucht. Man muss sich vor Augen führen, dass der Film eigentlich in der heutigen Zeit spielt und dass einige der Technologien ziemlich modern aussahen.

Die Handlung ist ganz ok wenn auch nach einmaligem Anschauen für mich noch nicht überall nachvollziehbar. Ich werde ihn wohl noch ein weiteres Mal schauen müssen.

Dennoch weißt der Film einige Logikfehler auf, vor allem ziemlich am Ende.

Toll sind die lustigeren Passagen über den Journalisten Nash, der das Geschehen teilweise ironisch kommentiert.

Alles in allem also ein erträglicher Film, der für eine Fernsehproduktion mit niedrigerem Budget sogar recht gut ist.

Ach ja: eine tolle Idee ist das Wendecover. Da die neuen FSK-Zeichen ziemlich groß sind, ist das selbe Cover noch einmal auf der anderen Seite abgebildet, nur diesmal ohne FSK-Zeichen. Eine gute Idee. Zusätzlich ein tolles Schmankerl: jeweils die erste Episode von drei beliebten Fernsehserien auf einer Zusatz-DVD (bei mir waren dies Criminal Intent, Psych und EUReKA).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Staub aus dem All
Dieser Film ist in 2 Teile geteilt. Jeweils 1 1/2 Stunden. Sowas finde ich gut, wenn es genug Handlung dafür gibt.
Hier wurde viel ausgemalt. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von DeVauDeKritik veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Andromeda?????????
Spoiler Warnung: Bevor Sie diese Rezension lesen, gehen Sie bitte raus und sehen Sie nach ob der Spoiler an Ihrem Auto noch OK ist. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Andreas´Amazon veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Besser als erwartet
Mir hat das Remake sehr viel Spaß gemacht. Alles wurde etwas aufgepeppt und wirkt dadurch Zeitgemäß. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. März 2012 von butterbrot
4.0 von 5 Sternen Gar nicht mal soooo schlecht!
Ich bin auch ein großer Fan des Originals aus dem Jahre 1971 und ich muss sagen, ich finde diese Neufassung gar nicht so übel. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. Februar 2012 von S. Bugar
4.0 von 5 Sternen Gelungene Neubearbeitung - mit einem etwas überflüssigen...
Ich bin ein sehr großer Freund der alten Verfilmung und muss sagen, dass ich erst skeptisch gewesen bin, als ich von der neuen Arbeit hörte. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. September 2011 von K. Beck-Ewerhardy
4.0 von 5 Sternen Andromeda-Remake: Überwiegend positiver Eindruck
Ich habe nach der Lektüre der Rezensionen lange überlegt, mir diesen Film zu kaufen. Ein unerwartet günstiges Angebot zu knapp mehr als einem Euro gab dann den... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. April 2010 von Dr. Lütgemeier
4.0 von 5 Sternen Besser als erwartet!
Andromeda läuft zur Zeit als Zweiteiler auf Sky. Mir hat das Remake sehr gut gefallen, kommt aber leider nicht ganz an die dichte Atmosphäre des Originals ran. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Februar 2010 von Apocalyptiker
2.0 von 5 Sternen Wo bleibt der Rest?
Wie schon gesagt. Wo bleibt der Rest? Der Film hört auf mit der auflösung der Dichtungen im Jet.Wann kommt denn der Zweite Teil des Filmes? Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. September 2009 von Frank Klafzinski
3.0 von 5 Sternen Original fand ich spannender!
Dieser Film ist nicht schlecht gemacht, Spezialeffekte sind gut, kommt meiner Meinung nach aber nicht an das Original heran und auch die Handlung unterscheidet sich ein bisschen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. September 2009 von Carlo Delvaux
4.0 von 5 Sternen mir hat er gut gefallen.....
also .... warum diese neuinterpretation des klassikers von 1971 bei vielen so schlecht wegkommt kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. August 2009 von Martin Schmidl
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar