Amrita und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 9,69
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Amrita Gebundene Ausgabe – 2000

9 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 21,90 EUR 0,87
1 neu ab EUR 21,90 15 gebraucht ab EUR 0,87

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Diogenes Verlag, Zürich (2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3257062567
  • ISBN-13: 978-3257062564
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,6 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 265.960 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Yoshimoto schildert nicht die äußere, sondern die innere Wirklichkeit ihrer Personen. Die Farbe des Himmels und die Form des Mondes sind sichtbar gemachte Gefühle." (Der Tagesspiegel)

Klappentext

Mayu, eine gefeierte junge Schauspielerin, stirbt unter tragischen Umständen. Sie hinterlässt eine ungewöhnliche "Wahl"-Familie, die die Trauer um die Verstorbene zusammenhält: Sakumi, die ältere Schwester, durch deren Augen sich die Geschichte entfaltet, Yoshio, einen jüngeren Bruder, der mystische Kräfte besitzt, eine noch junge Mutter, deren Freundin Junko, eine 19-jährige Kusine und Ryuichiro, den Geliebten Mayus, der einen Roman schreibt - mit offenkundigen Parallelen zu ihrer Geschichte. Sakumi, Yoshio und Ryuichiro begeben sich auf eine Reise durch Kummer und Leid, verloren geglaubte und wiedergefundene Erinnerungen, verbotene Liebe, der Erlösung und Genesung und einer Begegnung mit dem Geist der Toten auf einer fernen Insel im Pazifik. Amrita - das Wort stammt aus der Hindu-Mythologie und bedeutet Göttertrank, Lebenselixier, das Unsterblichkeit schenkt - ist eine Hommage an das Leben. Es ist Bananas hellsichtigstes und ernsthaftestes Buch, auch flapsig und skurril, vor allem aber von ungewöhnlicher Zartheit und Poesie.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Yukari am 6. Januar 2003
Format: Taschenbuch
Yoshimotos umfangreichstes Werk. Es ist ein ganz fantastisches Buch, daß eine außergewöhnliche und nicht lineare Storyline hat und dem Leser, viele,viele Interpretationsmöglichkeiten und Anreize zum Nachdenken gibt.
Verschiedene Lebensmodelle werden durch unterschiedliche Charaktere repräsentiert uns alles in allem dreht es sich immer um die Frage: "Was ist Leben? Was ist Glück? Wo liegt der Sinn?" Diese Worte werden niemals so ausgesprochen, aber sie sind der Kernpunkt.(Amrita bedeutet Göttertrank)
Wie immer bezaubern die bildhaft dargestellten Situationen und man fühlt sich fast, als könne man direkt mit den Charakteren sprechen, so lebendig wirken sie. Die Kapitel sind alle sehr stimmungsvoll und Yoshimoto weiß die unterschiedlichsten Stimmungen perfekt ausdrücken und ohne viel drum herum in das Herz des Lesers zu tragen.
Ein wenig Übersinnliches fehlt, wie in keiner Yoshimoto-Geschichte, auch hier nicht. Aber es paßt nahtlos in die von ihr entworfene Welt hinein und stimmt in das Japan, in der die Geschichte spielt wie immer harmonisch mit ein ohne aufzufallen.
Besonders schön ist die Szene in der die Mutter der Protagonistin Sakumi ihr und ihrem Bruder Yoshio das Geheimnis des Glückes offenbart..
Kurz zur Handlung:
Unsere Hauptfigur ist Sakumi. Sie lebt mit ihrer Mutter,deren Freundin Yunko, ihrer Cousine und ihrem viel jüngeren Bruder Yoshio zusammen. Ihre Schwester Mayu hat sich schon lange das Leben genommen. Aber nicht nur dem Tod ihrer Schwester muß Sakumi verwunden, nein, sie ist erst kürzlich von einer Treppe gestürzt und hat ihr gesamtes Gedächnis verloren! Wie findet sie sich in ihr "neues" Leben zurück? Was für eine Rolle spielt der ehemalige Freund ihrer Schwester Mayu dabei?
Wie das Leben so spielt...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von stachelhase am 23. Februar 2004
Format: Taschenbuch
Sakumi hat ihre Schwester verloren, jetzt lebt sie zusammen mit ihrem kleinen Bruder, der Cousine, der Mutter und deren besten Freundin. Der Roman begleitet sie eine Weile durch ihr Leben, schildert, wie der Verlust der Schwester erlebt wird und wie es dazu kommt, daß sie und der Exfreund der Schwester ein Paar werden. Es handelt sich aber keinesfalls um eine trivial daher geschilderte Geschichte, sondern um eine Erzählung, die auf eine ganz sanfte, ruhige Weise verschiedene Themen beinhaltet : Traum und Wirklichkeit, Leben und Tod. Die Grenzen verschwimmen manchmal - und Dinge, die eigentlich nicht zu einem rationalen Alltag gehören, wirken selbstverständlich. Glück findet Sakumi bei der Begegnung mit Menschen und der Beobachtung und dem Genuß der Umwelt, einfach nur, weil sie - wohl aufgrund ihrer Erfahrungen - ein Bewußtsein dafür entwickelt hat. Ein schönes Buch, es liest sich angenehm und enthält viele schöne Momente.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von lala am 5. Juli 2003
Format: Taschenbuch
"Amrita" ist ein Ausschnitt aus einem ganz normalen Leben. Nur, dass das ganz normale Leben etwas wunderschönes ist, teilweise selbstverständlich, teilweise traurig, oft ist es auch so, dass man nur noch zuschauen kann mit aufgerissenen Mündern und Augen und sich freuen kann, wie das Leben fließt. Banana Yoshimoto streut mit Selbstverständlichkeit kleine (wie hell ist das Licht, wenn man untertags aus dem Kino kommt) und große (wenn man an jemandem Großartiges wahrnimmt, nimmt man auch Abscheuliches wahr) Wahrheiten ein. Ein schöner, fließender Lesegenuss, der dort aufhört, wo er angefangen hat, an einem beliebigen Punkt im Leben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 31. Oktober 2003
Format: Taschenbuch
Ich habe dieses Buch eigentlich nur durch Zufall in einem Buchladen gesehen udn kaufte es nur, weil ich mich letztens mit einige Japanern über das Thema Geister gesprochen hatte.
Die Geschichte fängt langsam an und lässt den Leser in die Geschichte einleiten, bis er sich selbst nicht mehr heraureissen kann und ein Teil der Geschichte wird.
Es steckt so viel Gefühl in diesem Buch, wie man es selten noch irgendwo findet.Gedankengänge, die bestimmt jedem einmal in den Kopf gekommen sind, sind hier niedergeschrieben und so dargstellt, dass sich jeder darin wieder finden kann.
Nachdem man dieses Buch gelesen hat, ist eines sicher: Man sieht das Leben durch andere Augen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von CHK am 20. März 2003
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
ein wunderbares buch mit einer sorgfältig plazierten wortwahl über ein mädchen und den japanischen alltag. fein gesponnen ausgehend von der gewöhlichkeit für nahrung zu sorgen bis hin zu den abenteuerlichen sinnreisen des sensiblen bruders. ein mit zarten worten gefühle beschreibendes buch. wunderschön, manchmal melancholisch und dann wieder voller freudiger energie. ein lesegenuss.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden