• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
An den inneren Ufern Indi... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von flowbooks
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, Gebundene Ausgabe, 2003 - noch eingeschweißt, keine nennenswerten Gebrauchs oder Lagerspuren
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

An den inneren Ufern Indiens: Eine Reise entlang des Ganges Gebundene Ausgabe – 4. August 2003

3.9 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90
EUR 14,90 EUR 0,88
36 neu ab EUR 14,90 14 gebraucht ab EUR 0,88 1 Sammlerstück ab EUR 10,88

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • An den inneren Ufern Indiens: Eine Reise entlang des Ganges
  • +
  • Gebrauchsanweisung für Indien
  • +
  • Der Weltensammler: Roman (dtv Literatur)
Gesamtpreis: EUR 39,79
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Diese Reise hätte man auch gerne unternommen, am liebsten mit dem Autor selbst, denn so interessant Indien allein schon sein kann – um wie viel informativer, lustiger und aufregender ist es mit jemandem, der schon so viel von der Welt gesehen und sowohl mit dem Herzen wie mit dem Verstand so viel von ihr begriffen hat, ohne dabei das Staunen verlernt zu haben.« René Zucker, taz -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ilija Trojanow, 1965 in Sofia geboren, lebte in Nairobi, München, Mumbai und Kapstadt. Heute wohnt er in Wien. Bei Hanser erschienen u.a. An den inneren Ufern Indiens (Eine Reise entlang des Ganges, 2003), Der Weltensammler (Roman, 2006), Der entfesselte Globus (Reportagen, 2008), EisTau (Roman, 2011) und die Fotoreportage Wo Orpheus begraben liegt (mit Fotografien von Christian Muhrbeck, 2013). Er wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. 2007 mit dem Berliner Literaturpreis.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Gromperekaefer TOP 1000 REZENSENT am 31. Dezember 2007
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ilija Trojanow folgt dem Lauf des Ganges, beginnend bei den Ausläufern des Himalaya bis nach Kalkutta. Der Leser erfährt hierbei das alltägliche Leben der Bevölkerung, die diversen religiösen Feste und Praktiken. Ein Fluss, welcher anfangs noch unverschmutzt ist, später jedoch allen Umweltsünden zum Opfer fällt.

Das Buch ist flüssig geschrieben und gibt gute Einblicke in diese Zivilisation. Ich habe Herrn Trojanow in einer Fernsehreportage kennen gelernt, wo er mich durch seine Erzählungen beeindruckt hat, dieser Eindruck kam über das Buch jedoch nicht mehr so rüber.
Kommentar 8 von 9 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ersetzt ein Buch über eine Reise eine Reise ? Sicher nicht!
Verfolgt Trojanow ein systematisch-ordnendes Interesse ? Nein!
Genügt dieses Buch, um über Indien Bescheid zu wissen ? (... was für eine Frage! )

Dieses Buch sollte lesen, wer die "dummen" Bücher die "klug" über Indien berichten, "satt" hat; wer mehr Lust auf gute Fragen als einfache Antworten mitbringt.

Wer Indien schon bereist hat und noch nicht aufgehört hat, zu staunen - und wer Freude am Erzählten mitbringt - der packe sich "Die inneren Ufer" ins Gepäck für die nächste Reise nach Indien. Shiva tanzt.
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ilija Trojanows Buch hat mich enttäuscht. Der Titel hatte mich auf etwas ganz anderes hoffen lassen. Er beschreibt hervorragend und treffsicher das äußere Indien und wer daran interessiert ist, ist mit diesem Buch gut bedient. Aber das innere Indien, seine hohe Kultur und Philosophie, findet überhaupt keinen Platz. Gerade in Indien klaffen hier Welten, Innen und Außen könnten kaum gegensätzlicher sein. Umso unverzeihlicher der Titel, der den ahnungslosen Leser glauben macht, das innere Indien sei überhaupt nicht mehr existent. Ein großer Irrtum! Aber ein Buch hierüber muss erst noch geschrieben werden.
Kommentar 10 von 12 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Inhalt:
Ilija Trojanow ist entlang des Ganges gereist - von seiner Quelle im Himalaya über Kanpur, Allahabad, Mirzapur, Varanasi, Patna bis nach Kalkutta. 'An den inneren Ufern Indiens' beinhaltet dabei nicht nur einen Bericht über den Fluss selbst, seine Geschichte und die Städte an seinen Ufern, sondern es wird auch von den Menschen und den Göttern sowie von Mythen, Legenden und dem weltlichen Alltag wie Kinderarbeit und Umweltverschmutzung erzählt.

Mein Eindruck:
Es ist spannend, den Weltenbummler Trojanow auf seiner Reise zu begleiten. Schier unendlich scheint sein Wissen und sein Interesse. Oft war es mir jedoch zu ausufernd, und ich hatte den Eindruck, dass nicht nur ich, sondern auch der Autor bisweilen den Faden verloren hat.

Mein Resümee:
Geballtes Wissen und spannende Einblicke, doch meiner Meinung nach manchmal zu viel des Guten und zu ausschweifend. Ich empfehle eher 'Der Sadhu an der Teufelswand' und kann 'An den inneren Ufern Indiens' leider nicht vorbehaltlos empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden