Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

André Müller im Gespräch mit Thomas Bernhard [Gebundene Ausgabe]

Richard Pils , André Müller
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 90 Seiten
  • Verlag: Bibliothek der Provinz (1991)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3900878641
  • ISBN-13: 978-3900878641
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 15 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 770.770 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 'Ich glaub' er ist da, aber er macht nicht auf'. 12. April 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Tja, es war schwierig für André Müller, an Thomas Bernhard heranzukommen.
Eine kleine Chronik dieser Versuche, die sich über längere Zeit hinstreckten,
liest man in diesem Buch. Und man sieht: Weil viele Briefe, handschriftlich
und per Maschine, sogar die Umschläge, als Faksimile abgedruckt sind.
Bilder von Nathal innen und außen natürlich auch.
Den entscheidenden Tipp gab Peter Turrini: 'Ruf doch die Agi an'.
Das war eine Bekannte vom Bernhard, Marie Agnes Baronin von Handel, verwitwete
Teufl, Tochter eines k.u.k. Offiziers, Nachfahre des Clemens Brentano.
Damit Sie auch das wissen..
Die Agi informiert Thomas Bernhard: 'Zuerst wird er wahrscheinlich nur blödeln.
er blödelt immer. Er tut so, als verletze ihn nichts, gehe ihn nichts etwas an.
Aber in Wirklichkeit ist er sehr leicht verletzbar'.

Das zweite Interview zustande zu kriegen war genauso schwer.
In dem Brief, mit dem Bernhard seine Zustimmung dann schließlich doch gab, steht:

'Wenn ich weiß, dass Sie gegen Ende März kommen, freue ich mich insgeheim,
selbstverständlich. Ich bin dann sicher mit allem einverstanden,
das Sie mit mir tun, auch wenn Sie mich umbringen. Mir liegt nicht viel an
meiner Existenz. Aber der Selbstmord kommt mir jetzt lächerlich vor.
Allerdings wechseln die Anschauungen, die ich darüber habe, fortwährend...'.

Dieses schöne kleine Buch ist in einem Verlag mit dem ebenso schönen Namen
'Bibliothek der Provinz' erschienen.

Auf der Rückseite des Umschlags ist das Metallschild von Thomas Bernhards
Traktor zu sehen:

Thomas Bernhard
vlg. Bauer zu Nathal
4694 Ohlsdorf, Obernathal 2
Eigengew. 1900 kg
zul. Gesamtgew. 2500 kg
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar