EUR 29,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Amerikanische Literaturge... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 8,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Amerikanische Literaturgeschichte Gebundene Ausgabe – 17. September 2010


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 17. September 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 29,95
EUR 29,95 EUR 29,94
55 neu ab EUR 29,95 3 gebraucht ab EUR 29,94

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Amerikanische Literaturgeschichte + Englische Literaturgeschichte + Uni-Wissen, Grundkurs anglistisch-amerikanische Literaturwissenschaft
Preis für alle drei: EUR 74,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 632 Seiten
  • Verlag: Metzler, J B; Auflage: 3., aktualisierte und erweiterte Auflage (17. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3476023109
  • ISBN-13: 978-3476023100
  • Größe und/oder Gewicht: 18,5 x 4,3 x 24,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 192.100 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

ein allgemeines Wissen über die amerikanische Kultur sowie gesellschaftliche Hintergründe und Geschichte gewonnen. www.literaturkritik.de Herausgeber Hubert Zapf ist hiermit ein gewichtiges Standardwerk gelungen, für das sicherlich nicht nur Amerikanisten dankbar sein werden. www.literaturmarkt.info In ausführlichen Artikeln skizzieren die Autoren wichtige Epochen der Literaturgeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart. www.php-nuke.de

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hubert Zapf, Professor für Amerikanistik an der Universität Augsburg Die weiteren Autoren: Helmbrecht Breinig (Erlangen), Heiner Bus (Bamberg), Maria Diedrich (Münster), Winfried Fluck (Berlin), Brigitte Georgi-Findlay (Dresden), Renate Hof (Berlin), Alfred Hornung (Mainz), Heinz Ickstadt (Berlin), Hartwig Isernhagen (Basel), Susanne Opfermann (Frankfurt/M.), Jürgen Schlaeger (Berlin)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Silke Hettich (Media-Mania) am 27. November 2011
Die Literaturgeschichte eines so großen und kulturell verzweigten Landes wie den USA zugleich in seiner Komplexität und Vielfalt, aber auch verständlich und kompakt auf rund 600 Seiten zu schreiben, ist kein Leichtes. Es ist unvermeidbar, dass manches literarische Phänomen und auch viele Autoren nur kursorisch abgehandelt werden können, die eigentlich einer tiefergehenden Auseinandersetzung würdig wären als sie eine Überblicksdarstellung leisten kann. Doch genau um eine solche geht es schließlich bei einer Literaturgeschichte: Sie soll es dem Leser ermöglichen, mit vergleichsweise wenig Zeitaufwand einen sachkundigen und leicht zugänglichen Einblick in bestimmte Epochen und Werke zu gewinnen. Dies leistet das vorliegende Buch auf hohem Niveau und schafft es dabei, das literarische Geschehen in den USA auch in einen größeren kulturellen und gesellschaftlichen Kontext zu setzen. Außerdem bietet es Anhaltspunkte dafür, in welche Richtung eine weiterführende Beschäftigung mit bestimmten Themen gehen kann. Hierzu finden sich nicht nur ausführliche Bibliografien zu den einzelnen Epochen; auch über das enthaltene Personen-, Werk- und Sachregister können Informationen zu einzelnen Schlagwörtern in verschiedenen Zusammenhängen gefunden werden.
Alles in allem kann die "Amerikanische Literaturgeschichte" jedem, der sich im Rahmen seines Studiums, aus beruflichen oder auch rein privaten Gründen für amerikanische Literatur und Kultur interessiert, nur empfohlen werden!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Lehmann-Pape am 15. November 2010
Mittlerweile bereits in 3. Auflage erschienen, hat sich das von Hubert Zapf herausgegebene Buch zu einem echten Standardwerk der amerikanischen Literaturgeschichte entwickelt.

Lückenlos vollziehen die Autoren, von den Anfängen der frühen Kolonien an bis in die Gegenwart hinein, Strömungen, Entfaltungen und Erläuterungen zu den Autoren, die weder in der gegeben Breite noch der notwendigen Vertiefungen zu wünschen übrig lassen.

Von besonderer Güte ist zudem, dass auch so gut wie unbekannte Seiten amerikanischer Literatur gewürdigt werden. Gerade die knappe Einlassung zur indianischen Literatur mit ihren Liedern und Mythen, aber auch die Einlassungen zur multikulturellen Literaturlandschaft der jüngeren und jüngsten Geschichte (afro-amerikanische, jüdisch-amerikanische Literatur, Chicanoliteratur und asiatisch-amerikanische Literatur) bieten einen profunden Einruck von der Vielschichtigkeit literarischen Schaffens in diesem Kulturkonglomerat Amerika.

Hinzu tritt ebenfalls die Bearbeitung feministischer Literatur. Das feministische Denken kommt ebenso wenig zu kurz, wie die Erwähnungen und Erarbeitungen der frühen Frauenliteratur an der Wende zum 20. Jahrhundert hin

Aufgeschlüsselt nach Epochen (Frühe Republik, Romantik und 'American Renaissance', Realismus und Vormoderne, amerikanische Moderne, Postmoderne und Gegenwart) entsteht in jedem Kapitel ein umfassender, kenntnisreicher und detaillierter Blick auf das jeweilige Thema, angereichert mit einer Vielzahl von weiterführenden Literaturhinweisen. Eine hervorragende Arbeitshilfe ist (und das wird auch dringend benötigt), das ausführliche Personen und Werkregister des Anhangs.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Das hier nun schon in der dritten, wieder völlig auf den neuesten Stand gebrachten Auflage, erscheinende, vom dem Literaturwissenschaftler Hubert Zapf herausgegebene Buch kann mit Fug und Recht als das Standardwerk der amerikanischen Literaturgeschichte bezeichnet werden.

Ohne den Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben, gibt es doch einen fundierten Überblick über die Geschichte der amerikanischen Literatur von den Anfängen bis in die jüngste Gegenwart. Durch die Mitarbeit führender Literaturwissenschaftler hat es Hubert Zapf nach der ersten Auflage 1996 und der zweiten 2004 auch in der hier vorliegenden neuen Auflage geschafft, übersichtlich nach Epochen geordnet, neue Erkenntnisse einzuarbeiten und auch literarische Werke und Genres, die 1996 etwa noch nicht bekannt waren, einzuarbeiten, etwa den immer stärker werdenden Bereich der feministischen Literatur.

Für alle, die professionell mit Literatur arbeiten, für Literaturwissenschaftler, Kritiker und Kulturschaffende ist dieses Werk eine unverzichtbare und immer wieder erschöpfende Quelle.

Neu in der dritten Auflage ist ein Webcode auf der vorderen Umschlagseite, mit dem der Besitzer des Buches wichtige und weitere Unterlagen zum Buch downloaden kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen