Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen33
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Juli 2011
Endlich ein wirklich praxisnahes und gut verständliches Buch für Menschen, die an sich mit Hilfe von schematherapeutischen Mitteln arbeiten möchten! Es ist gut zu lesen und gibt eine übersichtliche Einführung in den Schematherapie-Ansatz. Sehr gut als therapie-begleitendes Selbsthilfebuch geeignet. Auch gut, mal Ausschnitte daraus zu lesen, die gerade zum aktuellen Thema passen. Auch für Psychotherapeuten selbst hilfreich und gut zu lesen. Besonders nett und auflockernd sind auch die Bilder und Karikaturen zwischendurch.
Ich freue mich über diese wirklich gelungene Bereicherung im Bereich der Schematherapie!
Danke dafür!
0Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Diese CD basiert auf dem gleichnamigen Buch und bietet eine insgesamt ansprechende Lesung, die allerdings durchaus etwas langsamer hätte sein können, um besser beim ersten Hören mitkommen zu können. Weit über eine Stunde vermittelt die CD Ideen, Impulse und Informationen, um eingespielte Muster im Alltag und grundsätzlich zu verändern. So können aus Teufelskreisen durchaus Engelskreise werden ...

Die CD geht insbesondere auf die Frage der Herkunft ein:
- Wie prägten Eltern und Erziehende?
- Wozu fällt mir das Verneinen schwer?
- Warum lasse ich mich selbst immer wieder vom guten Weg ablenken?

Die Beispiele zur Veranschaulichung sind ebenso eingängig wie die insgesamt hilfreichen Imaginationsübungen.

Überaus ansprechend und anregend.

Sehr empfehlenswert!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2011
Mit diesem Buch liegt ein komprimiert praxisorientiertes Arbeitsbuch für Menschen vor, die ihre durchdringenden, zumeist störenden Muster und die damit einhergehenden negativen Gefühle und Verhaltensweisen verstehen und vor allen Dingen verändern möchten.
Die mit der Methode der Schema- und Modustherapie vertrauten Autoren schaffen es, ein Buch vorzulegen, das sich insbesondere für Menschen eignet, die sich im Therapieprozess befinden. Die sehr strukturierte Art und Weise des Buches befördert beim Leser die Möglichkeit negative, durchdringende Gefühle, wie z.B. Angst, Hilflosigkeit, Versagen oder Wut und der heutige, zumeist destruktive Umgang damit kennen und verstehen zu lernen. Dies ist die Vorraussetzung für Veränderung, d.h. positiven Gefühlen mehr Platz im Leben einzuräumen und damit neue Wege eines bedürfnisorientierten Lebens zu gehen.
Es kann darüber hinaus jedoch auch als reines Selbsthilfebuch genutzt werden, da jedes Kapitel mit Fallbeispielen aus der umfangreichen praktischen als auch wissenschaftlichen Tätigkeit der Autoren unterlegt ist, so dass Menschen auch ohne therapeutische Hilfe lernen, ihre negativen hinderlichen Gefühle und Verhaltensweisen ihrem biographischen Ursprung zuzuordnen. Diese Zuordnung ist bedeutsam, um im Kontakt mit den eigenen Bedürfnissen heute in einer 'gesunden' Art und Weise zu reagieren.
Untermalt ist das Buch mit lebhaften Illustrationen, die auf einer schönen bildhaften Ebene die einzelnen Zustände des Erlebten verdeutlichen.
Nicht zuletzt werden in dem Buch von den Autoren zahlreiche Online-Materialien zur Verfügung gestellt, die sowohl für Patienten als auch für Psychotherapeuten hilfreiche Arbeitsmaterialien darstellen, so dass das Buch auch für psychotherapeutisch tätige Kollegen eine Bereicherung ist. Insgesamt ein sehr gelungenes Buch !!
0Kommentar|37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2011
Im Rahmen der ausführlichen Darstellung der Schematherapie als Ergänzung und Entwicklung aus der kognitiven Verhaltenstherapie heraus ('Schematherapie in der Praxis', Beltz Verlag) hat Gitte Jacob, hier nun mit anderen Autoren gemeinsam, die vielfachen praktischen Erkenntnisse und theoretischen Grundlagen der Schematherapie der Möglichkeit des Selbstlernens zugeführt.

Ziel dieses Buches zum eigenen Lernen ist es, sich selbst und seine Gefühle besser zu verstehen, vor allem da, wo innewohnende Muster der eigenen Persönlichkeit (immer wieder) dem entgegenstehen, was an 'eigentlich erreichen will'. Verständlich und logisch ist es, die 'alten Wege' der eigenen Person zunächst genau zu verstehen, um dann 'andere Wege' gehen zu können. Auf der Basis des 'Schema-Modus' Ansatzes stellen die Autoren im Weiteren sehr verständlich und für die eigene Reflektion bestens geeignet zunächst die grundlegenden 'Modi' der Persönlichkeit dar (Kindmodi, Dysfunktionale Elternmodi und Bewältigungsmodi), bevor im zweiten Teil des Buches sodann in gelungener Form vorgelegt wird, in welcher Weise und mit welchen Instrumenten die eigene Arbeit aufgenommen werden kann, um eigene, eingefahrene und 'störende' Verhaltens- und Persönlichkeitsmuster zu verändern.

Im konkreten Vorgehen erläutern die Autoren zunächst Möglichkeiten der 'Kontaktaufnahme' mit 'alten Mustern', die durch Verletzungen in der Kindheit, unterdrückter Wut, aber auch solchen Prägungen, die wie durch 'innere Stimmen' beständigen destruktiven Druck innerhalb der Persönlichkeit ausüben und anderen Erscheinungsformen sich bemerkbar machen. Im zweiten Schritt geht es dann um eine möglichst weitreichende 'Reduktion' dieser ursprünglichen Muster und deren Auslöser.

All dies legen die Autoren immer wieder anhand von Fallbeispielen verständlich vor und verweisen ebenso beständig auf die Notwendigkeit von Feed-Backs der Umgebung, um die eigenen hinderlichen Modi konkret einordnen zu können. Klare Hinweise, farblich abgesetzte Fallbeispiele und ebenso farblich abgesetzte Schemata zur Eigenarbeit erleichtern die Orientierung und die Arbeit mit dem Buch ebenso, wie die durchaus verständliche Sprache.

Dennoch bleibt festzuhalten, dass das Buch durchaus einen hohen Anspruch an sich trägt, sehr kognitiv ausgelegt ist und damit in Teilen eine erhöhte intellektuelle Reflektionsfähigkeit voraussetzt. Dies in Verbindung mit einer generellen Vorsicht gegenüber 'Selbstheilungsprogrammen' führt im positiven durchaus zu einer gesunden Distanz und hindert zu Recht das Verständnis des Buches als eines 'Allheilmittels' (so auch nicht von den Autoren verstanden oder vorgestellt). Auch nach der Lektüre bleibt festzuhalten, dass eine professionelle (und gute) Begleitung sicherlich durch das Buch nicht ersetzt werden kann. Wohl aber erleichtern die Darlegungen eine Einordnung des eigenen Verhaltens, zeigen Möglichkeiten der eigenen Intervention auf und bieten so eine fundierte Grundlage zur Entwicklung hin, 'andere' (und das heißt letztlich auch wirklich die eigenen) Wege gehen zu können, statt immer wieder an alten, inneren Mustern und beständig sich wiederholenden, destruktiven Verhaltensweisen darin zu scheitern.

Verständlich, hoch aktuell und Schritt für Schritt eine Reflektion der eigenen Person anleitend bietet das Buch durchaus sachlich, nüchtern und kognitiv eine ganze Reihen von Impulsen für die eigene Reflektion und eigene, erste Maßnahmen für den 'eigenen Weg' in Bearbeitung alt eingefahrener Muster (Modi) der eigenen Persönlichkeit. Ebenso versäumen es die Autoren nicht, 'funktionale Modi' eindeutig und verständlich zu beschreiben. Dennoch ersetzt das Buch eine professionelle Begleitung nicht. Als 'Begleit-Lektüre' zu einer Therapie oder Beratung, wie es auch die Autoren durchaus explizit anregen, ist das Buch jedoch uneingeschränkt empfehlen ebenso wie für eine erste Arbeit an sich selbst.
66 Kommentare|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2013
Ich habe dieses Buch in einer Psychosomatischen Klinik zu einer Therapie bekommen. Es ist ein sehr gutes Buch, allerdings wenn man es nur für den Eigengebrauch nimmt, rate ich jedem einen ausgebildeten Therapeuten mit einzuweihen, denn das Buch ist schwere Kost für jemand der starke Depressionen hat. Mann sollte wirklich nicht selbst therapieren!!!
Aber sonst kann ich das Buch nur empfehlen, denn man lehrnt sich besser kennen und seine Gefühlswelt.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2013
Das Buch ist gut zu lesen und es eignet sich gut, seine und die Verhaltensweisen anderer zu verstehen. Ich selbst habe eine Therapeutin, die spezielle Situationen mit mir durchspielt, so dass ich die Probleme nicht nur kopfmäßig , sondern gefühlsmäßig erfassen kann. Das ist eine gute Kombination.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2013
Der Titel „Andere Wege gehen“ ist gleichzeitig die Kernbotschaft dieser CD und zieht sich wie ein roter Faden durch den Audio-Ratgeber. Basis dafür ist das Verständnis des Modusmodells der Schematherapie, das zunächst anhand eines Fallbeispiels gut nachvollziehbar erklärt wird. So können schwierige Lebenserfahrungen dazu führen, dass wir Modi (innere Anteile) entwickeln, in denen wir nicht adäquat mit bestimmten Situationen und unseren Bedürfnissen umgehen können. Oft sind diese Modi so stark geprägt, dass sie nur schwer veränderbar scheinen. Wir können dann zum Beispiel sehr traurig sein und davon ausgehen, immer wieder verlassen zu werden (verletzlicher Kindmodus) oder haben Elternstimmen internalisiert, die uns abwerten und nicht erlauben, dass es uns gut geht (strafender Elternmodus).

Ziel ist es, solche Muster zu identifizieren und den sogenannten gesunden Erwachsenenmodus zu stärken, damit wir andere (neue) Wege gehen können. Mithilfe von Beispielen und Übungen fokussieren die Autorinnen dabei die Bereiche
- Neinsagen und die Übernahme von Verantwortung
- Verstehen, wie man durch Bezugspersonen geprägt wurde und
- der sorgsame Umgang mit sich selbst.
Der Hörer wird dabei angeleitet, eine Einsicht in seine Modi und mögliche Wege zur Verbesserung seiner Lebenssituation zu erhalten. Gleichzeitig lernt er einige wichtige Methoden der Schematherapie wie die Arbeit mit Imaginationen und die Stühletechnik kennen und nutzen.

Für jeden, der sich die Ruhe und Zeit nimmt, sich auf die Thematik und Übungen von „Andere Wege gehen“ einzulassen, ist diese CD sicher eine Bereicherung und eine gute Möglichkeit, ein tieferes Gespür für sich und dafür zu erhalten, wie im Leben Veränderungen gelingen können. Darüber hinaus ist die CD insbesondere wegen der sehr klaren Beschreibung des Modusmodells ein guter Einstieg für alle, die sich mit der Schematherapie beschäftigen wollen, da sie mit dem Audioratgeber eine sehr anschauliche und gut verständliche Einführung geboten bekommen.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2014
Sich selbst, und auch andere (Eltern, Lehrer, Freunde, Geschwister) besser verstehen.
Leicht verständlich geschrieben, mit guten, erklärten Fallbeispielen.
Online Arbeitsblätter abrufbar und gut zu be- und verarbeiten.
Das Buch wurde mir von einer Fachkompetenz zum lesen, lernen und für unsere Gemeinsame Arbeit ausgeliehen.
Ich musste und wollte dieses Buch trotzdem haben, denn nach einem 1/4 Jahr hatte ich es erst durch (das gelesene muss erst begriffen, verarbeitet und dann umgesetzt werden, und vieles was man nochmal nachliest, verändert sich und das eigene Verhalten, weil man sich ja schon weiterentwickelt hat), und durfte es dann zurückgeben.
Jetzt liegt mein Eigenes Buch immer Griffbereit, weil ich doch oft und gern Passagen nachlese, an Tagen, an denen es mir nicht gut geht und ich mein kleines "Ich" versuche besser zu behandeln und durch erneute Erkenntnis, es umsetzen kann, das es mir wieder besser geht.

Wer an sich arbeiten möchte, der/die Willens ist, das es ihm/ihr besser gehen soll und zufrieden durch seine Restzeit gehen möchte, kann ich diese Buch mit gutem Gewissen empfehlen.

Ich hatte Glück und konnte eines gebraucht kaufen,obwohl es wie neu war.
20,- € bis 25,- € sind eine gute Investition für die Gesundheit, das man lieber auf Dinge verzichtet, die einem nicht gut tun, diese weglassen sollte/kann, und sich lieber den spannenden Dingen des Lebens widmet. :-)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2014
Ein Buch für Patienten. Ein Buch um in der Therapie die Schemaänderung durch zu führen als Unterstützung in Therapie. Erklärt super auf eine Art die man gut versteht und man kann sich erkennen. Online Arbeitsbögen, richtig gut um in Therapie durch zu kommen und auch das man dadurch selber aktiv werden kann, das alte zu verändern. Bin sehr zufrieden mit dem Buch.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2012
Den Autoren gelingt es ein schwieriges psychologisches Thema verständlich und anschaulich zu schildern. Durch die Online-Hilfen ist es sehr praxistauglich.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden