In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Anam Cara - Seelenfreund auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Anam Cara - Seelenfreund [Kindle Edition]

Nicole Rensmann , Mark Freier
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 2,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 2,99  
Taschenbuch --  

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"(...) Positiv fällt ebenfalls auf, dass die Autorin von einem starken Stilwillen beseelt ist und man dem Text deutlich anmerkt, dass sich da jemand nicht nur Gedanken darüber gemacht hat, was sie schreibt, sondern auch wie man etwas schreibt. Wer viele Bücher von Kleinverlagen rezensiert, lernt das durchaus zu schätzen. (...) Nicht leugnen kann die Autorin, dass sie sich ausführlich mit den beiden Autoren Stephen King und Dean Koontz beschäftigt hat und so bekommt jeder dieser Autoren an einer Stelle seine stilistische Hommage (...). Insgesamt also ein fesselnder, gut geschriebener kurzer Roman, der einen teilweise auf faszinierende Weise im unklaren lässt, wo die Reise hingeht, bevor er dann doch sichere Zuflucht in zwar durchaus spannenden, aber letztlich doch konventionellen Thriller-Bahnen sucht." -- Oliver Naujoks, phantastik-news.de

[...]Trauer und Liebe durchziehen den gesamten Roman, viel Gefühl also, und wir fühlen mit den Protagonisten. Und aus diesem Grunde befällt uns dann schließlich auch große Furcht, worauf denn nun die Lösung des Problems hinauslaufen mag, halten wir einen Thriller mit oder ohne Happy End in den Händen? Manchmal meinen wir, das Ende zu ahnen, doch dann wieder nicht, und zum Schluss sind wir erst recht überrascht. Nicole Rensmann hat es wunderbar verstanden, uns auf der Reise zu unterhalten und uns bei der Stange zu halten. An der einen oder anderen Stelle hätten wir vielleicht gerne ein wenig länger verweilt, noch ein bisschen mehr gelesen, noch mehr teilgenommen. Aber auf jeden Fall danken wir der Autorin, dass wir die Seele auf ihrer Wanderung begleiten durften. Selbst wenn wir unterwegs oftmals traurig sein und uns fürchten mussten, so hat es uns doch sehr viel Spaß gemacht. -- Barbara Jung, SF-Flash Nr. 210 vom 21.11.2003

Barbara Jung, SF-Flash Nr. 210 vom 21.11.2003

[...]Trauer und Liebe durchziehen den gesamten Roman, viel Gefühl also, und wir fühlen mit den Protagonisten. Und aus diesem Grunde befällt uns dann schließlich auch große Furcht, worauf denn nun die Lösung des Problems hinauslaufen mag, halten wir einen Thriller mit oder ohne Happy End in den Händen? Manchmal meinen wir, das Ende zu ahnen, doch dann wieder nicht, und zum Schluss sind wir erst recht überrascht. Nicole Rensmann hat es wunderbar verstanden, uns auf der Reise zu unterhalten und uns bei der Stange zu halten. An der einen oder anderen Stelle hätten wir vielleicht gerne ein wenig länger verweilt, noch ein bisschen mehr gelesen, noch mehr teilgenommen. Aber auf jeden Fall danken wir der Autorin, dass wir die Seele auf ihrer Wanderung begleiten durften. Selbst wenn wir unterwegs oftmals traurig sein und uns fürchten mussten, so hat es uns doch sehr viel Spaß gemacht.

Produktinformation


Mehr über den Autor

Nicole Rensmann, Jahrgang 1970, arbeitete als kaufmännische Angestellte bevor sie sich 1994 mit einem Versandantiquariat für phantastische Literatur selbstständig machte. Sie leitete einen Fanclub, organisierte Fan-Cons und veröffentlichte 1998 ihre erste Kurzgeschichte bei Bastei-Lübbe. Seitdem weist sie mehr als sechzig Publikationen für Erwachsene und Kinder vor.
Als Journalistin führte sie von 2003 bis 2010 zahlreiche Interviews mit international und national bekannten Autoren wie Cornelia Funke, Frank Schätzing, Markus Heitz, Dean Koontz oder Dan Simmons. Für verschiedene Print-Magazine und Online-Portale verfasste sie Rezensionen und Artikel. Seit 2004 schreibt sie unermüdlich in ihrem Blog unter http://blog.nicole-rensmann.de über alles was sie bewegt.
Von 2010 an unterrichtet Nicole Rensmann für zwei Jahre Kreatives Schreiben an einem Gymnasium.
Sie lebt mit ihrer Familie, Hunden und Katzen im Bergischen Land und betreibt neben ihrer schriftstellerischen Laufbahn zusammen mit ihrem Mann einen PC & Büro-Service und ein Unternehmen für GPS-Personenortung mit Schwerpunkt Demenz.
Nicole Rensmann ist Autodidakt und genießt die Vielfalt, die ihr die freiberuflichen und selbstständigen Tätigkeiten bieten, und bei denen sie immer wieder über ihre Grenzen gehen und Neues erlernen muss.
Im Internet ist die Autorin unter www.nicole-rensmann.de oder http://blog.nicole-rensmann.de zu finden.

Die offizielle Seite zum Roman "NIEMAND": www.wer-hat-angst-vorm-schwarzen-mann.de - Schon das Niemandsland besucht?
Dann wird es aber Zeit, denn an der Forsetzung wird gearbeitet und darin hat sich alles verändert.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tränenreich, wortgewaltig und sehr gefühlvoll 2. November 2009
Von Ricarda Ohligschlaeger "Herzgedanke" TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Anam Cara ist ' wie der Name schon sagt ' die Geschichte zweier Seelenfreunde.
Sina verliert ihren Mann Thomas Heidkamp bei einem tragischen Autounfall. Nur schwer findet sie in den neuen Alltag zurück. Trauer und Schmerz überlagern ihre Gefühle.
Als sie die Email eines Fremden erhält, der behauptet Thomas Seele in sich zu tragen und aus der Zukunft zu kommen ist sie zuerst skeptisch. Doch Sina und ihre Kinder befinden sich in großer Gefahr und somit beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.
Nicole Rensmann erhielt für dieses Buch mehrere Preise und das zu Recht, denn beim Lesen spürt man regelrecht wie sehr die Autorin sich bemüht hat jedem Satz etwas Besonderes mitzugeben. Nach dem Tod ihres Mannes versucht Sina ihren Alltag zu ordnen und den Kampf den sie dabei mit sich selbst austrägt, den Schmerz in ihrem Herzen und die Kraft die sie aufbringen muss um für ihre Kinder dazusein, das alles erweckt beim Lesen Beklemmungen und ich hatte manchmal einen dicken Kloß im Hals sitzen.
Am Anfang hatte ich etwa Schwierigkeiten in die Handlung hinein zu kommen, aber dann las sich das Buch flüssig, verständlich und ich war letzten Endes positiv überrascht.
Der Schreibstil der Autorin trägt genau so dazu bei wie die außergewöhnliche Geschichte zwischen Sina und ihrem Emailfreund. Und nein es geht hier nicht nur um die Liebe sondern auch um Täuschung und Verrat, um den Verlust einer Freundschaft und um Eifersucht und diese Mischung macht die Geschichte spannungsvoll und so rast man dem Ende regelrecht zu.
Denn parallel zu der sich zaghaft entwickelnden Emailfreundschaft nimmt Sina Freundschaft zu Alissa eine dramatische Wendung.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Dieses Buch führt behutsam und stetig in verschieden Formen und Wegen zu Liebe, als alles überwindende und verbindende Kraft.
Es spendet vielleicht Trost, für jene, die einen geliebten Menschen durch den Tod in diesem Sein verabschieden mussten und vor der anspruchsvollen Aufgabe stehen, einen neuen Platz für diese Liebe zu finden.
Es regt zu Gedanken an, die neu und vielschichtig sind. Es lässt Liebe als etwas ganzheitliches erkennen, dass uns ganz durchdringt und trägt und unser Antrieb ist, über und hinaus zu wachsen. Mit leisen Klängen lädt es uns ein, Liebe zu schmecken, hören, riechen und spüren, letztendlich auch zu sehen, in allem was uns umgibt...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden