Der Quantensprung des Denkens und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 16,80
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Anders denken lernen: Von... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Anders denken lernen: Von Platon über Einstein zur Quantenphysik Broschiert – 1. September 2008


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert, 1. September 2008
EUR 16,80
EUR 16,80 EUR 12,40
47 neu ab EUR 16,80 10 gebraucht ab EUR 12,40
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Wird oft zusammen gekauft

Anders denken lernen: Von Platon über Einstein zur Quantenphysik + Kompass neues Denken: Wie wir uns in einer unübersichtlichen Welt orientieren können + Wir erleben mehr als wir begreifen (HERDER spektrum)
Preis für alle drei: EUR 35,78

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 236 Seiten
  • Verlag: Oneness Center (1. September 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3033016340
  • ISBN-13: 978-3033016347
  • Größe und/oder Gewicht: 15,8 x 2 x 22,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (39 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 84.489 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Natalie Knapp, geboren 1970, studierte Philosophie, Literaturwissenschaften, Religionsphilosophie und Religionsgeschichte. Sie promovierte über Heidegger, Derrida und Rilke in Freiburg i. Br. und arbeitet als freie Autorin. Als philosophische Beraterin leitet sie Seminare und hält Vorträge in Deutschland, der Schweiz sowie in weiteren europäischen Ländern. Bei rororo erschienen ihre Bücher «Kompass neues denken» (2013), «Der Quantensprung des Denkens» (2011). -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

87 von 89 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Beatrix Saadi-varchmin am 23. März 2009
Format: Broschiert
Ich bin Physiker und war sehr erstaunt, mit welcher Leichtigkeit Natalie Knapp die schwierigsten Zusammenhänge erfasste und beschrieb. Sie muss sehr lange darüber nachgedacht haben. Denn nur dann ist eine Reduktion in so meisterhafter Form möglich. sie hat vollkommen recht, wenn sie behauptet, dass die Unschärferelation von Heisenberg, die 1927 publiziert wurde, immer noch auf ihre umfassende Rezeption wartet. Die Konsequenzen werden von der vorherrschenen Wissenschaft nicht anerkannt. Sie bleibt eigentlich bei Newton hängen.
Das Buch ist so geschrieben, dass wirklich jeder ein wenig Interessierte es lesen und verstehen kann und ihre Forderung - anders denken lernen - kann nicht ernst genug genommen werden. jo
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
75 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von citizensane am 11. Januar 2009
Format: Broschiert
Im Klappentext zu diesem Buch heißt es: 'Millionen von Problemen auf der Welt bereiten uns heute Sorgen ' doch ein Problem liegt allen anderen zugrunde: Es ist unsere Art zu denken. Wenn wir wirklich etwas verändern wollen, müssen wir anders denken lernen.'
Natalie Knapp hat für die globale Krise natürlich keine Patentlösung zur Hand, aber sie schafft durch ihr Buch eine Grundlage, auf der wir selbst nach Antworten suchen können. Sie erzählt verständlich und kompetent, wie es überhaupt so weit kommen konnte und dass wir 'die Probleme nicht mit denselben Denkstrukturen lösen können, die sie erschaffen haben'. Dabei bleibt sie nicht nur theoretisch, sondern hat auch immer wieder anschauliche Beispiele parat und führt den Leser durch die Wirrnisse der Wahrnehmung und der Denkstrukturen.
In der ersten Hälfte des Buches geht es um die Quantenphysik, da muss man sich ein bisschen durchbeißen, zumal wenn man mit dem Thema nicht vertraut ist, doch es lohnt sich. Es ist ihr gelungen, ein kompliziertes Thema recht einfach darzustellen, ohne zu verfälschen, und man kann gut folgen.
(Es gibt ja viele Bücher, die dem Laien die Quantenphysik erklären aber keines hat mir bisher erklärt, was es für mein Leben bedeutet.)
Und es ist auch gar nicht notwendig, alles im Detail zu verstehen. Wichtig ist zu begreifen, dass unser Denken, die Art, wie wir die Welt wahrnehmen, eine veraltete naturwissenschaftliche Grundlage hat, nämlich die Physik Newtons, und dass seine Erkenntnisse im Grunde schon lange überholt sind.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
57 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Susanne Lehmann am 14. August 2008
Format: Broschiert
Habe das Buch zufällig bei einem Freund entdeckt. Wollte nur mal kurz reinlesen, dachte von Quantenphysik verstehe ich eh nichts. Habe mich dann gleich festgelesen. Hätte nie gedacht, dass man ein so schwieriges Thema so locker und leserfreundlich anpacken kann. Ist eine sehr gute Einführung und hilft wirklich zu verstehen, wie unser Denken funktioniert. Es wird klar, wie wir mit einer anderen Art zu denken, in einer ganz anderen Welt leben könnten.
Fazit: Leicht zu lesen, super geschrieben. Mir hat's wirklich geholfen, die Welt besser zu verstehen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hektor am 7. Januar 2010
Format: Broschiert
Ich bin Ingenieur und konnte ebenfalls nur staunen mit welcher Leichtigkeit und Klarheit die erstaunlichen Ergebnisse der Quantenpyhsik in diesem Buch zusammengefasst werden. Und das von einer Philosophin!!
Sie zeigt damit, daß die Philosophie auch in heutiger Zeit noch viel zum Erkenntnisgewinn beitragen kann, wenn sie sich zuvor intensiv mit den Ergebnissen aus Wissenschaft und Technik auseinandergesetzt hat.

Und nein, es ist kein Esoterik - Quatsch. Zum Glück nicht!!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Antigone am 26. März 2010
Format: Broschiert
Ein sehr gut geschriebenes Buch, da ich schon einiges zu diesem Thema gelesen habe sind mir hier doch einige neue Gedanken gekommen.

Wenn Sokrates z.B. gesagt hat "Ich weis das ich nichts weis" und ALLE Materie aus eben NICHTS entsteht (und auch nur wenn sie beobachtet wird!) und alles mit allem verbunden ist, bedeutet das dann etwa das ich alles weis ODER wissen könnte :) .

In der Ausführlichkeit und mit diesen unterschiedlichen Versuchsaufbauten ist mir noch nie das Doppel-Spalt-Experiment beschrieben worden, ich werde mich hier weiter informieren - ein unheimliches Thema, weil eben nicht fassbar (und der Versuchsaufbau ist nun wirklich nicht kompliziert).

Die Beschreibung oder Umschreibung (ich hab es zumindest so verstanden), das die "dunkle Materie" oder Antimaterie möglicherweise eine "Welle unendlicher Wahrscheinlichkeiten oder Möglichkeiten" ist, ist doch mehr als unglaublich, aber irgendwie passt die Erklärung.

Sie merken vielleicht, dass das Buch bei mir gewirkt hat - anderes denken lernen - Mut zum Querdenken, Mut die alte Physik und alte Denkstrukturen zu überwinden, sie funktioniert einfach nicht mehr!

Klare Kaufempfehlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Felix Richter TOP 100 REZENSENT am 21. Februar 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dass Naturwissenschaftler, die an den Grenzen des menschlichen Wissens und Verstehens zu Hause sind, über kurz oder lang zu Philosophen werden, ist man seit Einstein oder Heisenberg längst gewohnt. Dass jemand den umgekehrten Weg beschreitet, ist dagegen eher ungewöhnlich. Die Philosophin Natalie Knapp ist so eine Wandlerin zwischen den Wissenschaften, die versucht, Probleme, Denkweise und Lösungsansätze der Quantenmechanik für die Allgemeinheit nutzbar zu machen. Ein sehr interessantes Interview, dass sie anlässlich ihres neuen Buches "Kompass neues Denken" der SZ gegeben hat, hat mich veranlasst, erst einmal den "Quantensprung des Denkens" zu lesen, eine Zweitverwertung ihres ersten Buchs "anders denken lernen".

Es beginnt mit einer Einführung in die Quantenmechanik, also die Wissenschaft, die den Aufbau der Materie zu entschlüsseln versucht. Wir werden sehr behutsam an das Problem herangeführt, dass unser materialistisches, von Newtons Mechanik geprägtes Weltbild nur dann etwas als wahr und wirklich anerkennt, wenn es mess- und beweisbar ist. Die Fragen, die die Quantenmechanik aufwirft, gehen weit über diese vertraute Denkweise hinaus. Das betrifft nicht nur den Welle-Teilchen Dualismus der Materie, der ja inzwischen Schulwissen geworden ist, sondern z.B. auch die Informationsübertragung zwischen einzelnen Partikeln, die eigentlich voneinander eigentlich nichts wissen sollten. Auch die Relativitätstheorie, die zum Verständnis von Aufbau und Historie des Universums erforderlich ist, wird kurz gestreift.

Nathalie Knapp belegt sehr schön, wie sich das Überbordwerfen überkommener Weltbilder segensreich dazu beigetragen hat, das Verständnis der Welt weiterzuentwickeln.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen