Americanah und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 7,51
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Mittlerer Fleck oder mittlere Abnutzung auf den Seiten. Mittlere Falte oder mittlerer Knick auf den Seiten. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,05 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Americanah Export Airside IE Only (Englisch) Taschenbuch – 11. April 2013


Alle 10 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 11. April 2013
EUR 48,63 EUR 4,42
1 neu ab EUR 48,63 5 gebraucht ab EUR 4,42

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: Harper Collins Export Editions (11. April 2013)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0007362625
  • ISBN-13: 978-0007362622
  • Größe und/oder Gewicht: 15,3 x 4,1 x 23,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 47.970 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

'An extremely thoughtful, subtly provocative exploration of structural inequality, of different kinds of oppression, of gender roles, of the idea of home. Subtle, but not afraid to pull its punches' Alex Clark, Guardian 'A tour de force ... The artistry with which Adichie keeps her story moving, while animating the complex anxieties in which the characters live and work, is hugely impressive' Mail on Sunday 'A brilliant novel: epic in scope, personal in resonance and with lots to say' Elizabeth Day, Observer 'Her observations about race are fresh and incisive ... Enjoy the chance to visit three continents, observe a wide array of subcultures and meet complicated and interesting characters - and to go wherever Adichie chooses' Sunday Times 'Adichie writes superb dialogue straight from the mouth of her people ... This is a delicious, important novel from a writer with a great deal to say' The Times 'A brilliant exploration of being African in America ... an urgent and important book, further evidence that its author is a real talent' Sunday Telegraph 'Adichie is terrific on human interactions ... Adichie's writing always has an elegant shimmer to it ... Wise, entertaining and unendingly perceptive' Independent on Sunday 'Adichie paints on a grand canvas, boldly and confidently, equally adept at conveying the complicated political backdrop of Lagos as she is in bringing us into the day-to-day lives of her many new Americans ... This is a very funny, very warm and moving intergenerational epic that confirms Adiche's virtuosity, boundless empathy and searing social acuity' Dave Eggers 'Superb ... a large, ambitious book ... powerful, heartfelt and evocative. Once again Adichie excels with her depiction of Nigeria ...The dialogue sparkles ... she is a writer of huge talent who just keeps getting better' Literary Review '[A] long, satisfying novel of cross-continental relationships, exile and the pull of home ... Adichie's first novel for seven years and well worth the wait' FT

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Chimamanda Ngozi Adichie was born in Nigeria in 1977. Her first novel 'Purple Hibiscus' was published in 2003 and was longlisted for the Booker Prize. Her second novel 'Half of a Yellow Sun' won the 2007 Orange Prize for Fiction. Her work has been selected by the Commonwealth Broadcasting Association and the BBC Short Story Awards, has appeared in various literary publications, including Zoetrope and The Iowa Review. She won a MacArthur 'genius' grant in 2009, and in 2010 appeared on the New Yorker's list of the best 20 writers under 40.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

31 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Felix Richter TOP 500 REZENSENT am 6. April 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
"Americanah" ist die Geschichte der Nigerianerin Ifemelu, die ihrem durch Korruption und Streiks gelähmten Heimatland mit Hilfe eines Stipendiums in Richtung USA entflieht, dort unter größten Schwierigkeiten Fuß fasst, schließlich als Bloggerin zu Ansehen und Wohlstand kommt und fünfzehn Jahre später in ihre Heimat zurückkehrt.

"Americanah" ist die Geschichte eines jungen Mädchens, das den Geliebten und Seelenverwandten ihres Lebens zurücklässt, den Kontakt zu ihm abreißen lässt, ohne sich innerlich von ihm lösen zu können, und ihn als seelischen Ballast durch ihre späteren Beziehungen schleppt.

"Americanah" ist eine bissige, stellenweise regelrecht verächtliche Kritik an der nigerianischen Gesellschaft, bei der es der Autorin gar nicht so sehr darum geht, dass in dem Land nichts funktioniert, weil die Herrschenden ausschließlich in die eigenen Tasche wirtschaften, sondern eher um das merkwürdige, von beinahe unterwürfiger Verehrung für alles Britische geprägte Verhältnis zur ehemaligen Kolonialmacht und die zwiespältige Sicht auf Amerika, das eigentliche Land der Träume, das man gleichzeitig für seine "Kulturlosigkeit" aber ein wenig verachten möchte.

"Americanah" ist eine Studie über die Rolle der Frau in so unterschiedlichen Gesellschaften wie denen Nigerias und der USA, über verschiedene Formen von Abhängigkeiten, und über die Zähmung widerspenstiger Haare, ein Kampf, den man eigentlich nur gewinnen kann, indem man ihn aufgibt - so spielt dann auch die Rahmenhandlung während einer vielstündige Sitzung in einem afrikanischen Frisiersalon in New Jersey.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heike Beenken am 7. Mai 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die beiden Hauptfiguren lassen einen nicht mehr los, auch wenn man den Roman längst zu Ende gelesen hat, so lebendig hat Adichie sie und ihre Probleme geschildert. Man bekommt auf ganz viele Aspekte des Leben eine ganz neue Sicht: Heimat, Familie, (Jugend-)Liebe, Treue, Rassendiskriminierung, Toleranz. Aber vor allen Dingen lernt man eine moderne Schwarze mit all ihren großen und kleinen Sorgen kennen, z.B. wie sie ihre Haare tragen soll: Afro oder nicht? Die Locken flechten oder glätten lassen wie Michelle Obama? Unbedingt lesen!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Monika Simon VINE-PRODUKTTESTER am 3. Juli 2014
Format: Taschenbuch
A few years ago I discovered Chamamanda Ngozi Adichie, when her second novel was published. I read and enjoyed both 'Half of a Yellow Sun' and 'Purple Hibiscus' and was therefore delighted when I came across her new novel on my recent holiday in England.

The story of Ifemelu, her life in Nigeria and the US, and (to a lesser extent) the parallel story of Obinze and his experiences are fascinating to read about. What I liked best about the book, however, were the observations about society, both in Nigeria and in the USA. The easy approach to and exploration of matters great and small, from hair care to issues of race and nationality, were fascinating and also, for me at least, very interesting. Without becoming lecturing the author imparts a lot of information, also about relationship between people and how expectations and reactions are significantly different between black and white people, black Americans and Nigerians. But despite all the differences of origin, race, gender or age, there are also many similarities that we share no matter where we are from.

I really enjoyed reading "Americanah", a book both entertaining and informative.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von redhead am 2. Juni 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das Buch ist sehr spannend zu lesen, es gibt gute Einblicke in Leben in einem afrikanischen Land, das für uns manchmal sehr weit Weg ist und beim Lesen vertrauter erscheint, als man geglaubt hatte. Wirklich überraschend aber ist der Blick einer nicht amerikanischen Schwarzen auf die amerikanische Gesellschaft.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fuchs Joan am 5. Oktober 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe das Buch sehr gern gelesen, es zeigt uns Seiten, welche für einen hellhäutigen Europäer eher schwierig nachzuvollziehen sind. Allerdings habe ich mich manchmal geärgert, weil auch die besten Absichten dieser hellhäutigen Mitmenschen als unzureichend abgetan werden, man kann es sowieso nicht richtig machen und aufgrund der fehlenden Erfahrung die konstante Demütigung auch nie richtig nachvollziehen. Das wird wohl noch eine ganze Weile so bleiben, egal wie sehr wir uns anstrengen.
Das 3. Viertel des Buches flacht dann leider etwas ab und hat nur noch die Geschichte Ifemelu und Obindze im Blickpunkt, und hört für mich auch etwas unbefriedigend auf, erwartet, wenn auch etwas untypisch. Deshalb bin ich trotz grossem Lesegenuss nicht restlos zufrieden und würde 4.7 Sterne geben. Sicher ihr bestes Buch bisher und ein wichtiges Buch zur Verständigung. Letztlich bleibt aber dennoch eine Art Hilflosigkeit und Leere.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wendy Wallace Husser am 16. Juni 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
This is my first and only Adichie book. I loved every luscious word of it. Buttery, sultry, knowing and SO funny. I laughed and cried.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hanna Rolof am 30. Oktober 2014
Format: Taschenbuch
Diese Sprache! Chimamanda Ngozi Adichie schreibt in einer klaren, spannenden Art, die einen von der ersten Seite an fesselt. Die Reise der Hauptpersonen von Nigeria in die USA bzw nach England macht Spass, ist oft ergreifend, witzig, traurig, und hält der Gesellschaft den Spiegel vor. Es wird beschrieben, nicht gewertet - das macht den Roman so stark. Habe das Buch schon mehrfach verschenkt, es war immer der Hit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen