Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Amorica [Original Recording Remastered, Import]

Black Crowes Audio CD
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Black Crowes-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Black Crowes

Fotos

Abbildung von Black Crowes
Besuchen Sie den Black Crowes-Shop bei Amazon.de
mit 79 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (12. Januar 2001)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered, Import
  • Label: American
  • ASIN: B000054OX7
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.484.317 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Gone
2. A Conspiracy
3. High Head Blues
4. Cursed Diamond
5. Nonfiction
6. She Gave Good Sunflower
7. P.25 London
8. Ballad In Urgency
9. Wiser Time
10. Downtown Money Waster
11. Descending

Produktbeschreibungen

HIFI Test

Die Stars & Stripes zieren zwar das Cover, aber die Platte heißt nicht "America", sondern "Amorica", Black Crowes' fiktiver Kontinent der Sinne, Liebeslust und Leidenschaft, wie uns die Südstaaten-Rocker wissen lassen. So zeitlos wie ihre Themen, so zeitlos ist auch ihre Musik. Good Time Rock'n'Roll mit einer gehörigen Portion Blues, einem Rest von Folkfeeling und einer Prise Countryflair, unprätentiös inszeniert und immer voll aus dem Bauch heraus gespielt. Der Bass bleibt furztrocken und geradeaus, das Schlagzeug poltert verspielt drumherum, die E-Gitarren klingen dreckig, die Keyboards (eine gurgelnde Hammond, ein rollendes Wurlitzer, ein klimperndes Honky Tonk-Piano) erdig. Auf diesen Backings kann sich Chris Robinson bestens entfalten: Er ist ein Soul-Shouter wie weiland Steve Marriott, an dessen Humble Pie The Black Crowes mitunter auch erinnern. It's only rock'n'roll but we like it! Leidenschaftliche Rockmusik mit Blues- und Soulfeeling

©HIFI Test - Detlef Kinsler

Audio

Andere brauchen ewig und bekommen doch nichts gebacken. Nicht die Black Crowes aus Georgia: Amorica ist das dritte Album in nur vier Jahren und zeigt im Gegensatz zu manch verflixtem zweiten oder dritten Album künstlerischer Mimosen keinerlei Anzeichen von Ideenkrise. Im rumpeligen, erdigen Rock der eifrigen Live-Spieler geht klar noch Herzblut vor krampfhaften Kapriolen. Das kann zum Eindruck führen, daß die Beigaben von vorgestern sind. Doch leisten sie sich genug urwüchsige Eigenwilligkeiten, um nicht unter Asbach uralt abgelegt zu werden.

© Audio


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen schöner geht's nicht 29. Mai 2000
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Wer gedacht hat, kräftiger, schöner und ideenreicher als die Black Crowes auf dem Vorgänger-Album "The Southern Harmony..." könne man Rock'n'Roll nicht inszinieren, darf sich mit "Amorica" eines besseren belehren lassen: Nein, die Black Crowes sind ganz bestimmt nicht einfach nur Seventies-Zitatensammler und marijuana- rauchende Lausebengel, und dieses Album ist auch nicht "only Rock'n'Roll"- es ist eine Zusammenstellung filigran komponierter und ebenso gespielter Songs, "Rock'n'Roll" vielleicht noch, aber mit der emotionalen Intensität großer Momente des Grunge: Tiefe, schöne Melancholie wechselt sich ab mit leicht schrägem, vertracktem Rock. Musik für jede Tages- Nacht- und Jahreszeit, das Meisterwerk des Sextetts aus Atlanta.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Retro hin oder her 11. Juli 2002
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Sobald der Name der nordamerikanischen Rock and Roll Band The Black Crowes fällt, sind die Verfechter der zeitgenössischen, modernen Populärkultur immer gerne mit dem Schimpfwort "retro" zur Stelle. Es wird Ideenklau, nostalgisches Geklampfe und weltfremde Hippieromantik zum Vorwurf gemacht. Wie jedoch lässt sich die Tatsache erklären, dass nach Erscheinen des Albums "Amorica" weite Teile der amerikanischen Bevölkerung ihre Empörung über das Plattencover und die dazugehörigen Plakatwände aüßerten. Man tritt den Black Crowes, die sich angeblich zu offensichtlich aus dem RnR-Fundus der 60er Jahre bedienen, offenbar mit Moralvorstellungen der 50er Jahre entgegen. Demzufolge wäre die Band sogar ihrer Zeit voraus, nämlich um mindestens eine Dekade.
Aber retro hin oder her. Die Musik, die sich auf der LP "Amorica" befindet, ist von durchgehend hervorragender Qualität. Die Band hat ihr musikalisches Vokabular seit den ersten beiden Alben extrem erweitert und präsentiert nun ungewöhnlichere, sogar wahrlich moderne aber trotzdem kraftvolle Melodien. Definitiv ein zweiter Höhepunkt in der Bandgeschichte.
Gegen Ende der Platte wagen sie es tätsächlich wieder, mit angezerrtem Rhodes und Barrelhaus-Piano inklusive akustischer Slide-Gitarre in traditionelle Gefilde vorzudringen. Und ich höre schön wieder die Retro-Wehklagen. Wer sich davon abschrecken lässt, sollte besser niemals vom Leipziger Gewandhausorchester hören, die spielen sogar auf noch viel älteren Instrumenten. Retro!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen sehr zufrieden 13. Mai 2014
Von motte
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Genau das was ich bestellt habe. einen CD die genau das tut, was sie soll.
die Musik muss ich ja wohl nicht bewerten. Ich finde sie toll.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mehr als ein Humble Pie Verschnitt 20. Januar 2011
Format:Audio CD
Mit der dritten Platte machten die Crows die Tür ein bisschen weiter auf - später sollte es dann mit "By your side" und "Lions" richtig wide open gehen... Eine der besten frühen Black Crowes Aufnahmen, noch in der Tradition der beiden ersten Erfolgsalben. Angeblich ein Konzeptalbum mit gewagtem Cover! Nicht, weil sie aus den Stars and Stripes einen Tanga gebastelt hatten, sondern weil ein paar Schamhaare rausgucken - das geht in den bigotten US of nicht... Allein die beiden ersten Takes von "Amorica" sind das Geld wert: Gitarrenpower der coolen Art ;o)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar