oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Andreas Scholl - Bach Cantatas mit dem Kammerorchester Basel und Julia Schröder
 
Größeres Bild
 

Andreas Scholl - Bach Cantatas mit dem Kammerorchester Basel und Julia Schröder

6. Januar 2012 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 14,91, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
30
1
7:01
30
2
1:13
30
3
10:04
30
4
0:44
30
5
4:04
30
6
7:55
30
7
2:46
30
8
6:18
30
9
0:52
30
10
5:06
30
11
0:28
30
12
1:13
30
13
1:35
30
14
4:29
30
15
2:04
30
16
7:31
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2011
  • Erscheinungstermin: 6. Januar 2012
  • Label: Decca
  • Copyright: (C) 2011 Decca Music Group Limited
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:03:23
  • Genres:
  • ASIN: B006HK8NIS
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 75.739 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein kritisches Ohr TOP 1000 REZENSENT am 29. Januar 2012
Format: Audio CD
Es war etwas ruhig um Andreas Scholl, den einstigen Superstar der alten Musik geworden, nachdem in den letzten Jahren jüngere Countertenöre wie Jaroussky und Cencic für Schlagzeilen sorgten. Die letzten Cd-Veröffentlichungen nach dem Rückzug von der Opernbühne und dem fragwürdigen Ausflug in den Popbereich widmeten sich dann auch eher kammermusikalisch-unspektakulär Purcell, englischen Lautenliedern und Oswald von Wolkenstein.
Umso erfreulicher ist es, dass Scholl nun mit 44 Jahren zu seinen musikalischen Wurzeln und mithin in das Fach, in dem er am meisten zu glänzen vermochte, zurückgekehrt ist: Nämlich Bach. Zunächst scheint sich, was die glasklare, vibratolose Diktion und die strahlende Höhe anbelangt, nichts Wesentliches an seiner Stimme geändert zu haben. Doch bei genauerem Hinhören merkt man dann doch deutlich den Unterschied zu dem 1998 erschienenen ersten Album mit Bach-Solokantaten unter Herreweghe: Mancher Spitzenton gerät übermäßig scharf, die tiefe Lage neigt dazu hohl zu klingen, während die Mitte oft etwas dünn und blaß bleibt. Außerdem ist die früher so einmalige Textverständlichkeit nicht mehr ganz auf demselben Niveau.
Das Programm der CD (darunter die in der Altversion nur selten zu hörende Kantate "Ich habe genug" und die von Joh. Melchior Hofmann stammende Arie "Schlage doch" mit apartem solistischem Totenglöcklein) ist durchweg von barocker Melancholie, Weltflucht und Todessehnsucht, die damals freilich auch immer Vorfreude aufs Paradies bedeutete, durchzogen. Und gerade in den leisen, zurückhaltenden Tönen gelingen Scholl wirklich tiefe und anrührende Momente.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Georg Grönegress am 28. März 2012
Format: Audio CD
Schönheit und Transparenz trotz Fahrradklingel

Eines vorweg: Die Stimme des Counter-Tenors zeichnet sich vor allem aus durch Schwingungsarmut. Sie ist also annähernd wie ein Instrument, beispielsweise eine Oboe, einsetzbar. Insofern ist sie perfekt geeignet für Renaissancemusik.
Im Barock hingegen erhalten die einzelnen Wörter des Gesangstextes eine stärkere Bedeutung. Die größere Dynamik der Musik, sowie der erweiterte Stimmumfang stellen höhere Ansprüche an die Stimme. Insofern stößt die Counterstimme bei der Barockmusik - insbesondere von J.S.Bach - an technische Grenzen. Dies gilt auch für die Stimme von Andreas Scholl.

Sieht man einmal von diesem Manko ab, fällt die Beurteilung der musikalischen Leistung positiv aus.
Angefangen beim hervorragend aufspielenden Kammerorchester Basel: Versierte Solisten bieten eine homogene Ensembleleistung, einfühlsam und musikalisch stimmig.

Über allem jedoch schwebt die obertonreiche Counterstimme Andreas Scholls, deren außergewöhnliche Schönheit und Klarheit immer wieder aufs Neue beeindruckt.
Dass der Ausnahmesolist mit der Kantate "Ich habe genug" in der Bass- Literatur wildert, sei ihm verziehen. Überhaupt ist die Auswahl der CD ausgewogen und gefällig, auch aufnahmetechnisch erfüllt sie höchste Ansprüche.

Einziger kleiner Haken: In der letzten Arie "Schlage doch, gewünschte Stunde" wird in kurzen Intervallen eine schlagende Uhr eingesetzt, die den Charme einer Fahrradklingel besitzt und so den Hörgenuss etwas beeinträchtigt.
Darüber hinaus jedoch stellt auch die neue CD Scholls wieder einmal ein außerordentliches Hörvergnügen dar und ist nicht nur für Counterfans eine Bereicherung der CD- Sammlung.

Die 4.5 Sterne werden mit barocker Noblesse aufgerundet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Holzschuh am 12. Februar 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Sehr schöne Aufnahme. Klangqualität ist hervorragend. Die CD ist auf jeden Fall empfehlenswert, zumal das Preis-/Leistungsverhältnis stimmig ist. Die CD würde ich wieder erwerben
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Vera Fiedler am 28. Februar 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Andreas Scholl ist ein großartiger Sänger, der diese mir sehr vertrauten Bach- Kantaten wunderbar einfühlsam interpretiert. Ich höre sie mit immer wieder großem Gewinn.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden