newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch HI_PROJECT Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip
Menge:1
An Awesome Wave ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 15,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: ___THE_BEST_ON_DVD___
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • An Awesome Wave
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

An Awesome Wave

105 Kundenrezensionen

Preis: EUR 16,27 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 25. Mai 2012
EUR 16,27
EUR 9,11 EUR 8,14
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
19 neu ab EUR 9,11 4 gebraucht ab EUR 8,14

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • An Awesome Wave
  • +
  • This Is All Yours
  • +
  • Built on Glass
Gesamtpreis: EUR 44,24
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (25. Mai 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Pias UK/Infectious (rough trade)
  • ASIN: B007RX32XK
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (105 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 21.107 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Intro
2. Tessel-Late
3. Breezeblocks
4. Something Good
5. Dissolve Me
6. Matilda
7. Ms
8. Fitzpleasure
9. Bloodflood
10. Taro
11. Handmade
12. Keine Titelinformation
13. Keine Titelinformation

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der ungewöhnliche Bandname alt-J resultiert aus der Tastenkombination für das Delta-Symbol - vorausgesetzt man verwendet einem Mac mit UK-Tastaturbelegung ... So ungewöhnlich wie der Name ist auch die Musik dieser außergewöhnlichen Band aus Leeds. Auch wenn sich Referenzen zu den Wild Beasts, Radiohead (zur "In Rainbows" Zeit) oder The XX anbieten, lassen sich alt-J grundsätzlich mit keiner dieser Bands in eine Schublade stecken. Und Umschreibungen wie "Folk-Step" oder "Nick Drake trifft Gangsta Rap" beschreiben nur im Ansatz den innovativen Sound dieser Band. Alt-J erforschen auf ihrem brillanten Debüt verschiedenste Klangwelten zwischen Folk, Hip Hop, Indie und Pop-Musik und klingen dabei erfrischend anders und zeitgemäßer als das meiste, was sich sonst so aktuell auf dem Musikmarkt tummelt. Jede Wette, dass alt-J zu den Newcomern des Jahres zählen werden.

kulturnews.de

Zufall ist eins der bestimmenden Elemente dieser Band. Der Name ergibt sich aus einer (englischen) Tastenkombination für das Veränderungssymbol - doch das fand das britische Quartett, das anfangs unter dem Namen Films auftrat, erst später heraus. Dass die Band ihren ganz eigenen Sound ohne Becken am Schlagzeug fand, geschah ebenfalls nicht absichtlich, sondern schlicht aus Platzmangel. Doch die anfangs nur als Hobby betriebenen musikalischen Ambitionen von Joe Newman, Gwil Sainsbury, Gus Unger-Hamilton und Thom Green drohten nicht nur das gemeinsam bewohnte Minihaus in Leeds zu sprengen, auch stilistisch lässt sich der sehr eigene - und dabei sehr gute - Sound nur schwer verorten. Choraler Folk trifft auf Lo-Fi-Elektronik und Indiepop; das Ergebnis sind fragile, leicht froschig gesungene Hits wie "Breezeblocks", "Tessellate" oder "Matilda", die Zerbrechlichkeit mit starken Arrangements kombinieren. Eine Entdeckung, die man eine Weile einwirken lassen muss - und dann nicht mehr loslassen wird. (kab)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

66 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Flausen am 30. Mai 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich bin so positiv überrascht von dieser mir bisher unbekannten Band, dass ich glatt vergessen habe, wo ich sie überhaupt entdeckt habe. Gut, ich war leicht abgeschreckt vom Triangel-Symbol der Band, aus dem der Name alt-j entspringt - dem Tastenkürzel für ein Delta. Da hätte man typischen Indie-Electro-Einheitsbrei erwarten können. Falsch gedacht.

"An Awesome Wave" umfasst einen alternativen, schlau strukturierten, harmonischen Pop-Sound. Hinzu kommt die sehr variable Stimmleistung des Frontsängers: Mal rau, mal choral oder verspielt, dabei immer leicht zerbrechlich. Ein hohes Männer-Falsetto mag nicht jedem auf Anhieb gefallen, jedoch empfinde ich es bei keinem Song überdreht oder nervig. Es trägt in hohem Maße dazu bei, der Band eine eigene, besondere Note zu geben.

Die Instrumente sind zum großen Teil "natürlich" und bilden durch innovativen Einsatz schöne und spannende Ebenen. Hier und da brillieren Synths, Gläser, Piano oder Glocken - im tollen letzten Song "Taro" sogar Banghra-Klänge. Alle Songs liegen eher im Midtempo-Bereich, sind aber trotzdem temperamentvoll. Das ist den perfekten Drums und Trommeln zu verdanken, die oft richtig gute Beats erzeugen.

Die Songs decken so gut wie jede Emotion ab, es gibt Freude und Euphorie ("Breezeblocks", "Dissolve Me"), Nachdenklichkeit ("Tesselate") und reichlich Melancholie ("Matilda", "Something Good"). Zwischen den Songs gibt es 3 kurze Interludes, ein tolles mehrstimmiges Acapella, ein Gitarrensolo und ein Pianosolo. Qualitativ fällt kaum ein Song aus der Reihe, insgesamt ein sehr ausgereifter und erwachsener Sound für ein Debütalbum.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mauuro Sokratis am 14. Januar 2013
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Manchmal lohnt es sich doch auf Bahnfahrten eine Musikzeitung in die Hand zu nehmen, sonst wäre ich auf dieses Album vermutlich so schnell nicht aufmerksam geworden. So aber hat es mir viele Momente des letzten Jahres versüßt.

Dabei ist dieses Album nicht sonderlich leicht zugänglich und braucht mehrere Anläufe um zu gefallen. Zu verquer sind die Songstrukturen und der etwas nerdige Gesang.

Wer sich aber die "Mühe" macht und in die Tiefe geht wird belohnt, denn es verstecken sich überall fantastisch melodiöse und groovige Songs, die sich schwer mit anderen Bands vergleichen lassen.
Wenn ich müsste, würde ich sagen, mich erinnert der kauzige Gesang manchmal an 'Clap Your Hands Say Yeah' und die zwischendurch minimalistischen Passagen mit Glockenspiel sicherlich ein wenig an 'The XX'. Vom Klang und Groove am ehesten Vergleichbar mit 'Why?'. Aber so richtig treffend sind alle Beispiele nicht.

Am besten mal etwas Zeit nehmen und auf den üblichen Kanälen querhören.
Wenn es gefällt unbedingt kaufen! Es wird auch nach einem halben Jahr bei jedem Hören ein Stückchen besser.
Für mich mein liebstes Album 2012.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von tsdedalus am 17. November 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen. Auch wenn ich sagen muss, dass ich 2 Anläufe brauchte, um ganz und gar in das Albums zu finden. alt-J bricht halt ein wenig mit dem "normalen" Aufbaus eines Albums und dessen Songs. Der Zuhörer wird dafür mit einem 3/4 Stunde währenden Abtauchen in eine tolle Klangwelt belohnt. Interessanterweise bricht der (für mich) beste "Einzelsong" Matilda ein wenig den Ablauf des Albums auf. Störend wirkt er deswegen noch lange nicht.
Zu erwähnen ist vielleicht auch noch die mal etwas andere CD-Hülle, die wie ein Aufklappbuch gestaltet ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marc Colling VINE-PRODUKTTESTER am 13. Dezember 2013
Format: Audio CD
Alt-J, seit 2007 in der Musikindustrie zu Hause, haben mit ihrer Debütplatte eine wahres Juwel erschaffen. Doch welche Art von Musik spielen sie überhaupt? Nun, eine klare Antwort auf diese Frage ist nicht so einfach möglich. Folkpop? Indie-elktro? Alternative music?

Doch warum zu einer Schublade greifen, wenn man auf einer einzigen CD von Acapella über Folk und Pop und teilweise fast Prog alles anbieten kann? Und das Ganze wie an einem roten Faden auch noch in der genau richtigen Reihenfolge auf die CD presst? Denn genau darin liegt ja der Wert einer CD. Dass man vom ersten bis zum letzten Ton gefesselt sitzen bleibt vor seiner Anlage und zum Schluss die Replaytaste wieder drückt. Dass eben einzelne Songs genau in dieser Reihenfolge gespielt werden müssen und nicht mit der Randomtaste.

Alt-J haben genau die richtige Mischung aus Harmonien und Komposition. Ob sie acapella mehrstimmig intonieren, oder einen Song aufs allernötigste reduzieren, es klingt einfach toll. Manchem mag der Synthesizersound teilweise altbacken vorkommen, aber liegt der Reiz nicht genau darin, dass man Bewährtes mit Neuem mischt? OK, bei vielen klänge das sicherlich fürchterlich. Doch das sind dann meistens alte Bands, die krampfhaft versuchen modern zu wirken. Alt-J aber sind neu, versuchen modern zu klingen, und bedienen sich dabei aus dem grossen musikalischen Topf der 70er und 80er Jahre. Und das gelingt hervorragend, hat Charme, Tiefgang und erschliesst sich dem Hörer mit jedem Abspielen mehr. Denn eines ist klar: "An awesome wave" ist trotz allem teilweise sperrig und nichts für Menschen die keine Geduld aufbringen, sich einzulassen auf etwas Neues.

Klare Kaufempfehlung für Neugierige und Musikliebhaber die mal was "anderes" hören möchten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen