Menge:1
Among The Living ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von My_Worldwide_Market
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie wurde erneuert, kein sichtbarer Schaden an der Disk oder Booklet, Jewelcase kann kleine Schoenheitsfehler haben. Aktivierungscodes für Online-Inhalt fehlen.  Postlaufzeit 8-21 Tage.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,49

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Among The Living
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Among The Living

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.


Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
52 neu ab EUR 1,59 3 gebraucht ab EUR 1,57

Anthrax-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Anthrax

Fotos

Abbildung von Anthrax

Biografie

Das Fernsehen hat Seifenopern, die Literaturgeschichte Shakespeare, und Metal – nun, der Heavy Metal hat ANTHRAX, dieses feuerspeiende, Thrash spuckende, vielköpfige Monster von einer Band, welches dich – 30 Jahre nachdem Scott Ian und der damalige Bassist Danny Lilker in einem Biologiebuch jene Krankheit nachschlugen, die später zu ihrem Namen Anthrax werden sollte ... Lesen Sie mehr im Anthrax-Shop

Besuchen Sie den Anthrax-Shop bei Amazon.de
mit 80 Alben, 6 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Among The Living + Spreading The Disease + State of Euphoria
Preis für alle drei: EUR 18,22

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (3. Januar 1995)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Island (Universal Music)
  • ASIN: B000001FTD
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.658 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Among The Living 5:16EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Caught In A Mosh 5:00EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. I Am The Law [Explicit] 5:54EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Efilnikufesin (N.F.L.) [Explicit] 4:55EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. A Skeleton In The Closet 5:29EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Indians 5:41EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. One World [Explicit] 5:51EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Medley: A.D.I. / Horror Of It All [Explicit] 7:49EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Imitation Of Life 4:21EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Wenngleich Metallica und Slayer als die Erfinder des Speed Metal gelten, so waren es doch Anthrax, die ihn an die Ostküste holten und mit Stilelementen und Einflüssen des New York-Hardcore vermischten.

Among the Living ist zweifelsohne ihr Meisterwerk; eine dröhnende Adrenalinbombe mit einem Beat, der total abgeht, harten, rasiermesserscharfen Riffs und Refrains zum Mitbrüllen. Anders als viele Metal-Sänger der Vollgasfraktion beschloß Joey Belladonna nicht nur zu schreien, sondern auch zu singen, was Stücken wie "Among the Living", "Indians" und "Efilnikcufecin" ("nice fuckin' life" rückwärts gelesen) einen eher melodischen Charakter verlieh. Dennoch verhinderten die sägenden Gitarrenattacken von Scott Ian und Dan Spitz sowie Charlie Benantes durchdringendes Schlagzeug, daß die Songs zu dem 08/15-Metal wurden, den Anthrax so sehr haßten. --Jon Wiederhorn


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von C. Närrlich am 12. Dezember 2009
Format: Audio CD
Wir schreiben das Jahr 1986 das Jahr als Among the Living erschien.Ich war damals 13 und Stiefelte zum Plattenladen um mir ne Vinyl zukaufen und stieß dabei auf dieses Anthrax Album.Von Anthrax hatte ich bis dato nur was gelesen also kaufte ich mir Among the Living, zuhause angkommen hörte ich mir diese sofort an und ich war sofort begeistert gleich der Opener bliess mich total weg aber nicht nur dieser auch Stücke wie Indians, Caught in the Mosh,I'm The Law ach eigentlich jedes Stück diese Albums ist einfach göttlich.Ach heute noch ist Among The Living neben Spreading The Disease mein lieblings Anthrax Album was ich heute immer noch gern anhöre.So nnd zur Deluxe Edition die ist sehr gelungen das Booklet ist sehr Informativ (Linernotes,Fotos,Songtexte)das Remaster ist auch sehr gut geworden.Die Bonustracks ja sind ebend Bonustracks(6 Stück an der Zahl)und eine Bonus DVD mit den kompletten 1987er London Gig (Bildquali ist bischen pixelig aber der Ton ist sehr gut).Diese Wiederveröffentlichung ist sehr gelungen und sein Geld wert.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mit "Among the Living" ging es für die New Yorker Gruppe "Anthrax" in die dritte Runde, was rasend schnelle Songs und rasiermesserscharfes Geriffe, einen kreischenden, auf einer angenehm, aber nie anbiedernden Gesangstonlage singenden Joey Belladonna und einem toll aufspielenden Charlie Benante am Schlagzeug betraf.
Es sind wieder einige Klassiker der Gruppe am Start, die auch teilweise heute noch gespielt werden.

Man merkt bei Songs schon, dass die typisch raue, teils verwaschen klingende Achtziger Jahre Produktion des ersten und zweiten Albums einem gut durchhörbaren Sound gewichen ist. Die Zugewinnung an einem vergleichsweise klareren, transparenteren Klang erachte ich als eines der drei essentiellen Bestandteile in der erfolgreichen Formel dieses starken Thrash Metal Albums. Auch hören wir, was Scott Ian und Dan Spitz an der Gitarre alles drauf haben. Sie konnten sich damals schon tatsächlich mit Slayer um Tom Araya messen.

Hits gibt es im Zuge dessen zu Genüge, allenvoran dem oft live gespielten "Among the Living" (dessen Text in einer Zeile sogar an das Vorgängerwerk "Spreading the Disease" reminisziert), den starken Power-Thrash-Granaten "Caught in a mosh", "Efilnikufecin(N.F.L)" und "A Skeleton in the closet", und den Krachern "I am the Law" und "Indians". Damals hatte die Gruppe durch Eingänigkeit Chartplatzierungen in UK erreicht, und dadurch ihr sich erweiterndes Spektrum an Hittauglichkeit bewiesen.

Weiters finden sich auf der zweiten Seite noch die guten, aber durschnittlicheren Songs "One World", der überlange Ohrwurm "A.D.I/The Horror of it all" und das flotte "Imitation of Life". Diese drei Stücke fallen für mich gegen die oben Genannten aber doch ziemlich ab.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Child in time TOP 1000 REZENSENT am 16. Mai 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
"Among The Living" ist das dritte vollständige Album der U.S.-Amerikaner Anthrax. Aufgenommen wurde es 1986 und erschien dann Anfang 1987. Eingespielt wurde es von Joey Belladonna (Vocals), Scott Ian (Guitars), Dan Spitz (Guitars), Frank Bello (Bass Guitar) und Charlie Benante (Drums). Produziert wurde es von Eddie Kramer und Anthrax. Eddie Kramer ist bekannt für seine Arbeiten u.a. für Kiss und Led Zeppelin.

"Among The Living" ist für mich das vielleicht beste Album der Thrash Metal Gruppe. Jeder Song ist hier ein Treffer, es gibt keine Ausfälle. Los geht es mit dem Titelstück `Among the living`, welches über ein Killer-Riff verfügt und trotzdem eine eingängige Melodie hat. Weiter geht es mit den Hochkarätern `Caught in a mosh`, `I am the law`, Efilnikufesin (N.F.L.), `A skeleton in the closet`, `Indians` und dem langen `A.D.I./Horror of it all`. `Indians` ist für mich ihr vielleicht bester Song überhaupt. Thrashig ohne Ende, aber mit Melodie und Mitgröhl-Refrain. Das ganze Album bietet Power Pur, geniale breaks und tolle Melodien (auch wenn ich mich wiederhole). Ein besonderes Lob an Joey Belladonna, für mich einer der besten Sänger überhaupt und der vielleicht beste Sänger einer Thrash Metal-Band.
Als Singles wurden `I am the law` und `Indians` ausgekoppelt.

Von "Among The Living" wurden nur in den U.S.A. mehr als 500.000 Alben verkauft und das natürlich vollkommen verdient. In Deutschland konnte immerhin Platz 46 der Verkaufscharts erreicht werden. Anthrax gehören zu den Big 4 des Thrash Metals und das haben sie u.a. "Among The Living" zu verdanken. 5 fette Sterne.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von junior-soprano TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 20. April 2008
Format: Audio CD
Among the living von Anthrax erschien 1987 und ist eines der Alben das man kennen sollte, wenn man auf 80er Heavy Metal steht. Anders als Manowar oder Iron Maiden ist das Musik, die bis heute richtig cool ist. 9 Songs. Musikalisch ebenbürtig mit den Klassikern von Metallica, Texte über Stephen Kings The Stand (Among the living), Drogenmissbrauch (Efilnikufesin), einen alten SS-Mann (A skeleton in the closet), den Comichelden Judge Dredd (I am the law), Native Americans (Indians) und Rebellion (Caught in a mosh, One world, A.D.I. Horror of it all, Imitation of life). Der Klang der alten CD könnte ein Remastering vertragen, die Texte im Booklet sind lächerlich klein gedruckt. Ansonsten: hübsches Cover, coole Band, prima Album!
Im Fall von Anthrax ist es wirklich schade, dass die Grunge-Welle Anfang der Neunziger die alten Helden des Heavy Metals so völlig verdrängt hat.

Anspieltipps: Among the living, A skeleton in the closet, Indians
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen