Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Amerikanische Polaroids [Taschenbuch]

Douglas Coupland , Tina Hohl
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch --  

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Taschenbuch
  • Verlag: Goldmann (2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 344243565X
  • ISBN-13: 978-3442435654
  • Größe und/oder Gewicht: 18,4 x 11,6 x 1,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.395.996 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Mittelklassemilieu in Nordamerika, Anfang der neunziger Jahre. Im Oakland-Alameda Country Coliseum findet ein Grateful-Dead Konzert statt und lockt neben der Jugend von heute, die alten Hippies wieder aus ihrem bürgerlichen Leben. In kleinen Abrissen mit Fotos beschreibt Coupland im ersten Teil des Buches verschiedene Leute unterschiedlichster Herkunft, die sich, aus welchen Beweggründen auch immer, beim Konzert einfinden.

Cliquen ohne Eintrittskarten, die es sich auf Parkplätzen gemütlich machen, drogengeschwängerte Luft, Vegetarierschweiß, Tatoos, Afrozöpfe und Biotechnik, debile Überlebende, eine unrasierte Frau in Cowboystiefeln, ein barfüßiger Reicher, der auch mal Hippie war. Barbiepuppen, Bulimi, Magersucht. Sah es so aus, als würden die neunziger Jahre ein eigenes Flair entwickeln können? Wir sind die MC Dead-Generation. Couplands Protagonisten denken tiefschürfend über Jetzt und Damals nach oder berichten von ihren Filmen, auf die sie kommen, nachdem sie einen LSD-Trip geschmissen haben. Manche sind auch so aufgeräumt und vernünftig, daß sie einsehen, daß sie die Deadheads ohne Drogen wohl nicht verstehen können und verlassen das Konzert vorzeitig.

Teil zwei des Buches enthält Portraits von Orten und Menschen, die die Neunziger charakerisieren. Lady Di in amerikanischer Football-Jacke, ein Brief an Kurt Cobain, während er gerade im Koma liegt und sich kurze Zeit später erschießt, Anekdoten aus Washington und Kalifornien, Postkarten von den Bahamas und immer wieder Beobachtungen aus Vancouver, dem Ende der Welt. Teil drei beinhaltet Aufzeichnungen aus Brentwood, dem Ort wo zwei spektakuläre Morde geschahen und Marilyn Monroe starb.

Couplands Geschichten und Polaroids zeichnen ein Weltbild der frühen neunziger Jahre, das Lichtjahre von den achtziger Jahren entfernt zu sein scheint, sich nach den Sechzigern sehnt und mit Blick auf die nahende Jahrtausendwende schnell wie im Zeitraffer vergeht.--Daphne von Unruh -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Douglas Coupland wurde 1961 auf einem kanadischen NATO-Stützpunkt in Deutschland geboren. Er studierte Bildhauerei in Kanada, Japan und Italien. Heute lebt er in Vancouver, Kanada. Sein Debütroman „Generation X“ wurde zum Kultbuch in den USA und Europa.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vielleicht sein bestes Buch 6. Oktober 2000
Format:Gebundene Ausgabe
Wer einmal Coupland las, liebt ihn für immer. Und doch ist dieses Buch vielleicht sein bestes. Diese fast spürbare Mischung aus Melancholie und Scharfsinn läßt einen auch Jahre nach dem Lesen nicht mehr los (ich habe mir damals die US-Ausgabe am Erscheinungstag gekauft). Es mag daran liegen, dass die Stories in diesem Buch kürzer sind, was Coupland offensichtlich noch besser beherrscht als das Schreiben eines Romans. Wer die USA aus den 80er und 90er Jahren kennt, findet hier seine Bibel. Alle anderen ein grandioses Buch, dass sie sehnsüchtig auf eine Zeitmaschine warten läßt!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Amerika erleben 23. August 2000
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Nachdem ich Generation X gelesen habe, wollte ich mehr und so kaufte ich Amerikanische Polaroids. Natürlich waren meine Erwartungen im Vorfeld riesig, vielleicht deshalb, vielleicht aber auch, weil ich Deutsche bin, erst 16 bin, war ich vom ersten Teil entäuscht. Ich konnte es einfach nicht nachvollziehen, diese Art, dieses Lebensgefühl. Beim zweiten Teil kam aber wieder die Lust an Coupland Büchern. Diese vielleicht autobiographischen Erzählungen machten mir viel Freude. Bei "Der Deutsche Reporter" wollte ich gerne an der Stelle des Reporters stehen. Es selbst erleben. So läßt auch mich Coupland nicht mehr los.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Vancouver - die Zunkunft leben ? 5. Februar 1999
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Wenn man alle Bücher von Coupland gelesen hat, dann wir man nicht umher können, auch dieses Buch zu lesen. Einmal Coupland gelesen und er läßt einen nicht mehr los. Deshalb hegte ich auch große Erwartungen im Vorfeld des Erscheinungstermins. Enttäuschung, nein. Trauer ja. Bezogen auf Couplands Weise, Dinge seiner Umwelt zu reflektieren und sie in witzige, nachdenkliche, große Worte zu packen, wurde ich nicht enttäuscht. Doch was bleibt mir anderes übrig als zu glauben, was Coupland über den Spirit einer Zeit und seiner Heimatstadt schreibt, wo ich doch zumindest die "verlorenen Jahre" niemal selbst erleben werde ? Nicht an dieser "so großartigen Zeit" teilgenommen zu haben hinterläßt Trauer, vielleicht auch deshalb, weil ich ein klein wenig neidisch bin auch seine Erinnerungen. Der Roman ist für mich nicht der Beste den Coupland geschrieben hat, doch in seiner ruhigen und nachdenklichen Art liegt die wahre Größe seiner Betrachtung, die sich, wie ich glaube erst beim mehrmaligen lesen erschließt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unerreicht 24. Januar 2002
Von J. Frese
Format:Gebundene Ausgabe
Coupland, wie man ihn kennt und schätzt! Unglaublich beiläufig werden komplexe Gedanken mit einer Treffsicherheit aufgenommen, daß man beim Lesen nur staunt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar