MSS_ss16 Hier klicken Jetzt informieren muttertagvatertag Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket GC FS16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen2
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Februar 2006
Lord Zachary, jüngster Sohn der prominenten Griffin-Familie, will unbedingt zur Armee. Um das zu verhindern, schickt ihn sein ältester Bruder zur Begleitung ihrer Tante nach Bath. Das sollte seiner Meinung nach genügen, denn Zachary hat auch zuvor noch nie große Standfestigkeit bewiesen, was seine Pläne anging. Zachary ahnt nicht, auf was er sich einlässt, als er zustimmt, auf dem Weg noch eine alte Freundin der Tante zu besuchen. Denn besagte Freundin hat sieben heiratswillige Töchter. Oder besser gesagt sechs heiratswillige Töchter, denn Caroline, die älteste, träumt von einer Karriere als Portraitmalerin. Sie sieht in Lord Zachary nur ein Modell für ihr nächstes Bild, das ihr den Weg in eines der renommierten Kunstateliers öffnen soll. Doch während alle anderen Töchter ihn umschwärmen und davon träumen, ihn zum Ehemann zu gewinnen, merkt Zachary, dass er drauf und dran ist, sein Herz an die schöne Künstlerin zu verlieren...
Suzanne Enoch schafft es in „An Invitation to Sin" aus einer ganz unspektakulären Geschichte ein wunderbares Lesevergnügen zu machen. Besonders der Held hat dabei die besondere Aufmerksamkeit der Leserinnen verdient. Denn so amüsant die quirligen Witfeld-Töchter auch sind (manche würden sie auch einfach schlecht erzogen nennen), so ist es doch Lord Zachary, der charmante, aber ziellose jüngste Griffin-Bruder, dessen Entwicklung das Buch so ausgesprochen ansprechend macht. Es ist einfach schön mitzuerleben, wie er seine Berufung findet - und dabei gegen alle Widerstände letztendlich auch die Frau seines Herzens gewinnt.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2006
Fortsetzung von "Sin and Sensibility". Diesmal geht es um den jüngsten Bruder der Familie, Zachary Griffin. Um ihn vom Eintritt ins Militär abzuhalten, schickt ihn sein Bruder Sebastian als Begleiter der Tante nach Bath. Auf dem Weg dorthin machen sie Station bei einer Familie mit sieben heiratsfähigen Töchtern...
Sehr unterhaltsam und ohne Längen, aber die Schwestern und die Mutter der Heldin waren meist nur schwer zu ertragen, wobei es sicherlich beabsichtigt war, sie so überspannt darzustellen. Eine nette Abwechslung war die Heldin, die tatsächlich Ziele im Leben hatte, die fern von Ehe und Familie lagen und einem Held, dessen innere Entwicklung sehr nachvollziehbar war.
Jetzt warte ich sehnsüchtig auf die Geschichte der anderen beiden Brüder!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen