In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Andalusisches Requiem: Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Andalusisches Requiem: Roman [Kindle Edition]

Robert Wilson , Kristian Lutze
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,95  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Pepe hat zu viel getrunken. Trotzdem sitzt er am Steuer seines Lasters, denn er will nach Hause, zu seiner Tochter und den Babys. Im Moment des größten Glücks platzt plötzlich sein Reifen, und das letzte, was er wahrnimmt, als er „durch die Windschutzscheibe in die warme Abendluft katapultiert“ wird, ist die klagende Stimme des Sängers El Camarón aus dem Radio, die ihn in den Tod begleitet, während sich vom schlingernden Laster die Stahlträger lösen.

Im Augenblick höchster Emotionen getötet zu werden: Dieses Gefühl teilt Pepe mit Wasili Lukjnov, der hinter dem Steuer seines Wagens weint. In sechs Jahren Dienst in Afghanistan hat ihm Alexej sieben Mal das Leben gerettet, und nun wird Alexej irgendwo in einem Waldstück an der Costa del Sol von seinen eigenen Leuten einzig aus dem Grund eine Kugel durch den Kopf gejagt werden, weil er mit Wasili befreundet ist. „Was zum Henker...?“ ist das letzte, was er sagen kann, als ihm die Stahlträger aus Pepes Laster ins Jenseits befördern.

Es ist schon bewundernswert, mit welcher Raffinesse der in England, Spanien und Portugal lebende Bestsellerautor Robert Wilson in seinem Roman Andalusisches Requiem Zufall mit Planung, Schuld mit Unschuld und Einzelschicksale mit dem großen Ganzen verknüpft. Denn Wasili Lukjnov ist, wie Inspektor Javier Falcón ermittelt, ein russischer Mafioso, der dabei war, die Seiten zu wechseln. Im Unfallauto findet die Polizei zudem eine DVD mit kompromittierenden Sex-Videos hochrangiger Politiker und Unternehmer. Falcón findet heraus, dass dies alles mit einem Anschlag von Terroristen in Sevilla zu tun zu haben scheint. Und so fügt sich in Andalusisches Requiem alles auf großartige Weise zusammen. Beste Thriller-Unterhaltung. -- Stefan Kellerer

Pressestimmen

„Ein unglaubliches Buch. Menschlich ohne Gefühlsduselei, einfühlsam ohne Larmoyanz, bitterböse realistisch in der Analyse und atemberaubend spannend.“ (Tobias Gohlis im Buchjournal)

»Wilsons Schreibstil ist federleicht und mühelos. (...) Unmöglich, diesen Krimi aus der Hand zu legen." (Brigitte, 22/05)

»Die reizvolle und morbide Atmosphäre von Sevilla nimmt den Leser gefangen und passt hervorragend zu Wilsons fast schon poetischem Schreibstil.« (Kulturnews)

»Wie er die Schicksale seiner Figuren entfaltet, dabei nach und nach die historischen Bedingungen ihres Handelns aufdeckt und bei alledem die Spannung der Ermittlung nicht aus den Augen verliert: das hat erzählerische Klasse.« (Der Spiegel)

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1686 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 481 Seiten
  • Verlag: Page & Turner; Auflage: 1. (31. März 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00IS0MRAU
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Erweiterte Schriftfunktion: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #27.857 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannung Pur 30. April 2010
Format:Taschenbuch
Obwohl dies der letzte Band der Falcone- Reihe ist, habe ich ihn zuerst gelesen; sei's drum.
Ein sympatischer Polizeiinspektor aus Sevilla wird gleich zu Anfang mit einem Verbrechen aus dem Dunstkreis der Russen- Mafia konfrontiert.
Die Person des Inspektors Falcone finde ich sehr sympatisch und natürlich; alle weiteren Personen sind deutlich unschärfer charakterisiert. Die Handlung finde ich von Anfang bis Ende spannend; auch gibt es nirgendwo einen Durchhänger, Langeweile kommt nie auf; auch ist der Plot in sich stimmig.
Empfindliche Leser stören sich unter Umständen an den recht detailliert geschilderten Brutalitäten (weniger genau würde auch nicht schaden!).
Fazit:
Tolle Unterhaltung. Nach Ende dieses Bandes musste ich unverzüglich einen Vorgängerband in Angriff nehmen
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen GELUNGENER ABSCHLUß DER KLEINEN SEVILLA-REIHE 26. September 2011
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
ANDALUSISCHES REQUIEM ist der 4. Band der kleinen Krimi-Reihe um Inspector JAVIER FALCÓN und gleichzeitig auch ihr gelungener Abschluß.

DIE STORY:

Inspector JAVIER FALCÓN hat sein Versprechen, die Drahtzieher des Bombenanschlags vom 06. Juni 2006 zu ermitteln, das er den Einwohnern Sevillas gegeben hat, immer noch nicht eingelöst, da verunglückt ein Russe tödlich auf der Autobahn vor den Toren Sevillas. Weil in dem Fahrzeugwrack 7,8 Mio € gefunden werden, soll JAVIER FALCÓN sich der Sache annehmen, um die Hintergründe zu ermitteln. Schnell steht fest, dass es sich bei dem Unfallopfer um ein Mitglied der russischen Mafia handelt, die an der Costa del Sol im großen Stil Geldwäsche betreibt. Es scheint sich um einen Überläufer zu handeln, der den Clan wechseln will. In dem Fahrzeugwrack hat man zudem mehrere CDs/DVDs gefunden, auf denen wichtige Persönlichkeiten des öffentlichen und politischen Lebens in kompromittierenden Szenen mit Prostituierten zu sehen sind; Erpressungsmaterial. Inzwischen hat Inspector JAVIER FALCÓN den Verdacht, dass das Bombenattentat, das ihm nach wie vor keine Ruhe läßt, mit Hilfe der russischen Mafia verübt worden ist und lenkt seine Ermittlungen in diese Richtung. Dabei tritt er manch einem derart fest auf die "Füsse", dass er von seinen Vorgesetzten einen Rüffel erhält und zurückgepfiffen wird. JAVIER FALCÓN läßt sich dennoch nicht entmutigen und ermittelt weiter, bis plötzlich Darío, der Sohn von Consuelo Jiménez, FALCÓNs Freundin, entführt wird...

FAZIT:

Wieder ein vielschichtiger und literarischer Kriminalroman von ROBERT WILSON. Allerdings ist der 4.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Des Guten zuviel 30. Mai 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Schade, aber mit diesem Band übertreibt Wilson und macht das, was seine bisherige Stärke war - vielschichtige Verknüpfungen, unerwartete und unerwartbare Wendungen, Einbindung des Geschehens in gesellschaftliche und historische Zusammenhänge - zunichte. Unglaubwürdige, auf Effekt getrimmte Ereignisse und verwicklungen, Charaktäre, deren Reaktion und Aktion eines psyhhologischen Kontext entbehren - das, was Wilsons Bücher bisher - wenn auch mit rückläufiger Tendenz - auszeichnete, wurde hier endgültig dem Primat der Spannung und der Action geopfert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hab schon Besseres von Wilson gelesen 8. Juli 2009
Von Moni
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Leider kommt dieses Buch an die beiden ersten in dieser Reihe nicht heran. Wilson ist sehr bemüht so viel aktuelles Geschehen in diesen Roman zu packen, zuviel für mein Empfinden.Klingt alles etwas an den Haaren herbeigezogen und unglaubwürdig. Dies soll ja das letzte Buch aus der Falconreihe sein,ist auch gut so, hoffe nur dem Autor gelingt wieder einmal ein Roman wie "Der Blinde von Sevilla".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Würdevoll 2. August 2010
Format:Taschenbuch
Der letzte Band der Javier Falcon Reihe von Wilson schafft ein gutes und vor allem rundes Ende.
Man könnte den Roman auch lesen ohne die drei Bände davor zu kennen, aber es ist besser, mit dem Blinden von Sevilla zu beginnen und dann der Reihe nach sich bis zu diesem Roman durchzuarbeiten.
Im dritten Roman hatte Wilson etwas locker gelassen, um dann hier aber wieder voll zuzuschlagen. Spannung, Stmmungsvoll, gut geschrieben- ein Genuß zu lesen.
Eine der besten Krimireihen, die ich gelesen habe. Deshalb ist es unverständlich, warum die andere Reihe von Wilson, die sogenannte Bruce Medway- Reihe, noch nicht ins Deutsche übersetzt wurde.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ewald Judt HALL OF FAME REZENSENT
Format:Taschenbuch
Die Inspector Jefe Javier Falcon-Tetralogie, die mit "Der Blinde von Sevilla" (Goldmann 45637 - "The Blind Man of Seville", 2003) anfing, mit "Die Toten von Santa Clara" (Goldmann 45928 - "The Silent and the Damned", 2004) und "Die Maske des Bösen" (Goldmann 46946 - "The Hidden Assasins", 2006) ihren Fortgang nahm, findet in "Andalusisches Requiem" (Goldmann 46802 - "The Ignorance of Blood", 2009) ihr Ende. Und das ist gut so. Denn nach dem dritten etwas zäh zu lesenden Roman, der nach einem nicht ganz durchsichtigen Plot geschriebenen wurde und trotz seiner 634 Seiten abrupt endete, ist es erstaunlich, daß das nunmehr vorliegende Buch eine Art Fortsetzung ist. Der Plot ist durch den Bezug auf den Vorroman, russische Mafia-Gangs, eine marokkanische islamische Terrorgruppe und diverse Geheimdienste wiederum undurchsichtig und unglaubwürdig. Zudem rächt sich jetzt, daß er seinen engsten Freund im 3. Band unverständlicherweise und vollkommen unnötig dem spanischen Geheimdienst "zugeführt" hat. Jedenfalls gelingt es dem trotz allem sehr sympatisch und nachdenklich gestalteten Inspector Jefe Javier Falcon auch diesen Fall in 477 Seiten aufzuklären. Von seinem Job und der Gesellschaft, in der er ihn ausüben muß, hat er aber endgültig genug. Eine weitere Fortsetzung wäre auch wohl zuviel des Guten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen andalusisches requiem
Leider kommt dieses Buch nicht an die anderen Werke des Autors heran. Es erscheint mir unübersichtlich und zusehr auf die Hauptperson bezogen.
Vor 1 Monat von A. Hemmert-karalexidis veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Autor!
Bin so begeistert von den Robert Wilson Krimis, dass ich sie inzwischen alle gelesen habe. Durchgehend spannend aber auch tiefgründig.
Veröffentlicht am 27. Juli 2011 von Ipiranga
4.0 von 5 Sternen Spannendes Ende
Mit diesem Buch wird die Serie über Javier Falcon sehr spannend abgeschlossen.Da in dieser Serie mehrmals auf Ereignisse der Weltgeschichte Bezug genommen wird, durfte zum... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. September 2010 von karo
3.0 von 5 Sternen Mein erstes und letztes Buch von Wilson
Ich muss sagen ich habe schon bessere Bücher gelesen, was mich unheimlich gestört hat war das es extrem viele Darsteller gab manchmal hat sich Wilson nciht mehr richtig... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. Juli 2010 von Erdbeere
5.0 von 5 Sternen Mörderisches Andalusien
Wilsons Buch ist - wieder, wie bei den vorausgegangenen Falcon-Romanen - ein überaus spannender Kriminalroman mit sehr sozialkritischen Beimengungen über das kriminelle... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. August 2009 von Herbert Herdeg
4.0 von 5 Sternen 4. Krimi mit Javier Falcon
Es ist der 4. Band mit dem Chefinspektor Javier Falcon aus Sevilla. Auch dieser Band ist spannend bis zuletzt und absolut empfehlenswert.
Veröffentlicht am 10. August 2009 von mx5fee
5.0 von 5 Sternen Robert Wilson
einfach nur spannend und lesenswert geschrieben, die Bücher sind von Anfang an spannend, absolut zu empfehlen.
Veröffentlicht am 27. Juni 2009 von Legolas
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Ähnliche Artikel finden