Neu kaufen

Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,83

oder
 
   
Alle Angebote
Fulfillment Express In den Einkaufswagen
EUR 17,90
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,89
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

An Overdose of Death

Toxic Holocaust Audio CD
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 18,12 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 9,89 bei Amazon Musik-Downloads.


Hinweise und Aktionen


Toxic Holocaust-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Toxic Holocaust

Fotos

Abbildung von Toxic Holocaust
Besuchen Sie den Toxic Holocaust-Shop bei Amazon.de
mit 7 Alben, 4 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

An Overdose of Death + Chemistry of Consciousness + Conjure and Command
Preis für alle drei: EUR 52,82

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (5. September 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Relapse (rough trade)
  • ASIN: B001CLRD06
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 81.305 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Wild Dogs 2:17EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Nuke The Cross 2:47EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Endless Armageddon 3:15EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Future Shock 2:32EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. War Game0:59EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. In the Name of Science 3:23EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. March From Hell 2:53EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Gravelord 2:16EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. War is Hell 3:00EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. The Lord of the Wasteland 2:47EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. Feedback, Blood & Distortion 3:27EUR 0,99  Kaufen 
Anhören12. Death From Above 1:59EUR 0,99  Kaufen 
Anhören13. City of a Million Graves 4:50EUR 0,99  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der feinste Metalsound für das 21.Jahrhundert kommt nun von Relapse und TOXIC HOLOCAUST. Das Hauptmitglied von TOXIC HOLOCAUST - Joel Grind - hat nach 3 vorherigen Alben Evil never dies, Hell on earth und Demo 2007 einen Vertrag beim U.S. Kultlabel Relapse bekommen, wo er nun sein grandioses Album "An Overdose of Death" veröffentlicht. Geile Metal-Riffe, Punk-Attitüde und unvergessliche Hymnen für eine post-apokaliptische-Zeit!!! Gravelord, Wild Dogs, Future Shock, War Game, Nuke the Cross, War is Hell, jeder Songs ein absoluter Volltreffer. Und wenn man sich als Fan von Metal, Punk oder schmutzigen Rock'n'Roll bezeichnentt, dann ist TOXIC HOLOCAUST und An Overdose of Death sicherlich ein Geschenk Gottes. * "An Overdose of Death..."wurde @ Soundhouse Studios mit JACK ENDINO (HIGH ON FIRE, DWARVES, NIRVANA, SOUNDGARDEN) aufgenommen; * TOXIC HOLOCAUST tourten durch Europa als Support von MUNICIAPL WASTE, Headliner Tour ist in Vorbereitung. * Es werden zahlreiche Videos vom Album gedreht und für interessiertes Publikum via TV/Internet angeboten; *** EIN ABSOLUTES MUSS FÜR ALLE FANS VON SLAYER, VENOM, DISCHARGE, CELTIC FROST (frühe Aufnahmen), EXPLOITED, BATTERY, MOTORHEAD

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Baem, Yeah! 9. Februar 2009
Von muffy666
Format:Audio CD
Es gab einmal Zeiten, da wurde Metal von wütenden Arbeitersöhnen gemacht, die nach einem langen Tag im Bergbau oder im Stahlwerk abends ihre überschiessende Energie in Bier und lärmige Musik kanalisierten.

Die Themen und Texte plakativ, aber nicht platt, ein schrilles Cover dazu und fertig ist der Soundtrack zur Freitagabend-Abfahrt.

Heute ist Metal häufig ein schier unübersichtlicher Fuhrpark an Equimpment und digitalem Audio-Processing, überkandidelten Photos und überschiessender Imagepflege.

Mit all diesem haben TH nichts gemein. Mit essentiellem Instrumentarium (Klampfe, räudig bratzender Bass, bolldernde, ungetriggerte Drums und einer pilsgeschwängerten Grölstimme) rotzen sie die Stücke in Rekordzeit herunter. Derber Old-School Thrash mit leichtem Punk-Einschlag, Devastation und Discharge lassen grüßen.

In der Tat tat tönt die CD trotz der insgesamt kurzen Spielzeit und den auf den Punkt gespielten Songs auf Dauer etwas monoton, was aber den Genuss von Kloppern a la "Nuke The Cross" (Songtitel des Jahres) nicht schmälert.

Wer mit o.g. Bands und der letzten Entombed was anfangen kann, ist mit diesem giftgrünen Höllenbatzen bestens bedient.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ansichtssache 12. Dezember 2008
Von mshannes VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Thrasher aufgepasst! Eine neue Band steht in den Startlöchern, Euch die Ohren wegzupusten: Toxic Holocaust. Na gut, neu ist der falsche Ausdruck, gibt es die Combo doch schon seit neun Jahren und 'An Overdose Of Death' ist auch nicht ihr Debüt, sondern schon der dritte Longplayer der Thrasher. Ok, ok, Band ist eigentlich auch falsch, denn die Kapelle besteht eigentlich nur aus Mainman Joel Grind, der alle Stücke geschrieben und eingezimmert hat, nur unterstützt von Zeke-Fellgerber Donny Paycheck.
'An Overdose Of Death' bringt dem Hörer die volle Thrash-Breitseite, gepaart mit räudiger Punk-Attitüde. Keine Feinheiten oder verspielte Parts, immer voll auf die Zwölf. Dabei kann man der Band nicht vorwerfen, sich an Trends wie Neo-Thrash oder sonstige Modeerscheinungen anzubiedern, die ganze Platte könnte auch Mitte der Achtziger herausgekommen sein. Herrlich unkompliziert und auf sympathische Art und Weise naiv geht Herr Grind da zu Werke, man fühlt sich wirklich 20 Jahre in die Vergangenheit zurückversetzt. Leider auch bei der Produktion, die ziemlich dumpf, um nicht zu sagen stumpf aus den Boxen schallt. Gut, das ist bei dieser Art Musik jetzt keine Katastrophe und gibt dem Werk noch einen zusätzlichen Retro-Touch, sollte aber trotzdem erwähnt werden. Die meisten Songs sind recht kurz gehalten und kommen schnell auf den Punkt, nur wenige Stücke kratzen an der Drei-Minuten-Grenze. Diese längeren Tracks nehmen aber den Fuß auch mal vom Gaspedal, wobei man ganz deutlich spürt, dass die kurzen, knackigen Lieder der Band mehr liegen; da ist Drive und Schmiss drin, während die Midtempo-Passagen manchmal ein wenig unfokussiert wirken.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Thrash-Überdosis !!! 3. November 2008
Von kwichybo TOP 1000 REZENSENT
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Na holla, was haben wir denn hier ??? Das Jahr 2008 ist bisher definitiv ein Thrash Metal-Jahr, in dem vor allem die ganz großen Bands der Szene (u.a. TESTAMENT, DEATH ANGEL oder METALLICA) enorm punkten konnten. Aber auch der Thrash-Underground hält desöfteren die ein oder andere Überraschung bereit. So bietet die brandneue Scheibe von TOXIC HOLOCAUST - die ebenfalls gutklassigen Vorgänger "Evil never dies" und "Hell on earth" gingen unberechtigterweise leider ziemlich unter - richtig fiesen und schnörkellosen Thrash Metal der alten Schule. Im Gegensatz zu den oben genannten Bands kommen TOXIC HOLOCAUST jedoch um einiges ungestümer daher, weswegen Songs wie dem starken Opener "Wild dogs" , "Death from above" , "War game" , "Gravelord" oder dem superben Smash-Hammer "Nuke the cross" fast schon ein primitiver Charme anhaftet. Und das soll keinesfalls negativ gemeint sein. Musikalisch orientiert sich Joel Grind (der Mann hinter TOXIC HOLOCAUST) an alten 80er-Helden wie VENOM , SODOM , SLAYER , NUCLEAR ASSAULT oder CELTIC FROST. Von ausgefeilter Gitarrenarbeit oder einem auf Hochglanz polierten High-Tech-Sound hält der Gute ebenso wenig, wie von überflüssigen Melodien. Dafür kommt der Großteil der 13 Songs jedoch mit enormer Punk-Schlagseite daher, was wiederum Parallelen zu Bands wie DISCHARGE oder S.O.D. rechtfertigt. In welche Nische man "An overdose of death" letztlich genau einordnet, ist jedoch eigentlich komplett egal. Hauptsache ist schließlich, dass dieser räudige 36-Minüter richtig Spass macht, und dem Hörer dieses nostalgische Gefühl vermittelt, als wäre die Zeit Mitte der 80er stehen geblieben. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen DIE ABSOLUT BESTEN DER NEUEN THRASH WELLE! 9. September 2009
Von P. Freydl
Format:Audio CD
Ich muss wirklich sagen, von den neuen Bands sind toxic holocaust die Meister! Dennoch nur 4 Sterne, da ihre früheren Alben um einen Tick besser sind.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Old School Thrash-Metal! 22. September 2008
Von T. Butz
Format:Audio CD
Achtung Metaller, angeschnallt! Bereitet die Rübe (Kopf!) zum Rotieren vor. TOXIC HOLOCAUST zelebrieren lupenreinen Thrash-Metal, der so wie er sich auf der aktuellen CD präsentiert, auch im Jahre des Herrn 1986 auf Vinyl hätte erscheinen können. Das würde schon durch die Laufzeit der Platte passen, doch seien wir nicht so voreilig mit unseren Schlüssen, die besten Thrash-Alben aller Zeiten waren auch nicht sehr viel länger. Immerhin wurden in diese Laufzeit satte 13 Songs reingepresst, vielleicht vermittelt das bereits im Vorfeld ein wenig das Gefühl, wie metallisch es hier zu geht. Band Chef und quasi einziges Mitglied Joel Grind, zieht hier alle Thrash-Register und ballert dem Hörer Riff um Riff an den Schädel, dass es nur so rappelt. Es wird keine Zeit mit In- und Outros verschwendet, die Songs kommen sofort auf den Punkt. Zusammen mit der gelungenen Produktion, 13 Nackenbrechern und null Lückenfüllern liegt mit "An Overdose Of Death" ein Album vor, dass ich Thrash-Fans sehr empfehlen kann. Anspieltipp: Alles!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar